Narcissus x odorus 'Plenus' – Gefüllte Narzisse, Campernell-Jonquille

Narcissus jonquilla x Narcissus pseudonarcissus
Preis: 4,90 €
ab 5 Päckchen 4,70 €
10 Stück pro Päckchen
Grundpreis: 0,49 € / Stück
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 82261

Päckchen

Von dieser duftenden, zierlich gefüllten Narzisse sind wir absolut begeistert - von ihrem wunderbar köstlichen Duft, ihren hübsch gefüllten, wohl proportionierten Blüten, ihrer besonders langen Blütezeit, ihrem entzückenden Charme... Mehr lesen

Von dieser duftenden, zierlich gefüllten Narzisse sind wir absolut begeistert - von ihrem wunderbar köstlichen Duft, ihren hübsch gefüllten, wohl proportionierten Blüten, ihrer besonders langen Blütezeit, ihrem entzückenden Charme...

Narcissus odorus 'Plenus' ist wirklich eine überzeugende Narzissen-Besonderheit. Sie hat einen ganz wunderbaren Duft, edel und köstlich. Sehr bemerkenswert ist auch ihre lange Blütezeit. Bei uns hat sie viele Wochen lang geblüht. Von unserem gesamten Narzissenangebot hat diese gefüllte Form von Narcissus odorus die längste Blütezeit. Die gefüllten Blüten sind wohl proportioniert und stehen auf festen Stielen. Sie bilden entzückende kleinere Blütenbälle, die nicht so schwer werden, dass sie bei Wind oder Regen gleich kippen. Besonders auch für Pflanzgefäße zu empfehlen!
Sie möchte einen sonnigen Standort mit nahrhaftem Boden. Dort sind die Narzissen sehr zuverlässig und dauerhaft und breiten sich im Laufe der Jahre aus. Das Laub bitte erst nach dem Vergilben entfernen. Wenn nach einigen Jahren der Blütenflor nachlässt, nimmt man die Zwiebeln auf, wenn das Laub fast vergilbt ist, teilt und pflanzt sie an einen anderen Standort.

Narzissen

In strahlendem Gelb oder Weiß und mit anmutiger Beschwingtheit und Grazie verkünden Narzissen alljährlich den Frühling. Im Volksmund werden Narzissen auch Osterglocken genannt. Die frühesten Narzissen blühen bereits im Februar, die spätesten Anfang Juni. In England sind die Daffodils die wichtigsten Blumen für die Vase.
Die meisten Sorten basieren auf zwei Arten, die in den Alpen und einigen europäischen Mittelgebirgen heimisch sind: Narcissus pseudonarcissus und Narcissus poeticus. Beide kommen auf Wiesen vor. Entsprechende Ansprüche an Standort und Boden stellen die meisten Narzissen-Sorten: Zwar sonnig bis halbschattig wollen sie stehen, aber der Boden soll frisch sein. Die Abkömmlinge der aus dem westlichen Mittelmeerraum stammenden, Wärme liebenden Arten Narcissus jonquilla und Narcissus tazetta brauchen viel Sonne, einen nicht zu frischen, gut durchlässigen Boden und vertragen Trockenheit. In rauen Lagen benötigen diese Winterschutz.
Für Gärten, die von Mäusen heimgesucht werden, sind Narzissen ein guter Tipp, denn nach unserer Erfahrung werden sie von den gefräßigen Nagern gemieden!

Blütenfarbe

goldgelb, gefüllt

Blütezeit

April–Mai

Höhe

30 cm–40 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

B/Fr/GR1-2

  • Beet trockener Boden
  • Beet frischer Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz-Rand trockener Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

10-20 cm, 115.5 St./m²

Pflanz-Zeitpunkt

Sep.-Nov.

Geselligkeit

II

Giftklasse

giftig +

Duftend

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Schnittgeeignet

ja

Familie

Amaryllidaceae

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Mit Ausfüllen dieses Formulars stimmen Sie einer Veröffentlichung Ihrer Frage auf dieser Produkt-Seite zu. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und dient ausschließlich der Kontaktaufnahme. Wir beantworten nur artikelbezogene Fragen.
Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet

Empfehlungen