Tulipa 'Blue Parrot' – Papageien-Tulpe

Preis: 6,76 €6,90 €
ab 5 Päckchen 6,37 €6,50 €
10 Stück pro Päckchen
Grundpreis: 0,69 € / Stück
inkl. MwSt. 5,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 82396

Päckchen

Die meisten Sorten der Papageien-Tulpen haben stark geschlitzte Blütenblätter. Diese Fiederung fällt bei der fantastischen, sehr wüchsigen 'Blue Parrot' etwas moderater aus - und verleiht ihr damit eine etwas noblere Erscheinung. 'Blue Parrot' ist ein Abkömmling der gleichfarbigen Triumph-Tulpe 'Bleu Aimable' und schimmert in einem sehr attraktiven Malvenblau.

Die bewegte Blüte und ihre relativ späte Blütezeit machen sie zu einem echten Blickfang, wenn sie in kleinen und größeren Gruppen gepflanzt wird. Besonders elegant sieht sie zwischen Blumen aus, die in der gleichen Blütenfarbe variieren; die Farbwirkung wird zusätzlich noch gesteigert, wenn weiß blühende Pflanzen - beispielsweise Dicentra spectabilis 'Alba' dazu stehen. Wer dann noch graugrün oder silbrig belaubte Stauden dazu pflanzt - etwa Gypsophila 'Rosenschleier', diverse Dianthus, Perovskia oder Stachys byzantina und hier und da die weiß blühenden Viola cornuta 'Alba minor' einstreuselt, kreiert eine unwirkliche Stimmung, bei der man aus dem Träumen nicht mehr heraus kommt..."

"

Tulpen

Tulpen zählen zu den auffallendsten und farbenprächtigsten Frühjahrsblühern. Aus dem Frühlingsgarten sind die prachtvollen Tulpen nicht wegzudenken. Wir haben besonders schöne Sorten mit unterschiedlicher Blütezeit und zum Teil mit betörendem Duft für Sie ausgewählt.
Tulpen sind Starkzehrer und brauchen viele Nährstoffe. Die Düngung erfolgt während des Blattaustriebs bis kurz vor der Blüte mit 30-50g/qm eines Mehrnährstoffdüngers, z. B. Oscorna Animalin. Mit ECOstyle Vinassekali fördern Sie zusätzlich die Blütenbildung und stärken die Frosthärte von Blumenzwiebeln. So bleiben Blumenzwiebeln über Jahre hinweg am selben Standort blühfähig. Bitte beachten Sie: Das Blattwerk muss vollständig erhalten bleiben, bis es vergilbt und eintrocknet, denn es dient der Ernährung der Zwiebel.

Die meisten Tulpen benötigen einen sonnigen Standort und durchlässigen Boden. Lehmböden sollten vor dem Pflanzen unbedingt durch Einarbeiten von Sand verbessert werden. Tulpen-Zwiebeln sollten im Folgejahr nicht dort gepflanzt werden, wo in den Vorjahren bereits Tulpen standen. Bodenpilze können die Zwiebeln schädigen. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von der "Tulpenmüdigkeit" des Bodens.

Erfahren Sie noch mehr Wissenwertes über Garten-Tulpen und Wild-Tulpen in unserer Gartenwelt.

Garten-Tulpen

Tulpen wirken am schönsten, wenn sie in größeren bis großen Mengen gepflanzt werden. Bei geschickter Kombination verdecken austreibende Stauden das einziehende Laub der Tulpen. Werden Tulpen gruppenweise gepflanzt, verwandeln sie eine Staudenpflanzung bereits im Mai in ein Blütenmeer: Ein gelungener Auftakt für das darauf folgende Staudenfest vom Frühsommer bis in den Spätherbst. Sonnige Standorte mit durchlässigem Boden werden bevorzugt.

Blütenfarbe

blauviolett

Blütezeit

Mai

Höhe

40 cm–50 cm

Zwiebelgröße

12/+

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

B2

  • Beet frischer Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

15-20 cm, 44 St./m²

Pflanz-Zeitpunkt

Sep.-Nov.

Geselligkeit

II

Schnittgeeignet

ja

Züchter

1935

Familie

Liliaceae

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen

entdecken