Epimedium alpinum - Alpen-Elfenblume

Preis: 4,00 €
ab 5 Stück 3,90 €
ab 10 Stück 3,70 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 50571-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stk.

Der robuste, sommergrüne Bodendecker, ursprünglich aus Südosteuropa stammende Wildart breitet sich durch Ausläufer aus und eignet sich so auch zur großflächigen, naturnahen Verwendung.

Der robuste, sommergrüne Bodendecker, ursprünglich aus Südosteuropa stammende Wildart breitet sich durch Ausläufer aus und eignet sich so auch zur großflächigen, naturnahen Verwendung.

Bis zu 25 kleine Einzelblüten erscheinen ab April an zierlichen Rispen. Die Blüten sind auffallend zweifarbig. Von allen Elfenblumen verträgt das anspruchslose Epimedium alpinum Trockenheit am besten.

Die Alpen-Elfenblume unter den vielen anderen Arten die einzige, die man schon seit Jahrhunderten in den Gärten antreffen kann. Der englische Chirurg, Botaniker und Pflanzensammler John Gerard (1545–1612) kultivierte die Art schon 1597 in seinem Londoner Garten. Auch John Parkinson (1567–1650), der Apotheker des englischen Königs Jakob I. und ein ebenso leidenschaftlicher Pflanzensammler wie Gerard, mochte diese Staude und lobte sie für die angenehme Vielfalt der Blüten.

Blütenfarbe

rot-gelb

Blütezeit

April–Mai

Höhe

30 cm–40 cm

Lichtverhältnisse
  • halbschattig
  • schattig
Lebensbereich

G/GR2

  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz frischer Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

35 cm

Geselligkeit

III-IV

Heimische Wildstaude

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Familie

Berberidaceae

Kundenfrage | 27. Mai 2010
Ist Epimedium alpinum das gleiche wie rubrum?
Antwort | 27. Mai 2010
Nein, es handelt sich um unterschiedliche Pflanzen. Epimedium x rubrum ist eine Hybride, deren eines Elternteil Epimedium alpinum ist.

Frage stellen

Pflanzpartner