Alcea Hybride 'Parkrondell' – Ausdauernde Stockrose

Preis: 6,55 €
ab 5 6,20 €
ab 10 6,00 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 53005-102
11 cm Topf (1 l)

Stk.

'Parkrondell' bezaubert durch eine wunderschöne, halb gefüllt wirkende Blüte in einem lebendig wirkenden klaren Rosa und überzeugt durch Wüchsigkeit, lange Blühdauer und Robustheit. Für eine Stütze ist der attraktive Zaungucker immer dankbar. Mehr lesen

'Parkrondell' bezaubert durch eine wunderschöne, halb gefüllt wirkende Blüte in einem lebendig wirkenden klaren Rosa und überzeugt durch Wüchsigkeit, lange Blühdauer und Robustheit. Für eine Stütze ist der attraktive Zaungucker immer dankbar.

Die Sorten dieser Serie sind aus einer Kreuzung zwischen Alcea rosea x Althaea officinalis entstanden. Es sind unermüdliche Blüher mit schön geformten, halbgefüllten Blüten. Im Gegensatz zu vielen anderen Stockrosen sind sie wesentlich langlebiger. Insgesamt sind sie robust, wüchsig und wenig anfällig Malvenrost. Völlig resistent sind sie aber leider dennoch nicht – eine sonnige Lage und ein luftiger Stand wirken vorbeugend.
Am besten Pflanzen Sie diese an Zäune o. ä., wo die anlehnungsbedürftige Staude etwas Halt bekommen kann.

Stockrosen sind prächtige Bauerngartenpflanzen. Mit ihrem aufrechten Wuchs und den üppigen, prachtvollen Blüten bilden sie geradezu ein Synonym für den klassischen ländlichen Garten. Stockrosen brauchen einen sonnigen, nährstoffreichen, nicht zu feuchten Platz und eioen durchlässigen Boden. Die gefüllten Sorten sind meist zweijährig, während einfachblühende ausdauernder sind. Ein Rückschnitt gleich nach der Blüte kann die Lebensdauer der Pflanzen verlängern. Sommer- bzw. frühe Herbstpflanzung empfohlen, da sich die Pflanzen so erst einmal gut entwickeln, bevor sie dann im Folgejahr zur Blüte kommen! Die beste Wirkung wird durch eine Pflanzung in mehr oder weniger großen Gruppen erzielt. Gerne am Haus oder am Gartenzaun, wo sie gegebenenfalls auch guten Halt finden.

Der Malvenrost stellt gerade bei den Stockrosen das größte Problem dar. Hilfreich sind ein durchlässiger Boden und eine luftige Lage, damit das Laub rasch abtrocknen kann. Befallene Blätter müssen stets rasch entfernt werden.

Blütenfarbe

rosa, halbgefüllt

Blattfarbe

sehr robust

Blütezeit

Juni–September

Höhe

150 cm–180 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

B/Fr/GR1-2

  • Beet trockener Boden
  • Beet frischer Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz-Rand trockener Boden
Winterhärtezone

Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)

Pflanzabstand

100 cm

Geselligkeit

I

Züchter

Kovats (HU)

Familie

Malvaceae

Kundenfrage | 10. August 2019
Meine 3 "Park"malven sind allesamt sehr hoch geworden, vor allem die Parkallee wächst wie irre. Starker Regen wird dann zum Verhängnis - so viel Stützen kann ich garnicht bauen. Kann man sie durch gezielten Schnitt im Frühjahr buschiger und kompakter erziehen? Chelsea-chop?
Antwort | 13. August 2019
Ja, genau den Chelsea-Chop können Sie im Juni auch bei den Stockrosen anwenden, dann sollte die eigentlich etwas kompakter bleiben.

Kundenfrage | 26. Juli 2019
Ist Parkrondell anfällig für Malvenrost und den Rüsselkäfern?
Antwort | 29. Juli 2019
Wir achten bei unseren Alcea-Sorten zwar darauf, dass die nicht sehr anfällig für den Malvenrost sind, aber man kann es leider nie ausschließen. Malvenrost wird dadurch begünstigt, wenn die Blätter nicht richtig abtrocknen können (z.B. wenn man von oben gießt). Malvenflohkäfer bzw. Malventriebbohrer können leider immer auftreten.

Kundenfrage | 13. Juli 2018
Kann ich die Stockrose unterpflanzen, ev. mit Wollziest ,Silver Carpet'? Lässt sich die Stockrose außerdem mit (langlebigen) Tulpenzwiebeln kombinieren?
Antwort | 14. Juli 2018
Ja, wenn der Boden schön durchlässig ist können Sie die Stockrose gut mit Wollziest unterpflanzen. Mit Tulpen können Sie die auch kombienieren. Ich würde die Tulpen aber eher nicht unter den Ziest pflanzen - der ist ja wintergrün und es kann sein dass die Tulpen dann irgendwann Schwierigkeiten haben, durch die Laubdecke zu kommen.

Kundenfrage | 30. September 2017
Bei Pflanzung der Stockrose im Frühjahr blüht diese dann im selben Jahr?
Antwort | 04. Oktober 2017
Ja, wenn der Standort gut passt (sonnig, trocken bis frisch, nährstoffreich, durchlässig) blüht Alcea 'Parkrondell' schon im gleichen Jahr.

Kundenfrage | 12. September 2011
Zu welchem Zeitpunkt wäre es am günstigsten, Alcea Hybride 'Parkrondell' zu versetzen? An ihrem jetzigen Standort ist sie zu wuchtig, ich hätte sie deswegen gern umgesetzt.
Antwort | 13. September 2011
Versetzen Sie Ihre Alcea Hybride 'Parkrondell' am Besten im Frühjahr, wenn der Neuaustrieb gerade beginnt.

Kundenfrage | 24. März 2010
Können Sie mir etwas zur Lebensdauer von Alcea Parkrondell sagen - und damit zu Rückschnitt, Pflege etc.?
Antwort | 24. März 2010
Alcea Parkrondell ist eine ausdauernde, mehrjährige Pflanze (also nicht wie viele andere Stockrosen zweijährig bzw. kurzlebig.) Sie bevorzugt einen sonnigen, nährstoffreichen und eher trockenen Platz. Im Winter stirbt die Pflanze oberiridsch ab, es kann dann ein Komplett-Rückschnitt erfolgen.

Frage stellen

Pflanzpartner