Aufgrund des hohen Bestellaufkommens sind bis auf Weiteres keine Neukunden- und Gastbestellungen möglich. Mehr Infos

Zauberhafte Schmetterlingsblüten

Schon zeitig im Jahr regen sich die dichtbuschigen, kompakt bleibenden und die ganze Saison ansehnlichen Horste der attraktiven Frühjahrs-Platterbsen (Lathyrus vernus), um uns und die hungrigen Bestäuber ab April bis in den Mai hinein über viele Wochen mit ihren zauberhaften Schmetterlingsblüten zu erfreuen. Ihre Verwandtschaft mit den rankenden einjährigen Duft- und sommerblühenden Stauden-Wicken ist unverkennbar.

Die hübsche bläulich-violett blühende Wildform ist in Laub- und Mischwäldern der Nordhalbkugel weit verbreitet, hat aber schon vor langem den Weg in unsere Gärten gefunden. Besonders reizvoll und mit vielen anderen Frühjahrsboten kombinierbar sind die Blüten der aparten rosa-weißen Auslese 'Alboroseus'. Beide säen sich moderat aus, was bei diesen schönen Stauden sicher ein willkommener Zusatzaspekt ist. 'Alboroseus' bringt allerdings nur dann echte Nachkommen hervor, wenn die Wildform nicht in der Nähe steht. Frühjahrs-Platterbsen lieben Standorte im Halbschatten und einen nährstoffreichen, humosen, gut mit Feuchtigkeit versorgten Boden, der aber nicht staunass sein sollte. Zwar bevorzugen sie Kalk, tolerieren aber auch schwachsaure Verhältnisse. Sie sind sehr frosthart, robust und langlebig. Unser Tipp: Auch in Sträußen machen sie sich ganz allerliebst!