Primula veris – Echte Schlüsselblume, Wiesen-Schlüsselblume

Primula officinalis
Preis: 3,30 €
ab 5 Stück 3,10 €
ab 10 Stück 2,80 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 51307-001
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Sicher findet sich auch in Ihrem Garten ein Plätzchen für diesen liebenswerten Frühlingsboten mit langer Tradition in unseren Fluren. Die heimische, aber auch bis nach Mittelasien verbreitete Heilpflanze schmückt sich mit in Dolden vereinigten goldgelben Blüten und... Mehr lesen

Sicher findet sich auch in Ihrem Garten ein Plätzchen für diesen liebenswerten Frühlingsboten mit langer Tradition in unseren Fluren. Die heimische, aber auch bis nach Mittelasien verbreitete Heilpflanze schmückt sich mit in Dolden vereinigten goldgelben Blüten und wird auch Himmelsschlüssel genannt. Von Primula elatior unterscheidet sich diese Art durch die kleineren, wesentlich dunkleren Blüten mit orangefarbenen Punkten im Schlund.

Echte Schlüsselblumen eignen sich besonders für naturnahe Pflanzungen auf mageren, humosen, kalkhaltigen Lehm- und Tonböden an trockenen bis frischen, sonnigen bis licht-schattigen Standorten. Bitte die Wildpflanze nicht düngen. Die Schlüsselblume versamt sich am passenden Standort gut und bildet mit der Zeit größere Bestände. Sie zieht zum Herbst hinein.

Die Echte Schlüsselblume war schon im Mittelalter eine bekannte Heilpflanze. Die Mystikerin und Heilkundige Hildegard von Bingen (1098–1179) nannte sie Hymelslozel. Der volkstümliche Name Himmelschlüssel ist also schon sehr alt. Er bezieht sich auf die Ähnlichkeit des gesamten Blütenstandes mit einem Schlüsselbund und darauf, dass Petrus mit einem Schlüssel angeblich die Himmelspforte aufschließen kann. In der christlichen Symbolik steht die Echte Schlüsselblume seit dem 14. Jahrhundert für die Auferstehung Christi.

Blütenfarbe

goldgelb

Blütezeit

April–Mai

Höhe

10 cm–20 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

Fr/GR1-2

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz-Rand trockener Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

25 cm, 16 St./m²

Geselligkeit

II-III

Bienenfreundlich

ja

Duftend

ja

Heimische Wildstaude

ja

Insektenweide

ja

Schnittgeeignet

ja

Familie

Primulaceae

Kundenfrage | 27. März 2015
Sind Schlüsselblumen schneckenanfällig?
Antwort | 30. März 2015
Die Echte Schlüsselblume wird durchaus von Schnecken besucht. Die Pflanzen sollten Sie unbedingt davor schützen!

Frage stellen

Pflanzpartner