Oenothera missouriensis – Polster-Nachtkerze

Oenothera macrocarpa
Preis: 3,30 €
ab 5 Stück 3,10 €
ab 10 Stück 2,80 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 51163-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Steingartenart mit niederliegenden Trieben. Reich und lange blühende Staude, die auch für Böschungen, Trockenmauern und Tröge geeignet ist. Warm, durchlässig, mäßig nährstoffreich. Mehr lesen

Steingartenart mit niederliegenden Trieben. Reich und lange blühende Staude, die auch für Böschungen, Trockenmauern und Tröge geeignet ist. Warm, durchlässig, mäßig nährstoffreich.

Oenothera missouriensis wurde 1811 von John Bradbury nach England gebracht. Aber erst mit dem Aufkommen der Steingärten im 19. Jahrhundert wuchs das Interesse an dieser Art.

Blütenfarbe

zitronengelb

Blütezeit

Juni–September

Höhe

20 cm–25 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

St/FS/MK1

  • Steinanlage trockener Boden
  • Fels-Steppe trockener Boden
  • Mauer-Kronen trockener Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

45 cm, 4 St./m²

Geselligkeit

I

Insektenweide

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Familie

Onagraceae

Kundenfrage | 17. April 2012
Muss man Oenothera missouriensis im Herbst zurückschneiden?
Antwort | 19. April 2012
Oenothera missouriensis zieht im Winter ein. Im Frühjahr vor dem Neuaustrieb (der relativ spät erfolgt) können dann die braunen Stängel entfernt werden.

Frage stellen

Pflanzpartner

Das könnte Sie auch interessieren

Von Blumen, Summern und Brummern

Wir wissen es mittlerweile alle – denn die verstörenden Nachrichten, die uns über den seit vielen Jahren zu beobachtenden dramatischen Artenschwund...

Mehr
Nährpflanzen für Wildinsekten

Nicht jeder weiß, wie wichtig die vielen kleinen Helfer im Garten sind. Aber ihre »Mitarbeit« in unseren Gärten können wir gar nicht hoch genug...

Mehr

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken