Erodium x hybridum – Großer Reiherschnabel

Preis: 4,46 €4,55 €
ab 5 Stück 4,31 €4,40 €
ab 10 Stück 4,12 €4,20 €
inkl. MwSt. 5,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 50605-101
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Dieser Dauerblüher mit schönem sattgrünem, gefiedertem Laub und leuchtend magentaroten Blüten eignet sich am besten für die Verwendung in größeren Steingärten oder im Vordergrund sonniger Rabatten. Erodium x hybridum bildet schöne, halbkugelige... Mehr lesen

Dieser Dauerblüher mit schönem sattgrünem, gefiedertem Laub und leuchtend magentaroten Blüten eignet sich am besten für die Verwendung in größeren Steingärten oder im Vordergrund sonniger Rabatten. Erodium x hybridum bildet schöne, halbkugelige Horte.

In Kombination mit silberlaubigen Nachbarn wirkt der große Reiherschnabel am besten. Wichtig ist ein durchlässiger und mäßig nährstoffreicher Boden, denn vor allem im Winter reagiert er empfindlich auf Staunässe.

Erodium

Diese eng mit Geranium verwandte Gattung liebt sonnenwarme, durchlässige Plätze, z.B. in Steingärten oder Trögen. Der Reiherschnabel ist noch wenig bekannt und zählt in vielen Gärtnereien zu den Liebhaberpflanzen. Wir sehen sie als sehr wertvolle, enorm lang blühende naturhafte Wildstaude an, die kaum durch andere Pflanzen ersetzt werden kann.
Um die Pflanzen vor dem Vergreisen zu bewahren müssen diese nach einigen Jahren aufgenommen, geteilt und wieder so tief eingesetzt werden, dass die Blattschöpfe auf dem Boden aufliegen.
Blütenfarbe

magentarot

Blattfarbe

Dauerblüher

Blütezeit

Juni–September

Höhe

40 cm–50 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
Lebensbereich

Fr/GR1-2

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz-Rand trockener Boden
Winterhärtezone

Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)

Pflanzabstand

60 cm, 2 St./m²

Geselligkeit

I-II

Schneckenfraß

keine Gefahr

Wintergrün

ja

Züchter

Sündermann (DE)

Familie

Geraniaceae

Kundenfrage | 29. Oktober 2009
Im Herbst zurückschneiden ?
Antwort | 29. Oktober 2009
Das Laub hält sich in der Regel bis weit in den Winter hinein. Ein Rückschnitt ist also nicht nötig/sinnvoll, allenfalls im Frühjahr kann dann abgetrocknetes Laub/Pflanzenreste entfernt werden.

Frage stellen

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen

entdecken