header

Ernst Pagels

Stauden"ausleser" mit Leidenschaft

Am 9. Oktober 2013 wäre Ernst Pagels 100 Jahre alt geworden. Er war einer der anerkanntesten und erfolgreichsten Staudenzüchter Deutschlands, der wie sein großes Vorbild Karl Foerster, mit seinen Züchtungen die Staudenwelt des 20. Jahrhunderts revolutionierte.

Ernst Pagels wurde am 09. Oktober 1913 in Lübeck geboren. Nach seiner Gärtnerlehre folgte die Ausbildung zum Gartenbautechniker in Berlin. Als junger Gärtner arbeitete er unter anderem in der Gärtnerei Karl Foersters in Potsdam-Bornim. Hier lernte er dessen Arbeitsweise und Vorstellung von modernen und gartenwürdigen Stauden kennen. Während dieser Zeit entdeckte er auch seine Liebe zu den Gräsern. 1949 gründete er seine eigene Staudengärtnerei in Leer/Ostfriesland und begann mit seiner Tätigkeit als Gartenarchitekt und Staudenzüchter. Ab Mitte der 80er Jahre erreichte er den Höhepunkt seiner züchterischen Arbeit. Bekannt geworden ist er in erster Linie durch seine vielen wertvollen Miscanthus-Züchtungen, aber auch bei Pennisetum, Salvia nemorosa, Sedum, Achillea und vielen anderen Gattungen hat er durch jahrelange, geduldige Auslese wunderbare Sorten in die Gärten gebracht. Ernst Pagels hat sich selbst nicht gerne als „Züchter“ bezeichnet, sondern als „Ausleser“, denn, wie er sagte, hat er die Natur spielen lassen und sich dann das Beste herausgezogen.
Im Laufe seines Lebens wurde er mit vielen Auszeichnungen im In- und Ausland geehrt, u.a. der Georg-Arends-Gedächtnis-Medallie, der höchsten Auszeichnung des deutschen Gartenbaus. Am 16.1.2007 verstarb Ernst Pagels in Leer im Alter von 93 Jahren.

Der Schaugarten seiner Gärtnerei in Leer, wo er über 50 Jahre seine Züchtungen hegte und pflegte, zog schon zu Pagels Lebzeiten viele Besucher und Kollegen an. Noch vor seinem Tod gründete er auf seinem Gelände einen Waldorf-Kindergarten, da ihm die direkte Begegnung von Mensch und Natur sehr am Herzen lag. Zu seinem 100. Geburtstag soll der umgestaltete Garten wieder zum Treffpunkt für Gartenfreunde werden. Schon jetzt können verschiedene Mustergärten z. B. von Piet Oudolf und Peter Janke bewundert werden.

Das Werk von Ernst Pagels hat die internationale Gartenszene, besonders in England und den USA, durch viele Gräser- und Staudenzüchtungen bereichert. Er hat rund 130 seiner über 300 Leeraner Züchtungen angemeldet. Viele seiner Selektionen haben den Charakter der Wildarten behalten – bei gleichzeitiger Verbesserung der Garteneigenschaften. Über 70 seiner Züchtungen sind heute noch gängig und beliebt.

Links:

Liste der Züchtungen Ernst Pagels (pdf, 19kb)

Ernst Pagels Garten in Leer