Winter-Bestell-Pause – Wir nehmen aktuell keine neuen Bestellungen von Stauden im Topf an, Wurzelware ist weiter lieferbar. Die Gärtnerei hat regulär geöffnet. Mehr Infos

Viola odorata 'Königin Charlotte' – Duft-Veilchen

Preis: 3,43 €3,50 €
ab 5 Stück 3,23 €3,30 €
ab 10 Stück 3,04 €3,10 €
inkl. MwSt. 5,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 54032-001
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Reich blühende hellviolett-blaue Sorte mit dem typischen, kräftigen Veilchenduft. Sie präsentiert als einzige im Herbst nochmals einen beachtlichen Blütenflor. 'Königin Charlotte' ist DIE unkomplizierte Standardsorte! Sie wird über Aussaat vermehrt und... Mehr lesen

Reich blühende hellviolett-blaue Sorte mit dem typischen, kräftigen Veilchenduft. Sie präsentiert als einzige im Herbst nochmals einen beachtlichen Blütenflor. 'Königin Charlotte' ist DIE unkomplizierte Standardsorte! Sie wird über Aussaat vermehrt und fällt dabei absolut echt. Im Garten verbreitet sie sich insbesondere mittels Aussaat und bildet mit der Zeit stattliche Bestände.

Das Duftveilchen liebt lichten Schatten, kommt aber auch mit sonnigen Standorten zurecht, wenn diese nicht zu heiß und trocken sind. Es weiß lehmhaltigen Boden zu schätzen, der ausreichend mit Nährstoffen versorgt ist. Kühle Gartenplätze sorgen dafür, dass die Pflanzen das ganze Jahr über attraktiv bleiben.

"Möller’s Deutsche Gärtner-Zeitung" schrieb 1900 über diese Sorte: "Das Veilchen Königin Charlotte wurde vor 3 Jahren in der Veilchentreiberei des Herrn Wilh. Gerst in Bietigheim gefunden, und dürfte (...) wohl das Treibveilchen der Zukunft sein. Es ist von einem Blütenreichtum, den keine der anderen Sorten aufzuweisen imstande ist."

Veilchen

Veilchen sind mit etwa 400 Arten und Unterarten über den ganzen Erdball verbreitet. Im 18. und 19. Jahrhundert waren Veilchen allenthalben sehr beliebt und es entstanden hunderte neuer Sorten. Viele davon sind verloren gegangen. In unserem Sortiment gibt es eine ganze Reihe erlesener Kostbarkeiten zu entdecken.

Viola odorata - Duft-Veilchen

Duft-Veilchen, auch März-Veilchen genannt, sind im Garten völlig unproblematisch, solange der Standort nicht zu heiß ist. Bevorzugt werden kühle, luftfeuchte Plätze im lichten Schatten von Gehölzen und lehmiger, nährstoffreicher Boden. Hitze und trockene Luft begünstigen Spinnmilbenbefall. Doch auch volle Sonne ist möglich, wenn der Boden ausreichend feucht ist. Duftveilchen vertragen Wurzeldruck. Verwenden lässt sich Viola odorata wunderbar als duftende Unterpflanzung von Rosen und Karl Foerster schwärmte gar von Strauchpfingstrosen, die mit Duftveilchen unterpflanzt wurden.

Die Sorten säen sich reichlich aus und sorgen für reichlich Nachwuchs. Wer die vegetativ vermehrten Sorten echt behalten will, muss allerdings die Aussaat verhindern: ein Entfernen der Samenkapseln nach der Blüte ist in diesem Fall unbedingt nötig.
Das wohlriechende Veilchen stammt ursprünglich aus dem Mittelmeergebiet und war bis zum Kaukasus in Waldrändern und Gebüschen verbreitet. Mittlerweile im östlichen Nordamerika eingebürgert.

Als sich Napoleon I. (1769-1821) damals in Josephine de Beauharnais (1763-1814) verliebte, trug sie angeblich ein Bouquet aus März-Veilchen am Busen. Nach der Heirat 1796 ließ er ihr fast jeden Tag einen Veilchenstrauß zukommen, wo immer er auch gerade war. Doch als der Veilchengruß am Hochzeitstag im Jahr 1808 ausblieb, ahnte Josephine, dass die Scheidung bevorstand. Später wurde das März-Veilchen zu einem Erkennungszeichen der Anhänger des auf die Insel Elba verbannten, selbsternannten Kaisers Napoleon.

Blütenfarbe

blauviolett

Blütezeit

März–VundVIII

Höhe

10 cm–15 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

GR1-2/G/Fr2

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz frischer Boden
  • Gehölz-Rand trockener Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

30 cm, 11 St./m²

Geselligkeit

II

Bienenfreundlich

ja

Duftend

ja

Insektenweide

ja

Schnittgeeignet

ja

Wintergrün

ja

Züchter

Wilhelm Gerst (DE) 1897

Familie

Violaceae

Kundenfrage | 16. November 2020
Ich suche die Wildart des Duftveilchens, führen Sie die auch? Oder sind die Viola odorata-Sorten ebenfalls alle für Insekten wertvoll?
Antwort | 16. November 2020
Die Sorte 'Königin Charlotte' sowie alle anderen Sorten sind natürliche Auslesen aus der Wildart (Viola odorata). Alle sind für Bienen und Insekten wertvoll - vor allem, weil sie schon so früh im Jahr blühen.

Kundenfrage | 28. April 2014
Wieso sollte man bei vielen Sorten des Duft-Veilchens die Aussaat verhindern? Nur so entsteht doch ein dichter Pflanzenteppich. Oder verlieren die aus den ausgefallenen Samen entstandenen Veilchen ihren typischen Duft?
Antwort | 29. April 2014
Die Sämlinge der Duft-Veilchen variieren, es entstehen neue Sorten mit unterschiedlichen Düften und Blütenfarben. Wer gerne die reine Sorte erhalten möchte, sollte daher die Selbstaussat verhindern.

Kundenfrage | 04. Oktober 2012
Wie viel Wurzeldruck verträgt Viola odorata 'Königin Charlotte' eigentlich? Ich suche einen Bodendecker der unmittelbar vor einer Ligusterhecke gedeihen kann... Ist jetzt eine gute Zeit, um Duftveilchen zu verpflanzen?
Antwort | 05. Oktober 2012
Viola odorata 'Königin Charlotte' kommt mit Wurzeldruck und Trockenheit gut zurecht. Auch vor Ihrer Ligusterhecke sollte sie es schaffen. Das robuste Duft-Veilchen kann eigentlich ganzjährig, solange der Boden frostfrei ist, verpflanzt werden.

Kundenfrage | 25. Februar 2012
Die Blätter von Viola odorata 'Königin Charlotte' sind jetzt ganz matschig, schneide ich die Pflanzen jetzt ab oder einfach in Ruhe lassen ?
Antwort | 28. Februar 2012
Das Vorjahres-Laub von Viola odorata 'Königin Charlotte' sollte spätestens jetzt, Ende Februar, entfernt werden. Bitte vorsichtig vorgehen, damit nicht der Neuaustrieb oder die frischen Blütenknospen beschädigt werden.

Kundenfrage | 19. April 2011
Meine Königin Charlotte ist in ihrem Topf auf dem Balkon im lichten Schatten nach dem Winter sehr gut ausgetrieben- nur die Blüten sind winzig klein und unter den großen Blättern versteckt. Woran liegt das?
Antwort | 21. April 2011
Viola odorata 'Königin Charlotte' blüht in mehreren Etappen. Die erste Blüte müsste bereits vorbei sein. Bei der zweiten "Runde" kommt es gerne vor, dass die Blüten kleiner und unter dem Laub versteckt sind.

Kundenfrage | 13. April 2011
Unsere Duftveilchen werden schon im ganz fruehen Fruehjahr kahlgefressen und kommen kaum zur Bluete. Wissen Sie welcher "Fressfeind" dafuer verantwortlich sein koennte?
Antwort | 15. April 2011
Viola odorata wird gern von Schnecken angefressen. An diesbezüglich problematischen Standorten bereits sehr früh im Jahr mit den entsprechenden Gegenmaßnahmen beginnen.

Kundenfrage | 08. April 2011
Was bedeutet "vertragen Wurzeldruck"?
Antwort | 12. April 2011
Viola odorata 'Königin Charlotte' kann sich gut unter Gehölzen etablieren. Sie gedeiht, auch wenn die umliegenden Pflanzen mit ihren Wurzeln Konkurrenz im Boden schaffen.

Frage stellen

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen

entdecken