Winter-Bestell-Pause – Wir nehmen aktuell keine neuen Pflanzen-Bestellungen an, bestehende werden selbstverständlich abgearbeitet. Die Gärtnerei hat regulär geöffnet. Mehr Infos

Fragaria vesca – Wald-Erdbeere

Preis: 3,23 €3,30 €
ab 5 Stück 3,04 €3,10 €
ab 10 Stück 2,74 €2,80 €
inkl. MwSt. 5,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 72009-001
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Die Wald-Erdbeere ist das Kleinod unter den Erdbeeren. Die kleinen hocharomatischen Beeren sind nicht nur von Kindern heiß geliebte Naschfrüchte, sie geben auch sommerlichen Desserts das Flair des Besonderen. Mehr lesen

Die Wald-Erdbeere ist das Kleinod unter den Erdbeeren. Die kleinen hocharomatischen Beeren sind nicht nur von Kindern heiß geliebte Naschfrüchte, sie geben auch sommerlichen Desserts das Flair des Besonderen.

Wald-Erdbeeren haben einen großen Ausbreitungsdrang. Wer den begrenzen möchte, kann aus den jungen zarten Blättchen der überflüssigen Ausläufer einen erfrischenden, gesunden Tee zubereiten.

Mit etwas Sahne und wenig Zucker verspeist, sind Wald-Erdbeeren einfach ein Hochgenuss. Wer Sahne fürchtet, versucht vielleicht die Kombination mit Orange oder Minze. Oder alles zusammen: Aromatisieren Sie die kleinen roten Früchte mit Cointreau, reichen Sie eine Löffel Schlagsahne dazu und dekorieren Sie mit Minze.
Vielleicht stimmen Sie dann William Butler zu, der im 16. Jahrhundert feststellte: "Zweifellos hätte Gott eine bessere Frucht erschaffen können, aber zweifellos hat er es nicht getan."
Schon bevor die leckeren roten Früchtchen erscheinen, kann die Wald-Erdbeere den Weg in unsere Küchen finden. Der mild-aromatische Tee aus den frischen, jungen Blättern gilt als Blutreinigungsmittel und wird deshalb besonders gerne bei Frühjahrskuren getrunken. Man sagt ihm nach, die Haut zu klären und frisch und rosig zu machen. Na, ist das nichts?
Auch der Nase bieten Walderdbeeren ein ganz besonderes Erlebnis. Während der Hauptreifezeit kann der köstliche Duft an warmen Tagen einen ganzen Garten erfüllen.

Fragaria - Erdbeere

Neben den allseits bekannten, großfrüchtigen Garten-Erdbeeren gibt es auch Wild- und Zierformen, die einen hohen Gartenwert haben. Verwendung finden diese rasch wachsenden Arten und Sorten als Bodendecker für sonnige bis halbschattige Lagen. Einige Arten haben einen recht starken Ausbreitungsdrang und sollten deshalb nur auf größeren Flächen zum Einsatz kommen.

Blütenfarbe

weiß

Blütezeit

Mai–Juni

Höhe

15 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

Fr/GR/G2

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz frischer Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

20 cm, 25 St./m²

Geselligkeit

III-IV

Heimische Wildstaude

ja

Insektenweide

ja

Wintergrün

ja

Familie

Rosaceae

Kundenfrage | 22. Juni 2013
Verträgt die walderdbeere auch einen vollsonnigen standort?
Antwort | 25. Juni 2013
Ja, Fragaria kann auch vollsonnig gepflanzt werden. Dann sollte der Boden aber ausreichend feucht sein.

Kundenfrage | 25. Mai 2013
Wie groß werden die Früchte der Wald-Erdbeere?
Antwort | 27. Mai 2013
Die Früchte der Fragaria vesca können eine Länge von ca. 1,5 cm erreichen. Die Beeren der Sorte 'Adriana' sind größer und können fast 2cm groß werden.

Kundenfrage | 13. April 2013
Kann diese Erdbeere auch blühen und Früchte tragen wenn sie ausschließlich im Schatten angelegt wird?
Antwort | 15. April 2013
Je schattiger Fragaria vesca steht umso weniger Blüten und Früchte bildet sie aus. Am besten gefällt es der Wald-Erdbeere an einem halbschattigen Platz wo sie herrliche, aromatische Früchte bildet.

Kundenfrage | 03. März 2012
Kann es passieren,daß diese Walderdbeere andere Stauden verdrängt?
Antwort | 05. März 2012
Fragaria vesca kann mit ihren Ausläufern dichte Teppiche bilden - schwach wachsende Pflanzpartner könnten da schon mal verdrängt werden. Die horstig wachsende Alternative wäre die Monats-Erdbeere 'Alexandria'.

Kundenfrage | 01. November 2011
Kann diese Erdbeere als Bodendecker am Zaunrand unter einer Schwarzkiefer gedeihen oder ist hier der Boden zu sauer? Vielen Dank und herzliche Grüße
Antwort | 02. November 2011
Leicht saure Bodenreaktion macht Fragaria vesca normalerweise nichts aus. Unter einer Kiefer wird der Boden jedoch wahrscheinlich zu trocken sein.

Kundenfrage | 11. August 2011
Kann ich Fragaria vesca auf auf Substrat / Flachdach einsetzen?
Antwort | 12. August 2011
Fragaria vesca liebt humosen, frischen Boden. Auf dem mageren, durchlässigen Substrat einer Dachbegrünung wird sie eher nicht gedeihen

Kundenfrage | 22. Februar 2011
Eignet sich die Wald-Erdbeere auch als dichter Bodendecker?
Antwort | 23. Februar 2011
Fragaria vesca neigt sehr zur Ausbreitung durch Ausläufer und freut sich, wenn Sie eine größere Fläche dicht besiedeln darf. Startmenge: 5 Pflanzen/qm.

Kundenfrage | 15. Juli 2010
Wann ist die beste Pflanzzeit?
Antwort | 19. Juli 2010
Wald-Erdbeeren können Sie quasi die ganze Saison hindurch pflanzen. Die Pflanzen wachsen in der Regel problemlos an ...

Kundenfrage | 07. März 2010
Kann diese Erdbeere auch im Topf gezogen werden?
Antwort | 08. März 2010
Prinzipiell ist das möglich. Der Topf wird recht schnell "zuwachsen" und dann wächst die Pflanze über den Topfrand hinaus ...

Frage stellen

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen

entdecken