Echinops niveus 'Arctic Glow' – Weiße Kugeldistel

Echinops sphaerocephalus 'Arctic Glow'
Preis: 4,00 €
ab 5 3,90 €
ab 10 3,70 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 50566-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stk.

'Arctic Glow' ist eine großblütige und weiß blühende Auslese der bei uns heimischen Echinops sphaerocephalus. Besonders apart sind ihre rötlichen Stängel und die silbrig-grüne Belaubung. Die aufrecht wachsende, schön verzweigte Pflanze ist... Mehr lesen

'Arctic Glow' ist eine großblütige und weiß blühende Auslese der bei uns heimischen Echinops sphaerocephalus. Besonders apart sind ihre rötlichen Stängel und die silbrig-grüne Belaubung. Die aufrecht wachsende, schön verzweigte Pflanze ist auch bei Bienen und Schmetterlingen sehr beliebt.

Sie ist gut zur Verwilderung in Naturgartenpartien geeignet, wobei sich die Selbstaussaat in gärtnerfreundlichen Grenzen hält. Wie alle Kugeldisteln liebt sie einen durchlässigen und sonnigen Standort, ist aber generell sehr anpassungsfähig. Arctic Glow wird generativ vermehrt.

Der Gattungsname Echinops leitet sich ab von den lateinischen Worten echinus (Igel) und opsis (ähnlich) und bezieht sich auf das Aussehen der Blüten, die wie ein zusammengerollter Igel aussehen.

Die Gattung Echinops umfasst ca. 75 Arten, von welchen sich allerdings nur wenige als gartentauglich erweisen. In ihrer Heimat, also in Asien, dem Orient, in Balkanländern und im östlichen Mitteleuropa, sind diese hauptsächlich an Felshängen, in Steppen und heißen, trockenen Gegenden anzutreffen.
Die Blüten sind in kugeligen Köpfen angeordnet und blühen in verschiedenen Blau- und Weißtönen. Verwendung finden diese dekorativen recht anspruchslosen Pflanzen in Staudenrabatten und Naturgärten auf eher mageren, trockenen Böden in sonnig-heißer Lage. Besonders schön ist die Kombination mit anderen Sonne und Wärme liebenden Stauden, wie z.B. Verbascum, Festuca, Stipa, Gypsophila und vielen anderen. Stehen Kugeldisteln auf zu fetten oder zu feuchten Böden, dann können diese zum Kippen neigen; auf trockenen, eher kargen Standorten hingegen zeigen sie sich sehr standfest.
Die Blüten locken zahlreiche Bienen und andere nützliche Insekten an. Zudem eignen sie sich hervorragend zum Schnitt. Sie halten sich sehr gut in der Vase, können aber auch als Trockenblumen geschnitten werden. Um haltbare Trockenblumen zu ernten, muss der Schnitt vor dem Öffnen der ersten Blüten erfolgen.
Blütenfarbe

weiß

Blattfarbe

großblütig, bräunlich Stängel, silbrig-grünes Laub

Blütezeit

Juli–August

Höhe

80 cm–100 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

Fr/B/GR2

  • Beet frischer Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
Winterhärtezone

Z3 (-40,1 °C bis -34,5 °C)

Pflanzabstand

70 cm

Geselligkeit

I

Bienenfreundlich

ja

Insektenweide

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Schnittgeeignet

ja

Familie

Asteraceae

Kundenfrage | 30. April 2019
Wir haben ein durch eine hohe (10 m, unten verkahlt) Thuja orientalis recht trockenes Hochbeet, das ab ca 15 Uhr sonne bekommt. Denken Sie, daß diese Distel dort klarkommt oder hätten Sie eine Empfehlung? Schwertlilien und bergenien wachsen dort ganz gut, ich hätte aber gerne noch etwas höheres vor der Hauswand.
Antwort | 03. Mai 2019
Wenn es ein Hochbeet ist, dann hat die Kugeldistel ja genug Platz in der Erde, weil die Wurzeln der Thuja-Hecke unter dem Hochbeet stehen oder? Mit Trockenheit kommen die Kugeldisteln gut klar, deshalb würde ich es probieren.

Kundenfrage | 03. November 2018
Hallo, meine Kugeldistel treibt jetzt schon aus. Muss ich sie im Winter gegen Frost schützen? Wenn ja, womit geht dies am besten? Mit freundlichen Grüßen Claudia Willmes
Antwort | 05. November 2018
Kugeldisteln sind sehr gut winterhart und müssen nicht extra geschützt werden.

Kundenfrage | 09. August 2018
Versamt sich die weiße Kugeldistel?
Antwort | 10. August 2018
Wenn Echinops sphaerocephalus 'Arctic Glow' sich wohl fühlt kann es schon sein, dass sie sich aussät. Uns ist aber nicht bekannt, dass sie dadurch lästig werden würde.

Kundenfrage | 19. Juni 2015
Muss bzw. sollte bei der "Arctic Glow" auch ein Totalrückschnitt erfolgen wie bei der Ritro und Banaticus? Ist, wenn ja, ebenfalls ein 2. Flor zu erwarten?
Antwort | 19. Juni 2015
Die Echinops schneidet man nach der Blüte nicht ab um einen zweiten Flor zu bezwecken, sondern um einer Versamung entgegen zu wirken. Die meisten blühen ja bis September - bis zum Herbst ist es nahzu unmöglich einen zweiten Flor hevro zu bringen. Die Sorte 'Arctic Glow' versamt sich auch - auch hier sollte nach der Blüte ein Rückschnitt erfolgen, wenn die Nachkommen unerwünscht sind.

Kundenfrage | 07. Februar 2013
Wieviel Platz braucht Arctic Glow bei Einzelstellung? Behält sie eine stabile Struktur im Winter, auch wenn die Blüten auseinander fallen?
Antwort | 08. Februar 2013
Echinops 'Arcitic Glow' braucht als Solitärpflanze ca. 50-60 cm Platz. Sie behält auch Winter ihre Struktur recht gut - außer es gibt viel bzw. schweren Schnee...

Frage stellen

Pflanzpartner