Crocus tommasinianus – Elfen-Krokus

Preis: 7,74 €7,90 €
ab 5 Päckchen 7,35 €7,50 €
50 Stück pro Päckchen
Grundpreis: 0,16 € / Stück
inkl. MwSt. 5,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 82191

Päckchen

Zart und elfengleich wirken die Einzelblüten - ihr Ausbreitungsdrang ist legendär und wird wirklich nie zur Plage. Klassisch und von umwerfendem Charme ist die Kombination von in großen Tuffs gepflanzten früh blühenden Elfen-Krokussen mit Schneeglöckchen. Zu... Mehr lesen

Zart und elfengleich wirken die Einzelblüten - ihr Ausbreitungsdrang ist legendär und wird wirklich nie zur Plage. Klassisch und von umwerfendem Charme ist die Kombination von in großen Tuffs gepflanzten früh blühenden Elfen-Krokussen mit Schneeglöckchen. Zu weißen und gelben Krokussen ist er eine perfekte Ergänzung.

Massenpflanzungen und Verwilderungen mit Elfen-Krokussen gehören zu dem Schönsten, was ein Frühjahr bieten kann. Der Elfen-Krokus ist auch als Bauern-Krokus bekannt. Er ähnelt sehr dem Husumer Krokus, der alljährlich Scharen von Besuchern anzieht - und diejenigen, die die Blütenpracht noch nicht im Original gesehen haben, kennen sie von Kalenderfotos.

Der Elfen-Krokus eignet sich hervorragend für naturnahe Anlagen und frühjahrshelle Stellen unter Gehölzen, wo er sich ungestört verbreiten kann. Der feuchtigskeitsliebende Krokus sät sich leicht aus und bildet so mit der Zeit dichte Teppiche. Er eignet sich auch für kühle, schattigere Standorte.

Crocus - Krokus

Neben Schneeglöckchen und Winterlingen gehören Krokusse zu den klassischen Frühlingsboten. Wir haben einige zauberhafte botanische Krokusse mit natürlicher Wirkung in unserem Angebot. Und das Beste: Sie verwildern bereitwillig und breiten sich im Laufe der Jahre immer mehr aus.
Als Tröster in trüben Tagen haben sich die Frühlingskrokusse bestens bewährt. Dass dies auch im Herbst funktioniert, ist noch recht wenig bekannt. Herbstblühende Krokusse müssen bereits zeitig - möglichst im August oder September gepflanzt werden.
Krokusse brauchen einen durchlässigen Boden und leiden zuweilen unter allzu langen Regenperioden. Der Boden sollte nicht zu nährstoffreich sein, wobei jedoch eine gelegentliche Kompostgabe durchaus hilfreich ist. In einem Steingarten oder im Steppengarten sind sie in ihrer Wirkung unschlagbar. Zwischen filigranen Kleinstauden oder Matten bildenden Polsterstauden brillieren sie mit ihren edelsteingleichen Farben.
Vor Mäusefraß müssen die Zwiebelchen geschützt werden!

Blütenfarbe

lavendel-lila

Blütezeit

Februar–März

Höhe

10 cm

Zwiebelgröße

4/5

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

Fr/GR1-2

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz-Rand trockener Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

5-10 cm, 400 St./m²

Pflanz-Zeitpunkt

Sep.-Nov.

Geselligkeit

II

Giftklasse

schwach giftig (+)

Bienenfreundlich

ja

Insektenweide

ja

Familie

Iridaceae

Kundenfrage | 11. September 2017
Welcher Unterschied besteht zwischen dem Crocus tommasinianus und der 'Ruby Giant? Und sind beide als Bienenweide tauglich?
Antwort | 12. September 2017
Crocus tomm. 'Ruby Giant' hat ein wesentliches dunkleres lila als die reine Art Crocus tommasinianus. Die Sorte vermehrt sich nur über Brutzwiebeln, während sich die reine Art zusätzlich auch aussäht. So oder so vermehren sich aber beide sehr vorzüglich. Beide sind als Bienenweide gut geeignet.

Kundenfrage | 22. Oktober 2012
Ist der Krokus auch für ein Staudenbeet geeignet oder breitet er sich zu sehr aus?
Antwort | 22. Oktober 2012
Der feuchtigskeitsliebende Elfen-Krokus sät sich leicht aus und bildet so mit der Zeit dichte Teppiche. Für Staudenbeete, die im Frühjahr mit einer üppigen Blüte trumpfen dürfen, ist der Krokus durchaus geeignet.

Frage stellen

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen

entdecken