Zurück zur Übersicht

Pulsatilla vulgaris - Küchenschelle, Gewöhnliche Kuhschelle

Preis: 3,50 €
ab 5 Stück 3,30 €
ab 10 Stück 3,10 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 51331-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stk.

Der heimische Berglandbewohner mit auffallend gefärbten anemonenartigen Blüten, schönen fedrigen Samenständen und dekorativem behaartem Laub ist auch auf Halbtrockenrasen auf der schwäbischen Alb anzutreffen. Er liebt durchlässige, humos-sandige, kalkhaltige...

Der heimische Berglandbewohner mit auffallend gefärbten anemonenartigen Blüten, schönen fedrigen Samenständen und dekorativem behaartem Laub ist auch auf Halbtrockenrasen auf der schwäbischen Alb anzutreffen. Er liebt durchlässige, humos-sandige, kalkhaltige Böden und viel Sonne und erhält sich am zusagenden Standort durch Selbstaussaat. Einmal etabliert verträgt die Küchenschelle Trockenheit recht gut.

In der Homöopathie wird Pulsatilla zur Behandlung von Ekzemen und Ausschlägen verwendet. Auch Kopfschmerzen, Migräne, Menstruationsstörungen, Magen-, Darm- und Leberleiden, Rheuma und Gicht gelten als Anwendungsbereiche der homöopathischen Zubereitungen. Achtung! Die giftige Arzneipflanze darf keinesfalls zur Selbstbehandlung eingesetzt werden. Schon die Berührung der Pflanze kann bei empfindlichen Personen zu allergischen Hautreaktionen führen.

Ästhetik und Charme eines Kiesgartens sprechen für sich und mit der richtigen Pflanzenauswahl benötigt der Kiesgarten kaum Pflege. Ist der Standort richtig gewählt und die Auswahl der Pflanzen stimmig, macht ein Kiesgarten so gut wie keine Arbeit.
Ein kiesiger, steiniger, am besten mit Geröll durchsetzter Boden, dazu wenig Niederschläge, Trockenheit und volle Sonne - so sehen die idealen Bedingungen für einen Gravel Garden aus. Dazu kommt als Abdeckung eine Mulchschicht aus Kies. Entspricht der Boden nicht diesen Vorgaben, so müssen Sie für eine tiefgründige Auflockerung mit Schotter und Kies/Splitt sorgen.
Kiesgärten zeichnen sich durch eine lockere, wie zufällig wirkende Pflanzung aus. Solange dies natürlich wirkt, ist alles erlaubt: spielen Sie mit Strukturen, Texturen und Höhen der Pflanzen um Spannung zu schaffen. Auch Lücken, in denen Kies durch die Pflanzung blitzt sind gestattet - vielmehr noch erwünscht; so lockern Sie die Pflanzung auf und verleihen dem Kiesgarten seinen natürlichen Charme. Wege werden in einem Kiesgarten nicht angelegt. Man erkennt sie daran, dass dort keine Pflanzen wachsen, ansonsten sehen sie wie die restlichen Beetflächen aus.

In unserem Balkonprojekt haben wir eine dauerhafte Bepflanzung mit Stauden, Kräutern und Gräsern für einen nach Süden ausgerichteten Balkon vorgestellt und die Entwicklung begleitet. Dort finden Sie auch Informationen zum Substrat und zur Pflanzung. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von kleinen Stauden, die sich hervorragend für Balkonkästen eignen. So hat es sich noch viel zu wenig herumgesprochen, dass sich Feder-Nelken und Pfingst-Nelken besonders gut für sonnige Balkone eignen. Wann hat man schon einmal die Nelkendüfte in Nasenhöhe? Die schönen silbrig-blaugrünen Blattpolster zieren das ganze Jahr. Perfekt eignen sich auch kleine Schwertlilien und Thymian für sonnige Balkonkästen. Im Winter sind die haltbaren Blütenstände niedrig bleibender Sedum-Hybriden ein dauerhafter Schmuck.
Unsere Pflanzenauswahl ist als Anregung gedacht und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit

Blütenfarbe

violett

Blütezeit

März–April

Höhe

20 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

SH/Fr/St/FS1

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Steinanlage trockener Boden
  • Fels-Steppe trockener Boden
  • Freifläche mit Steppen-Heide-Charakter trockener Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

30 cm

Geselligkeit

I-II

Heimische Wildstaude

ja

Insektenweide

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Familie

Ranunculaceae

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Pflanzpartner