Penstemon fruticosus 'Catherine de la Mere' – Bartfaden

Preis: 4,55 €
ab 5 Stück 4,40 €
ab 10 Stück 4,20 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 52255-101
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stk.

Hinreißend gefärbte, zweifarbig schimmernde, trompetenförmige Blüten schmücken dieses halb-immergrüne, breitwüchsige Kleinod. Eine recht winterharte Sorte, die in England mit einem Award of Merit ausgezeichnet wurde. Mehr lesen

Hinreißend gefärbte, zweifarbig schimmernde, trompetenförmige Blüten schmücken dieses halb-immergrüne, breitwüchsige Kleinod. Eine recht winterharte Sorte, die in England mit einem Award of Merit ausgezeichnet wurde.

Um eine anhaltende Blüte zu gewährleisten, sollten abgeblühte Triebe entfernt werden.
Schutz vor Wintersonne und Winternässe ratsam.

Blütenfarbe

azurblau mit violettem Schimmer

Blütezeit

Juni–September

Höhe

40 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

B/St/KÜBEL1-2

  • Beet frischer Boden
  • frischer Boden
  • Steinanlage frischer Boden
  • nicht winterharte Stauden frischer Boden
Winterhärtezone

Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)

Pflanzabstand

40 cm

Geselligkeit

I

Schneckenfraß

keine Gefahr

Schnittgeeignet

ja

Wintergrün

ja

Familie

Scrophulariaceae

Kundenfrage | 04. Oktober 2019
Versamt sich diese Pflanze?
Antwort | 08. Oktober 2019
Normalerweise sät sich dieser Bartfaden nicht aus.

Kundenfrage | 14. Oktober 2014
Überlebt der Penstemon 'Catherine de la Mere' den Winter im Rheinland bei max. minus 15°C?
Antwort | 15. Oktober 2014
Der Bartfaden 'Catherine de la Mere' ist eine recht winterharte Sorte und hält am optimalen Standort - 23 bis - 17 Grad aus. Eine Frühjahrspflanzung wird empfohlen.

Kundenfrage | 04. Oktober 2010
Wann und wie sollte Penstemon fruticosus 'Catherine de la Mere' zurück geschnitten werden?
Antwort | 05. Oktober 2010
Am besten schneidet man Penstemon 'Catherine de la Mere' nicht vor dem Winter - allenfalls auf halbe Höhe einkürzen, so dass die untere Hälfte der Pflanze als Winterschutz verbleibt. Der Hauptrückschnitt erfolgt erst im Frühjahr. Die Pflanzen dürfen dann kräftig eingekürzt werden.

Kundenfrage | 12. Juni 2010
Wie macht sich die 'Catherine de la Mere' als Topfpflanze? Ich könnte sie in einem kalten Wintergarten überwintern bei ca. 6 °C.
Antwort | 14. Juni 2010
Penstemon 'Catherine de la Mere' macht sich - wie viele andere Sorten auch - ganz prima im Kübel. Eine Überwinterung im Kalten (aber frostfrei) ist bestens!

Kundenfrage | 15. November 2009
Kann der Penstemon jetzt noch gepflanzt werden?
Antwort | 16. November 2009
Wir würden eher zur Frühjahrspflanzung raten - dann gehen die Pflanzen schon besser etabliert/eingewachsen in den Winter.

Frage stellen

Pflanzpartner