Zurück zur Übersicht

Anemone nemorosa 'Robinsoniana' - Blaues Busch-Windröschen

Preis: 6,90 €
ab 5 Stück 6,50 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 82284

Stk.

Großblumig, in edlem Lavendelblau und mit gelben Staubgefäßen im Zentrum, so präsentiert sich diese bezaubernde Frühlings-Anemone. Die Blattstiele sind auffallend dunkelbraun. Wir empfehlen die Kombination mit der dunkellaubigen Viola labradorica, deren Blätter...

Großblumig, in edlem Lavendelblau und mit gelben Staubgefäßen im Zentrum, so präsentiert sich diese bezaubernde Frühlings-Anemone. Die Blattstiele sind auffallend dunkelbraun. Wir empfehlen die Kombination mit der dunkellaubigen Viola labradorica, deren Blätter diese Tönung aufnehmen.

Gerade neben kleinen, feinen, nostalgisch anmutenden Pflanzen - hier würden auch Elfenblumen (Epimedium) wunderbar passen - verbreitet auch diese wuchsfreudige Anemone einen ungewohnt natürlich-nostalgischen Charme.

Robinsoniana wurde 1883 im botanischen Garten in Oxford gefunden und war bereits vor 1900 in englischen Gärten verbreitet. Benannt wurde diese Sorte nach William Robinson, dem Vater der Naturgartenbewegung Englands.

Blütenfarbe

lavendelblau

Blütezeit

April–Mai

Höhe

10 cm–20 cm

Lichtverhältnisse
  • halbschattig
Lebensbereich

G/GR2

  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz frischer Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

20 cm

Geselligkeit

II

Bienenfreundlich

ja

Insektenweide

ja

Züchter

Bot. Garten Oxford & Robinson (GB) 1883

Familie

Ranunculaceae

Kundenfrage | 26. März 2011
Letztes Jahr (Herbst) habe ich 15 Knollen des Blauen Buschwindröschens gepflanzt. Bis jetzt ist leider noch nichts von den Pflanzen zu sehen. Bis wann wäre normalerweise mit Wachstum zu rechnen?
Antwort | 28. März 2011
Bitte haben SIe noch ca. 2 Wochen Geduld. Im ersten Jahr nach der Pflanzung ist es gut möglich, dass sich die Blüte nach hinten verschiebt, da die Pflanzen noch nicht vollständig etabliert sind. Sollte sich Mitte bis Ende April immer noch nichts zeigen, melden Sie sich gerne wieder.

Frage stellen

Pflanzpartner