Home gaissmayer eshop

Staudenaugenblick - Carex

Carex montanaSeggen sind äußerst vielgestaltige Gräser. Die verschiedenen Arten haben nahezu jeden Lebensbereich erobert. Sicher ist das ein Grund, warum diese Pflanzengattung vom Bund Deutscher Staudengärtner für 2015 zur „Staude des Jahres“ gekürt wurde.

Schon zeitig im Jahr, etwa ab März, schmückt sich die heimische Berg-Segge (Carex montana) mit schwefelgelben, pinselartigen Blütenköpfchen über frischgrünem Laub und zieht so die Blicke auf sich. Am liebsten wächst sie an sonnigen, warmen, kalkreichen Standorten, sie gedeiht aber auch noch bestens im lichten Schatten von Gehölzen. Bei uns in der Gärtnerei breitet sich bereits seit vielen Jahren ein vitaler, dichter und sehr schöner Teppich dieser Pflanzenart im Wurzelbereich eines mächtigen Silberahorns aus.

Arbeiten im Staudenparadies?
Wir haben alle Hände voll zu tun und suchen deshalb Unterstützung!
Sehen Sie sich unsere aktuellen Stellenangebote an.

Neuigkeiten

Hepatica transsilvanica 'Winterfreude'

Staude des Monats:
Hepatica transsilvanica 'Winterfreude'

Wer liebt nicht das heimische Leberblümchen (Hepatica nobilis) als Frühlingsboten? Besonders ungeduldige Blumenfreunde können sich die Begegnung mit den niedlichen „Blaublütern“ sogar noch vorverlegen: Das aus den Wäldern der rumänischen Kaparten stammende Siebenbürger Leberblümchen (Hepatica transsilvanica) beginnt nämlich besonders früh mit der Blüte. Seine bezaubernde, wertvolle Selektion 'Winterfreude' ist nicht nur sehr wüchsig sondern erfreut in milden Wintern schon ab Januar mit ihren lieblichen blauen Blütchen. Gemeinsam mit Winterling und Frühlings-Alpenveilchen signalisiert es das Nahen des Frühlings. Nach der Blüte zeigt das Siebenbürger Leberblümchen seinen neuen Laubaustrieb, der zunächst eine attraktive flauschige Behaarung als Schutz gegen Wetterkapriolen aufweist.

Viele spannende Veranstaltungen in unserer Gärtnerei und dem Museum der Gartenkultur liegen hinter uns. Wir sind aber schon wieder fleißig dabei ein abwechslungsreiches und interessantes Programm für 2015 zusammenzustellen. Seien Sie gespannt!

Frischen Lesestoff für kalte Tage gibt es bei unseren Gartennotizen:
Wolfram Franke stellt Goethes Lieblingsspeise vor, Inge Burkhardt zeigt uns die tausendjährige Rose und Barbara Ehlert macht einen Rückblick auf das Gartenjahr 2014 in zwölf Bildern.
Aber auch wir waren fleißig und haben eine neue Rubrik zum Thema Gestalten mit Kräutern online gestellt.

So finden Sie zu uns: Anfahrtsskizze

Webseite zuletzt aktualisiert am 01.Februar 2015

 
 

nach oben | Home | Staudengärtnerei Gaißmayer GmbH & Co. KG | Besuchen Sie uns auf Facebook Facebook |