Carex morrowii ssp. foliosissima 'Irish Green' - Teppich-Japan-Segge

Preis: 4,00 €
ab 5 Stück 3,90 €
ab 10 Stück 3,70 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 64201-101
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stk.

Genau wie ihre weißrandige Schwester 'Icedance' bildet diese grünblättrige Segge einen dichten, dunkelgrünen Teppich. Man kann sie besonders gut für flächige Pflanzungen einsetzen, da sie durch Ausläufer kräftige Pflanzen bildet. 'Irish Green' ist gut winterhart, zuverlässig wintergrün...
Genau wie ihre weißrandige Schwester 'Icedance' bildet diese grünblättrige Segge einen dichten, dunkelgrünen Teppich. Man kann sie besonders gut für flächige Pflanzungen einsetzen, da sie durch Ausläufer kräftige Pflanzen bildet. 'Irish Green' ist gut winterhart, zuverlässig wintergrün und gut schattenverträglich. Sie ist absolut pflegeleicht, da durch den dichten Bestand kaum Unkraut aufkommt.
Sie liebt humusreiche, lockere Böden, kommt aber auch mit schwierigeren Verhältnissen gut zurecht. Als Partner sollten nur stark wachsende Pflanzen verwendet werden.

Die Subspezies foliosissima unterscheidet sich in einigen Dingen grundlegend von Carex morrowii: Die schmalen Blätter sind weicher und weniger borstig. Zudem bilden sie mittels kurzer Ausläufer dichte, immergrüne Matten, die eine ruhige, harmonische Stimmung vermitteln.
Blütenfarbe

braun

Blütezeit

April–Mai

Höhe

30 cm–40 cm

Lichtverhältnisse
  • halbschattig
  • schattig
Lebensbereich

G/GR2

  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz frischer Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

45 cm

Geselligkeit

II-IV

Schneckenfraß

keine Gefahr

Wintergrün

ja

Familie

Cyperaceae

Kundenfrage | 21. September 2019
Ich habe bei Ihnen vor 2 Jahren Carex morrowii ssp. foliosissima 'Irish Green' gekauft und sie sind prächtig angegangen und gewachsen. Nun wachsen sie mir dank der Ausläufer aber über den Kopf... Welche wintergrüne Segge bildet keine Ausläufer?
Antwort | 23. September 2019
Die Japan-Segge (Carex morrowii) ist ebenfalls wintergrün und sieht der Teppich-Japan-Segge (Carex morrowii ssp. foliosissima 'Irish Green') zum verwechseln ähnlich. Der Vorteil bei kleinen Gärten ist aber, dass diese horstig wächst. Das gilt auch für die anderen C. morrowii-Sorten 'Variegata' und 'Aureovariegata'.

Kundenfrage | 18. Oktober 2018
Ist dieses Carex eigentlich kalkverträglich oder bevorzugt es saure Standorte?
Antwort | 19. Oktober 2018
Carex 'Irish Green' ist anpassungsfähig und wächst auf schwach sauren bis schwach kalkigen Böden im Halbschatten.

Kundenfrage | 25. März 2018
Carex 'Irish Green' ist den ganzen Winter über schön grün geblieben. Als es nun im März noch einmal frostig geworden ist, hat sich die obere Hälfte der Blätter braun verfärbt und wirkt vertrocknet. Sollen wir die Pflanzen zurückschneiden oder regenerieren diese sich von selbst?
Antwort | 27. März 2018
Leider kann man wintergrüne Gräser nicht einfach so zurückschneiden wie die sommergrünen. Aber Sie könnten die braunen Spitzen etwas einkürzen, damit es nicht mehr so unordentlich aussieht. Denn die werden sich leider nicht mehr erholen. Nur darf man nicht zu tief schneiden.

Kundenfrage | 10. März 2018
Muss Carex 'Irish Green' im Frühjahr zurückgeschnitten werden. Wenn ja, wie weit?
Antwort | 14. März 2018
Carex morrowii ssp. foliosissima 'Irish Green' muss nicht zurück geschnitten werden, weil es sich um ein winter-/immergrünes Gras handelt.

Kundenfrage | 12. Juli 2017
Wir haben vor einigen Monaten die Segge Irish Green flächig auf einer halbschattigen Böschung gepflanzt. Der Boden beginnt zwischen den Pflanzen nun stellenweise zu vermoosen. Stört dies das weitere Wachstum der Pflanzen?
Antwort | 14. Juli 2017
Carex morrowii ssp. foliosissima 'Irish Green' ist ein starkwüchsiges Gras. Moos stört es nicht beim wachsen.

Kundenfrage | 16. April 2017
Habe Irish Green im Hang vorm Haus, wären sie im Frühjahr nicht hässlich braun, wäre ich total begeistert. Haben sie einen Tip mit welchem Gerät man sie, möglichst ohne viel im Hang kraxeln zu müssen schneiden kann? Außerdem möchte ich gerne ein paar prägnante Pflanzen dazwischen setzen, können sich Kandelaber Ehrenpreis o. Eremurus himalaicus dort durchsetzen?
Antwort | 19. April 2017
Da Carex wintergrün sind, sollte man die generell nicht zurückschneiden. Die brauchen sonst ziemlich lange, um wieder schön durchzutreiben. Sie könnten aber die braunen Spitzen leicht einkürzen. Stehen die Carex denn evtl zu trocken oder zu sonnig im Winter? Dann kann es sein, dass die braun werden. Eremurus und Veronicastrum sind leider keine passenden Partner. Besser wären: Astilbe chinensis var. taquetii 'Superba', Carex morrowii ssp. foliosissima 'Icedance', Brunnera, Asperula taurina, Aruncus dioicus, Aster 'Asran', Alchemilla mollis oder evtl. Geranium ibericum 'Vital'.

Kundenfrage | 05. April 2017
Kann man dieses Gras in ein Staudenbeet mit Steppensalbei und Lavendel pflanzen? Oder verdrängt das Gras dann alles andere? Ich suche etwas, um ein im Winter etwas kahles Staudenbeet aufzufüllen.
Antwort | 06. April 2017
Carex morrowii ssp. foliosissima 'Irish Green' wächst sehr stark und sollte nur mit starken Partnern kombiniert werden oder dort gepflanzt werden, wo viel Platz ist. Ganz davon abgesehen passt dieses Gras leider gar nicht zu Lavendel und Steppensalbei, da diese ganz andere Ansprüche an den Boden haben. Lavendel und Salbei brauchen einen vollsonigen und eher trockenen/mageren Boden, wohingegen das Carex einen halbschattigen und frischen Standort braucht. Liegt Ihr Beet denn eher sonnig oder halbschattig? Haben Sie die Lavendel und Salbei schon gepflanzt oder haben Sie das erst noch vor?

Kundenfrage | 29. März 2017
Gerne möchte ich eine grössere Fläche auf 1000Meter höhe mit diesem Gras bepflanzen. Geht das? Mit freundlichen Grüssen Theresa Steinle Troxler
Antwort | 29. März 2017
Carex morrowii ssp. foliosissima 'Irish Green' ist sehr gut winterhart, also würde das gehen. Wichtig ist nur, dass der Standort eher halbschattig ist und der Boden nicht zu trocken.

Kundenfrage | 10. Oktober 2016
Ist es möglich diese Pflanze für mehrere Jahre in einem am Boden offenen Kübel als Solitär zu verwenden?
Antwort | 14. Oktober 2016
Wenn der Boden dort nicht austrocknet und nicht zu sonnig ist ginge das schon. Sie können aber auch Carex morrowii - Japan-Segge verwenden - diese macht keine Ausläufer (falls Sie das Carex deshalb in den Kübel pflanzen möchten).

Kundenfrage | 12. August 2016
Guten Tag. Kann ich diese Pflanze unter einen Baum in eine Bauscheibe (1m) pflanzen? Und als Einfassung an Straßenrand und auch neben zB. Blaukissen? Oder verdrängt sie dies? Vielen Dank.
Antwort | 17. August 2016
Carex 'Irish Green' und Aubrieta vertragen sich nicht so gut. Das Carex wächst ziemlich stark und würde das Blaukissen verdrängen. Zum anderen stehen Blaukissen gerne sonnig, mager und trocken - das Carex lieber absonnig und nicht zu trocken. Wenn der Standort unter dem Baum nicht zu trocken ist und eher absonnig, könnten Sie das Carex gut da drunter pflanzen. Allerdings ziehen große Bäume oft viel Wasser weg - das darf man nicht unterschätzen.

Kundenfrage | 02. Juni 2016
Wenn dieses Carex auf Matteuccia struthiopteris und polypodium vulgare trifft, verdrängt es diese?
Antwort | 07. Juni 2016
Als erstes wird Polypodium vulgare in die Knie gehen und sich verabschieden, da er mit der Wuchskraft der anderen beiden nicht mithalten kann. Matteucia und Carex würden sich aber schon gut vetragen, da das Carex zur Not auch ausweichen kann. Aber wenn Matteucia irgendwann mal eingewachsen und groß ist, kann es auch sein, dass das Carex dann auch irgendwann verschwindet. Beide brauchen einfach viel Platz.

Kundenfrage | 14. September 2015
Ich bin auf Ihre Seite gestoßen, da ich mich für Gräser und Farne interessiere. Leider vermisse ich bei den Infos, ob hier eine Giftigkeit vorliegt oder nicht. Da ich Katzen habe, die in den Garten dürfen, ist dies für mich sehr wichtig.
Antwort | 15. September 2015
Wir haben die Giftigkeit nur angegeben, wenn diese auch giftig sind. Bei allen anderen Stauden die diesen Zusatz unten in der Detailübesicht nicht haben, sind auch unbedenklich für Menschen. Wir das mit Tieren, insbesondere Katzen aussieht, können wir leider nicht sagen.

Kundenfrage | 06. August 2015
Verträgt die Pflanze volle Sonne? Bin auf der Suche nach Hangpflanzen für volle Sonne, haben sie noch Vorschläge?
Antwort | 11. August 2015
Solange der Boden ausreichend mit Nährstoffen und Feuchtigkeit versorgt ist, kann Irish Green auch recht sonnig gepflanzt werden. An extremen, trockenen oder heißen Standorten funktioniert es aber nicht. Im eShop finden Sie eine eigene Rubrik mit Pflanzen, die sich zur Hangbefestigung eignen: www.pflanzenversand-gaissmayer.de/group_view,Stauden+zur+Hangbefestigung,57DEE9FAE1BC4B569C625C25BB5F8285,de.html

Kundenfrage | 20. September 2013
Hallo, ich wollte dieses Gras mit hostas und Miskantus zusammenpflanzen.Geht das?Oder wuchert das Gras zu sehr? Danke im Voraus
Antwort | 24. September 2013
Das Carex morrowii ssp. foliosissima 'Irish Green' kann mit großen Hostas kombiniert werden. Achten Sie auf wüchsige Sorten. Miscanthus an sich benötigt einen vollsonnigen Standort und eignet sich nicht für den Halbschatten.

Kundenfrage | 03. September 2013
Hallo, wir wollen Carex morrowii ssp. foliosissima 'Irish Green' - Teppich-Japan-Segge als Unterpflanzung nehmen (Unter einem Blauglockenbaum und an anderer Stelle unter einer Esche). Was wäre bei der Pflege zu beachten? Ich habe auf einem Foto eine Anlage gesehen, da wurden die Blätter nach zwei Jahren braun. Das ist sicher nicht der Normalfall? wir hätten 50-60 qm. Könnten sie uns angeben wieviele Pflanzen wir brauchen? Vielen Dank vorab! Daniela Kühn
Antwort | 05. September 2013
Die Teppich-Japan-Segge kann sich unter Gehölzen etablieren. Anfangs sollten das Beet gut gelockert werden und um den Start zu erleichtern auch einige Zeit noch zugegossen werden.

Das Gras ist immergrün. Lediglich im Frühjahr sollten die braun gewordenen Halme ausgeschnitten werden. Je nach Winter fällt dies stärker oder schwächer aus.

Pro qm benötigen Sie ca. 5 Stück.

Kundenfrage | 17. Mai 2013
Hallo, wir würden gerne die Irish Green unter Eiben setzen und zwischen Hortensien. Verträgt die Pflanze das? Heißt zuverflässig wintergrün, dass sie nicht wie andere Gräser einzieht? Und sollte sie doch irgendwann mal geschnitten werden? Danke im voraus für Ihre Auskunft!
Antwort | 17. Mai 2013
Carex 'Irish Green' gedeiht unter der Eibe auch, vorrausgesetzt das Pflanzloch wird ordentlich gelockert. Etabliert hält die Teppich-Japan-Segge der Konkurrenz stand.

Das Gras ist immergrün. Lediglich im Frühjahr sollten die braun gewordenen Halme ausgeschnitten werden. Je nach Winter fällt dies stärker oder schwächer aus.

Kundenfrage | 19. August 2012
Hallo, ich möchte die Pflanzen als Unterpflanzung für einen Fächerahorn. Sind sie dafür geeignet und bis wann kann man sie draußen einpflanzen? Danke und viele Grüße Michael Kranz
Antwort | 21. August 2012
...das müsste klappen. Wenn ihr Fächerahorn noch sehr klein ist könnte es hald von den Proportionen her nicht so schön wirken. Das Carex kann auf jeden Fall bis Ende September, ggf. sogar noch im Oktober gepflanzt werden.

Frage stellen

Pflanzpartner