Eryngium x zabelii 'Jos Eijking' ® – Garten-Mannstreu

Preis: 7,20 €
ab 5 Stück 7,00 €
ab 10 Stück 6,90 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 53352-102
11 cm Topf (1 l)

Stück

Sehr wüchsige Mannstreu-Sorte mit attraktiven stahlblauen Blüten und silbrig geaderten Blättern. Die geaderten Hüllblätter sind silbrig-blau und wirken filigran und erlesen. Sie bewahren ihre Schönheit und Form bis weit in den Herbst hinein. Mehr lesen

Sehr wüchsige Mannstreu-Sorte mit attraktiven stahlblauen Blüten und silbrig geaderten Blättern. Die geaderten Hüllblätter sind silbrig-blau und wirken filigran und erlesen. Sie bewahren ihre Schönheit und Form bis weit in den Herbst hinein.

Strukturpflanze für sonnige, trockene, mäßig nährstoffreiche Lagen. Der Boden sollte lehmig-sandig, durchlässig und neutral bis kalkig sein. Wunderbar zum Trocknen geeignet.
Eryngium x zabelii 'Jos Eijking' ist eine Naturhybride aus Eryngium alpinum x Eryngium bourgatii. Sie ist steril und sät sich deshalb nicht aus.

Eryngium - Mannstreu

Edeldisteln sind mit über 200 Arten in den gemäßigten bis wärmeren Klimazonen weit verbreitet. Allen Arten gemeinsam ist, dass sie dekorative Blätter und Blüten besitzen, wobei die Blüten zu kugeligen oder zylindrischen Köpfen verdichtete Dolden sind, die wiederum oft von auffallenden, teils metallisch blau gefärbten, stark geteilten Hüllblättern kragenartig umgeben sind. Damit präsentiert sich die Pflanze floristisch wertvoll und wird gerne auch zur Trockenbinderei (bitte über Kopf zum Trocknen aufhängen!) verwendet. Bienen und Schmetterlinge sind ebenfalls begeistert von den Blüten und zählen zu den Stammgästen im Eryngium-Beet. Geeignete Pflanzplätze sollten voll besonnt sein und einen durchlässigen Boden aufweisen, ansonsten sind Edeldisteln genügsam. Vermehrt werden sie am einfachsten über Aussaat, ein Großteil der Sorten lässt sich allerdings nur über Wurzelschnittlinge sortenecht erhalten.
Übrigens: Die dickfleischigen Wurzeln einiger Arten wurden in England und Frankreich früher kandiert als Süßigkeit genascht und als Würzmittel für Gebäck und Gelees verwendet. In der Volksmedizin galten die auch Mannstreu genannten Pflanzen als Aphrodisiakum und wurden als Heilmittel gegen Blähungen sowie Magen-/Darmerkrankungen eingesetzt.

Blütenfarbe

tiefblau

Blütezeit

Juli–August

Höhe

60 cm–70 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

Fr2

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

50 cm, 4 St./m²

Geselligkeit

I-II

Bienenfreundlich

ja

Insektenweide

ja

Steril

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Schnittgeeignet

ja

Familie

Apiaceae

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Pflanzpartner

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen