Verbena bonariensis – Patagonisches Eisenkraut

Preis: 3,43 €3,50 €
ab 5 Stück 3,23 €3,30 €
ab 10 Stück 3,04 €3,10 €
inkl. MwSt. 5,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 51589-101
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Violette Blütenschirmchen schweben auf staksig-verzweigten, fast blattlosen, langen Stängeln, wodurch diese allseits beliebte Pflanze eine luftig leichte und filigrane Wirkung ausstrahlt. Als standfeste, lockerwüchsige Vertikale mit Durchblickmöglichkeit und sehr langer... Mehr lesen

Violette Blütenschirmchen schweben auf staksig-verzweigten, fast blattlosen, langen Stängeln, wodurch diese allseits beliebte Pflanze eine luftig leichte und filigrane Wirkung ausstrahlt. Als standfeste, lockerwüchsige Vertikale mit Durchblickmöglichkeit und sehr langer Blütezeit ist die eher kurzlebige Pflanze im sommerlichen und herbstlichen Garten eine wirkliche Bereicherung.

Wunderbar auflockernd wirkt das Patagonische Eisenkraut in gelben Rabatten zu Coreopsis, Rudbeckia und Helenium aber auch in der „klassichen Kombination“ mit Gaura lindheimeri. Vor allem in Neuanlagen hat Verbena bonariensis ihren großen Aufritt – schnell schließt sie die anfangs noch vorhandenen Lücken, macht aber nach und nach den etwas langsamer wachsenden Stauden in den kommenden Jahren problemlos Platz.

Leider ist die kurzlebige Staude in unseren Breitengranden zu niedrigen Temperaturen ausgesetzt und muss in der kalten Jahreszeit zudem mit Winternässe kämpfen. Deshalb wird Verbena bonariensis häufig als einjährige Sommerblume kultiviert, die sich bestens als Lückenfüller im Staudenbeet verwenden lässt. Am geeigneten Standort erhält sie sich meist durch Aussaat – bei uns tut sie dies schon seit vielen Jahren und wandert so durch die Beete unserer Gärtnerei. Wir raten aber unbedingt zu Frühjahrspflanzung.

Verbena - Eisenkraut

Verbenen sind fast weltweit zu Hause. Oftmals sind sie empfindlich was frostige Temperaturen anbelangt. In ihren Heimatländern gelten sie zum Großteil als mehrjährig, doch hierzulande wird es in der Regel zu kühl und sie erfrieren. Bei uns finden Sie recht winterharte, dennoch eher kurzlebige Arten, die sich aber durch Selbstaussaat gut im Garten halten. Generell empfehlen wir Frühjahrspflanzung, damit sich die Eisenkräuter vor dem Winter gut im Garten etablieren können. Verbenen vertragen keine Staunässe und sollten mit einer leichten Decke aus Laub und Reisig vor Eis und Frost geschützt werden. Am besten lassen Sie zudem einige Samenstände bis zum Frühjahr stehen, damit sich diese zum Fortbestand im Beet versamen können.

Die hohen Verbenen sind tolle Strukturbildner, die z. B. in Kombination mit Präriegräsern, rotem Sonnenhut und Prachtkerzen gelungene Gartenbilder entstehen lassen. Die heimische Verbena officinalis ist hingegen eher unscheinbar und findet vor allem in Natur- und Heilgärten Verwendung. Verbenen sind auch bei Schmetterlingen sehr beliebt. Durch die schönen Blüten angelockt, können wir die eleganten Besucher im Garten gut beobachten.

Blütenfarbe

blauviolett

Blütezeit

Juli–Oktober

Höhe

100 cm–150 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

Fr1

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
Winterhärtezone

Z8 (-12,3 °C bis -6,7 °C)

Pflanzabstand

35 cm, 8 St./m²

Pflanz-Zeitpunkt

Frühjahrspflanzung empfohlen

Geselligkeit

II

Insektenweide

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Schnittgeeignet

ja

Familie

Verbenaceae

Kundenfrage | 05. Oktober 2018
Kann Verbena bonariensis auch jetzt im Herbst gepflanzt werden oder ist es besser im Frühjahr?
Antwort | 05. Oktober 2018
Für Verbena bonariensis empfehlen wir eine Frühjahrspflanzung. Allerdings sollte sie dann bis Mitte Mai vor Frost geschützt werden.

Kundenfrage | 03. August 2016
Was für Boden mag das Patagonische Eisenkraut? Normale oder reichhaltige Gartenerde, magereren, trockenen Boden? Wasserdurchlässigen Boden?
Antwort | 04. August 2016
Verbena bonariensis mag gerne magere bis normale Böden in voller Sonne. Sie ist generell eher kurzlebig. Wenn der Boden (vor allem im Winter) schön durchlässig und trocken ist und der Winter nicht zu kalt, kann sie ein paar Jahre alt werden. Auf schweren Boden verschwindet sie oft nach einem Jahr wieder - durch Aussaat erhält sie sich aber sehr gut. Wichtig ist auch, sie vor dem Winter etwas zurückzuschneiden, weil sie bei viel Schnee gerne mal umkippt und sich dann quasi "raushebelt". So kann Frost an die Wurzeln kommen und das packt sie dann in der Regel nicht.

Kundenfrage | 11. Juli 2015
Das Patagonische Eisenkraut hat wunderbar geblüht, scheint aber bereits jetzt zu verblühen. Kann ich etwas tun, um die Blüte zu verlängern?
Antwort | 14. Juli 2015
Das Patagonische Eisenkraut blüht bis zum Herbst weiter, wenn Trockenstress vermieden wird. Das abgeblühte sollten Sie aber unbedingt stehen und versamen lassen - so bleiben Ihnen die Nachkommen für das nächste Jahr erhalten.

Kundenfrage | 21. April 2013
Kann ich diese Pflanze in Gefäße pflanzen? Wenn ja, wie sichere ich den Fortbestand?
Antwort | 23. April 2013
Verbena bonariensis gedeiht auch im Kübel. Das Patagonische Eisenkraut ist jedoch einjährig - versamt sich aber an zusagenden Standorten reichlich. In milden Gegenden ist die Pflanze ausdauern - daher sollte bei einer Kübelhaltung möglichst geschützt überwintert werden!

Kundenfrage | 20. März 2012
Möchte gerne Verbena bonariensis und Gaura in einem Beet pflanzen, in welcher Anordnung wäre das am besten?
Antwort | 21. März 2012
Verbena bonariensis und Gaura sind wunderbare, dauerblühende Pflanzpartner. In einem Beet machen sie sich am besten in der 2. oder 3. Reihe als Lückenfüller zwischen langlebigeren und vor niedrigeren Stauden.

Kundenfrage | 10. März 2011
Bekomme ich auch Verbena bonariensis Samen? Lebe in der Schweiz.
Antwort | 10. März 2011
Wir führen Verbena bonariensis nur als Fertig-Pflanze im 0,5 l-Topf. Die Pflanze sät sich an zusagenden Standorten allerdings selbst aus, wenn man nach der Blüte auf den Rückschnitt verzichtet und die Samen reifen lässt.

Kundenfrage | 05. März 2011
Wann sollte man das Patagonische Eisenkraut am Besten auspflanzen? Die Pflanze ist ja nur bedingt frosthart...
Antwort | 05. März 2011
Verbena bonariensis kann ausgepflanzt werden, sobald der Boden frostfrei ist. Allerdings sollte sie noch bis Mitte Mai vor Frost geschützt werden. Eine Möglichkeit hierfür ist das Zudecken der Pflanze mit einem Eimer o.ä.

Kundenfrage | 08. Juni 2010
Kann das Patagonische Eisenkraut auch zur Teezubereitung verwendet werden, wie Verbena officinalis?
Antwort | 08. Juni 2010
Dazu können wir leider keine 100% verlässliche Auskunft geben. Uns ist nicht bekannt, dass Verbena bonariensis als Heil-/Teekraut verwendet würde.

Kundenfrage | 05. April 2010
Auf eurer Seite habe ich gelesen, dass man diese Verbenen so wie Dalien überwintern kann. Im Spätherbst habe ich die Pflanzen also aus der Erde geholt, die Blütenstängel abgeschnitten und die Wurzeln in einer Kiste mit Sand frostfrei gelagert. Wie geht es jetzt im Frühjahr weiter?
Antwort | 07. April 2010
Nach den Eisheiligen (bzw. wenn keine Fröste mehr zu erwarten sind) kann das Patagonische Eisenkraut nach draußen ins Beet gesetzt werden.

Frage stellen

Pflanzpartner

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen

entdecken