Saatgut: Zichoriensalat 'Zuckerhut'

Preis: 2,84 €2,90 €
0.7 g pro Portion
Grundpreis: 414,29 € / 100 g
inkl. MwSt. 5,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 21241
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006

Portion

Ende Oktober und im November, wenn die Ernte schon längst abgeschlossen ist, schlägt die im wahrsten Sinne des Wortes große Stunde des 'Zuckerhut'. Seine festen, zuckerhutförmigen Köpfe, die zu dieser Zeit reif sind, werden bis zu 40 cm hoch und bis zu zwei... Mehr lesen

Ende Oktober und im November, wenn die Ernte schon längst abgeschlossen ist, schlägt die im wahrsten Sinne des Wortes große Stunde des 'Zuckerhut'. Seine festen, zuckerhutförmigen Köpfe, die zu dieser Zeit reif sind, werden bis zu 40 cm hoch und bis zu zwei Kilo schwer. Sie bescheren einen hervorragenden, fein würzig-nussigen Wintersalat. Gut lagerfähig.

Direktsaat (ca. 40 g/a) von Mitte Juni bis Mitte Juli; vereinzeln auf mindestens 30x20 cm. Verpflanzung ist möglich. Verträgt etwas Frost.

Aussaat: Anfang Juni bis Anfang Juli möglichst an Ort und Stelle.
Aussaat: Mitte Juni - Mitte Juli
Abstände: 25x10 cm - 30x30 cm

Portion ausreichend für mind. 250 Pflanzen
Bio-Saatgut von Reinsaat

Saatgut: Salat

Damit Sie viel Freude am Salat aus dem eigenen Garten haben, sollten Sie einige Dinge im Vorfeld beachten. Es gibt spezielle Sorten für den frühen und späten, sowie für den Anbau im Sommer. Diese sind so selektiert, dass sie mit den jahreszeit-typischen Bedingungen am besten zurechtkommen und z.B. nicht zu früh zu schießen anfangen. Die optimale Keimtemperatur für Salate liegt bei 10-15 °C.
Die Pflanzen sollten weder zu hoch noch zu tief gepflanzt werden: Berühren die untersten Blätter den Boden, können sich hier leicht Krankheiten entwickeln. Dennoch sollte der Jungpflanzenballen eben mit dem Boden abschließen.

Bunter Salat / Pflücksalat

Pflücksalat, auch Schnittsalat oder Blattsalat (Lactuca sativa var. crispa) ist eine Varietät des Gartensalats (Lactuca sativa). Er bildet keine Köpfe, die als Ganzes geerntet werden können, sondern wird in einzelnen Blättern von außen nach innen gepflückt oder geschnitten. Der Salat wächst nach und kann so über einen langen Zeitraum immer wieder beerntet werden.
Ab März ist eine Aussaat in Saatkisten möglich, bis Anfang Juli im Freiland. Bei Direktsaat auf Reihen ist Vereinzelung notwendig. Salat nicht zu tief pflanzen, die Keimblätter sollten immer über der Erde bleiben, sonst droht Fäulnis. Kultivierung hell, luftig und kühl. Mäßig düngen.Auch in Balkonkästen funktioniert Pflücksalat problemlos.

Aussaat im März in Saatkisten oder bis Anfang Juli im Freiland, vor dem Pflanzen gut abhärten
Abstände: 25-30 cm Reihenabstand, in der Reihe 25-30 cm

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen

entdecken