Polemonium yezoense 'Purple Rain' – Purpur-Jakobsleiter

Preis: 5,15 €
ab 5 Stück 5,00 €
ab 10 Stück 4,80 €
inkl. MwSt. 5,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 51785-101
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Eine attraktiv hell-violettblau blühende Staude für tiefgründigen, nicht zu nährstoffarmen Boden, der frisch bis fast feucht sein sollte. Die Purpur-Jakobsleiter überzeugt zusätzlich mit dunklem, purpurfarbenem, gefiedertem Laub, das einen aparten Farbkontrast... Mehr lesen

Eine attraktiv hell-violettblau blühende Staude für tiefgründigen, nicht zu nährstoffarmen Boden, der frisch bis fast feucht sein sollte. Die Purpur-Jakobsleiter überzeugt zusätzlich mit dunklem, purpurfarbenem, gefiedertem Laub, das einen aparten Farbkontrast zur Blüte bildet.

Bereits der recht frühe Austrieb im März ist ansehnlich, dann ab Ende April bis Juni erfolgt die Hauptblüte. Die Pflanze remontiert nach Rückschnitt willig. Dazu kommt noch das dunkle, purpurfarbene Laub. Dieses reagiert äußerst sensibel auf Temperaturveränderungen. Bei kühler Witterung färbt es sich dunkler, bei warmem Wetter heller. Insgesamt ist die Pflanze gut ausdauernd und wüchsig, weshalb wir sie als eine der besten Neueinführungen der letzten Jahre lobpreisen möchten!

Polemonium - Jakobsleiter

Jakobsleitern sind für den Frühlingsgarten einfach unverzichtbar. Die schöne Wildstaude hat dichte, dekorative Blütenrispen und leiterartig angeordnete Blätter - daher stammt der deutsche Name Jakobs- oder Himmelsleiter. Polemonium lassen sich sowohl in Wildgärten als auch in Staudenrabatten gut eingliedern und gedeihen am besten in gutem, frischem bis feuchtem Gartenboden in der Sonne oder im Halbschatten. Ein kompletter Rückschnitt bald nach der Blüte verhindert zu reiches Versamen und fördert einen zweiten Flor.

Die deutschen Trivialnamen Jakobs- oder Himmelsleiter beziehen sich einerseits auf die leiterförmigen Fiederblätter der Staude. Andererseits nehmen sie Bezug auf eine Bibelstelle: "Und ihm [Jakob] träumte, und siehe, eine Leiter stand auf Erden, die rührte mit der Spitze an den Himmel, und siehe, die Engel Gottes stiegen daran auf und nieder." (1. Mose 28, Vers 12)

Blütenfarbe

violettblau

Blütezeit

Mai–Juni und September

Höhe

30 cm–40 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

B/Fr2-3

  • Beet frischer Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter feuchter Boden
  • Beet feuchter Boden
Winterhärtezone

Z4 (-34,5 °C bis -28,9 °C)

Pflanzabstand

35 cm, 8 St./m²

Geselligkeit

I-II

Bienenfreundlich

ja

Schnittgeeignet

ja

Familie

Polemoniaceae

Kundenfrage | 02. September 2017
Besteht bei der "Purple Rain" die Gefahr von Schneckenfraß?
Antwort | 04. September 2017
Polemomium wird allgemein nur selten von Schnecken angefressen.

Kundenfrage | 31. Mai 2010
Sie empfehlen Rückschnitt nach der Blüte, wie tief soll ich schneiden? Die Pflanzen blühen sehr üppig schon wochenlang, jetzt sind nur noch einzelne Knospen da. In den oberen Verzweigungen der Blütenstengel kann ich allerdings kleine Nachtriebe erkennen. Soll ich das abschneiden?
Antwort | 31. Mai 2010
Es empfiehlt sich, die Purpur-Jakobsleiter nach der Blüte komplett zurückzuschneiden - der Schnitt erfolgt also knapp über der Erdoberfläche. Dadurch lässt sich unerwünschte (nicht sortenechte) Selbstaussaat verhindern. Außerdem wird die Pflanze zum Neuaustrieb angeregt; oft kommt sich dadurch sogar noch ein zweites Mal zur Blüte.

Kundenfrage | 14. Januar 2010
Ist die 'Purplerain' ausdauernd? Ich dachte, Jakobsleitern seien einjährig?
Antwort | 31. Mai 2010
Jakobsleitern sind mehrjährige Stauden, die von der Tendenz her eher kurzlebig sind. Dies gilt auch für die Sorte 'Purple Rain'.

Frage stellen

Pflanzpartner

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen

entdecken