Asparagus officinalis 'Mary Washington' – Grüner Spargel

Preis: 5,70 €
ab 5 Stück 5,50 €
ab 10 Stück 5,30 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 72064
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Die Sorte 'Mary Washington' bieten wir als Topfware an. Diese bestens bewährte Sorte liefert trotz erfreulicher Anspruchslosigkeit gute Erträge. Die hellgrünen Stangen tragen gut geschlossene, purpurfarben überhauchte Köpfe, sind von hervorragendem, herzhaftem... Mehr lesen

Die Sorte 'Mary Washington' bieten wir als Topfware an. Diese bestens bewährte Sorte liefert trotz erfreulicher Anspruchslosigkeit gute Erträge. Die hellgrünen Stangen tragen gut geschlossene, purpurfarben überhauchte Köpfe, sind von hervorragendem, herzhaftem Geschmack und warten mit viel Vitamin A, C und Carotinoiden auf.

Grüner Spargel (Asparagus officinalis) gehört zur Familie der Liliengewächse (Liliaceae). Ursprünglich stammt er aus dem Mittelmeergebiet und Vorderasien. Schon bei den alten Ägyptern und Griechen wurde Spargel als Heilpflanze und Delikatesse genutzt und angebaut. Irrtümlich wird manchmal geglaubt, dass es sich bei Grünem Spargel um Bleich-Spargel handelt, der ohne Erdwall angebaut wird. Ganz so einfach ist es nicht. Zwar färbt sich Bleich-Spargel grün, wenn man ihn dem Sonnenlicht aussetzt, gleichzeitig nimmt er aber durch den natürlichen Farbstoff Anthocyan auch einen violetten bis bräunlichen Farbton an. Schon sehr früh züchtete man daher anthocyanarme und -freie, grasgrüne Grünspargel-Sorten. Viele stammen aus den USA, dort ist Grüner Spargel viel beliebter als der bei uns so begehrte Bleichspargel.

Eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Pflanzanleitung finden Sie in unseren allgemeinen Informationen.

Wir wünschen gutes Gelingen!

Asparagus officinalis - Grüner Spargel

Schritt für Schritt zum Spargelbeet

Für 5 Bleichspargel-Pflanzen plant man bei einem Abstand von 0,30 m eine Breite von 1,50 m ein. Grünspargel wird etwas enger gesetzt (ca. 20 cm). Wichtig: Staunasse Böden sind für den Spargelanbau nicht geeignet. Optimale Pflanzmonate sind März, April und Mai. Allzu schwere und steinige Böden sind besonders für Bleichspargel weniger geeignet.

In der Mitte des Beetes wird ein 50 cm breiter und 20 bis 25 cm tiefer Pflanzgraben ausgehoben. In den Boden des Pflanzgrabens werden nun verrotteter Stallmist, Kompost und reichlich Kalk eingearbeitet und mit einer dünnen Erdschicht abgedeckt.

Und so wird gepflanzt:
Anders als bei Stauden sollten die Spargelpflanzen vor der Pflanzung auf keinen Fall getaucht oder eingekürzt werden. Legen Sie die Wurzeln aus, in dem Sie sie gleichmäßig in der Mitte des Pflanzgraben ausbreiten. Der optimale Abstand in der Reihe beträgt bei Grünspargel ca. 20 cm, bei Bleichspargel ca. 30 cm. Danach wird der Pflanzgraben mit dem Erdaushub wieder gefüllt. Die Pflanzkrone sollte bei Grünspargel 12 bis 14 cm und bei Bleichspargel 20 cm unter dem Bodenniveau liegen.

Für gutes Gedeihen:
Optimal ist es, wenn Sie Ihren Spargel jedes Jahr im Sommer mit Hornspänen und jedes zweite Jahr mit Kalk nachdüngen. Im ersten Jahr nach der Pflanzung werden die Pflanzreihen leicht angehäufelt - beim Grünspargel darf jetzt schon vereinzelt genascht werden. Im zweiten Jahr nach der Pflanzung bekommt der Bleichspargel im Frühjahr seinen typischen, 35 cm hohen Stechwall, der zum Erkennen der schossenden Triebe immer wieder geglättet werden muss.

Erntefreuden:
Im zweiten Jahr ist es soweit: Je nachdem, wie kräftig sich die Pflanzen entwickelt haben, darf der Spargel nun (noch vorsichtig) bis zu 30 Tage lang, in allen Folgejahren 50 Tage lang beerntet werden. Der letzte Erntetermin ist immer der 24. Juni. Danach gehen die Pflanzen in die für sie sehr wichtige Regenerationsphase. Erst wenn das Spargellaub völlig eingezogen hat – also oberirdisch komplett abgestorben ist – wird es abgeschnitten und die Pflanzen gehen in die wohlverdiente Winterruhe.

Blütenfarbe

gelb

Blütezeit

Juni–Juli

Höhe

60 cm–150 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

B1-2

  • Beet trockener Boden
  • Beet frischer Boden
Winterhärtezone

Z4 (-34,5 °C bis -28,9 °C)

Pflanzabstand

40 cm, 7,2 St./m²

Geselligkeit

I

Insektenweide

ja

Schnittgeeignet

ja

Familie

Asparagaceae

Kundenfrage | 17. Juli 2019
Kann ich den Spargel auch als Schnittgrün für Blumensträuße verwenden?
Antwort | 17. Juli 2019
Als Schnittstaude für die Floristik eignet sich der ausgewachsene Spargel hervorragend.

Frage stellen

Mit Ausfüllen dieses Formulars stimmen Sie einer Veröffentlichung Ihrer Frage auf dieser Produkt-Seite zu. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und dient ausschließlich der Kontaktaufnahme. Wir beantworten nur artikelbezogene Fragen.
Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet

Pflanzpartner

Das könnte Sie auch interessieren

Spargel

Ganz gleich, ob man Grün- oder Bleichspargel bevorzugt, die Anlage eines Spargelbeets im eigenen Garten ist wahrlich kein Hexenwerk - und vor allem...

Mehr