Zurück zur Übersicht

Alcea Rosea-Hybride 'Sunshine' - Ausdauernde Stockrose (Spotlight-Serie)

Preis: 4,00 €
ab 5 Stück 3,90 €
ab 10 Stück 3,70 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 53061-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stk.

Alcea Rosea-Hybride 'Sunshine' leuchtet mit ihren wunderschönen großen Blüten schon von Weitem durch den ländlichen Garten und macht damit ihrem Namen alle Ehre. Auf den hohen, robusten Stängeln ist sie ein wahrer Blickfang – nicht nur in Bauerngärten.
Alcea Rosea-Hybride 'Sunshine' leuchtet mit ihren wunderschönen großen Blüten schon von Weitem durch den ländlichen Garten und macht damit ihrem Namen alle Ehre. Auf den hohen, robusten Stängeln ist sie ein wahrer Blickfang – nicht nur in Bauerngärten.
Foto: Jelitto Staudensamen GmbH

Den Cottage Garden finden wir in England nicht nur als klassischen Bauerngarten, der um ein Häuschen angelegt wurde, sondern oftmals auch als ein "Gartenzimmer" in großen Gartenanlagen, wie z.B. Hidcote Manor oder im Garten von Sissinghurst Castle. Sie wirken mit ihrem informellen Look und der scheinbar lässigen Mischung aus Stauden, Rosen, Einjährigen und Clematis wie zufällig entstanden. Doch oftmals steckt sehr genaue Planungsarbeit dahinter. Die verwendeten Materialien für Wege, Lauben, Zäune, aber auch Blumentöpfe und andere Dekorationsgegenstände werden so gewählt, dass dem Garten das Aussehen eines altmodischen, ländlichen Garten verliehen wird.
Sehr beliebt sind bei den Stauden Stockrosen, Nelken, Margeritten, Pfingstrosen, Lavendel, Glockenblumen und vieles mehr - kurzum eine unglaubliche Vielfalt.
Der Cottage Garden, der englische Bauerngarten, ist nicht formal angelegt. Bei der Gestaltung wird viel Wert auf natürlichen Charme und Anmut gelegt. Der Aspekt der Selbstversorgung spielt heutzutage eine eher untergeordnete Rolle. Hier steht die Gestaltung mit Stauden, Einjährigen, Rosen und Sträuchern im Vordergrund.

Stockrosen sind prächtige Bauerngartenpflanzen. Mit ihrem aufrechten Wuchs und den üppigen, prachtvollen Blüten bilden sie geradezu ein Synonym für den klassischen ländlichen Garten. Stockrosen brauchen einen sonnigen, nährstoffreichen, nicht zu feuchten Platz und durchlässigen Boden. Die gefüllten Sorten sind meist zweijährig, während einfachblühende ausdauernder sind. Ein Rückschnitt gleich nach der Blüte kann die Lebensdauer der Pflanzen verlängern. Sommer- bzw. frühe Herbstpflanzung empfohlen, da sich die Pflanzen so erst einmal gut entwickeln, bevor sie dann im Folgejahr zur Blüte kommen!
Die beste Wirkung wird durch eine Pflanzung in mehr oder weniger großen Gruppen erzielt. Gerne am Haus oder am Gartenzaun, wo sie gegebenenfalls auch guten Halt finden.
Der Malvenrost stellt gerade bei den Stockrosen das größte Problem dar. Hilfreich sind ein durchlässiger Boden und eine luftige Lage, damit das Laub rasch abtrocknen kann. Befallene Blätter müssen stets rasch entfernt werden.

Blütenfarbe

hellgelb, einfach

Blütezeit

Mai–Oktober

Höhe

180 cm–200 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

B2

  • Beet frischer Boden
Winterhärtezone

Z3 (-40,1 °C bis -34,5 °C)

Pflanzabstand

70 cm

Geselligkeit

I

Bienenfreundlich

ja

Insektenweide

ja

Züchter

Jelitto (DE)

Familie

Malvaceae

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Pflanzpartner