Artemisia absinthium – Echter Wermut

Preis: 3,30 €
ab 5 Stück 3,10 €
ab 10 Stück 2,80 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 71019-001
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Bitter-aromatische Staude mit langer Tradition für das Kultgetränk der französischen Bohème. Nur ganz Unverzagte werden sich wohl mit dem Wermut als Küchenkraut auf Dauer anfreunden können. Erfreuen Sie sich also ganz einfach an der schönen, altmodischen Pflanze mit dem zierenden, grauen... Mehr lesen
Bitter-aromatische Staude mit langer Tradition für das Kultgetränk der französischen Bohème. Nur ganz Unverzagte werden sich wohl mit dem Wermut als Küchenkraut auf Dauer anfreunden können. Erfreuen Sie sich also ganz einfach an der schönen, altmodischen Pflanze mit dem zierenden, grauen Laub und servieren Sie Ihren erstaunten Freunden beim nächsten Mal den Martini mit einem frischen Wermutzweiglein. Aber bitte gerührt!
Im Aromatisieren von Getränken hat der Wermut eine lange Tradition. Vom sagenumwobenen Absinth und dessen Verbot hat wohl jeder schon gehört. Das hat sicher mehr mit dem übermäßigen Genuss, als mit vordergründiger Schädlichkeit des Wermuts zu tun. Damit ist es gesagt: Wermut taugt nicht für den Dauergebrauch, er ist ein starkes Kraut. Sein Bestandteil Thujon steht im Ruf, bei übermäßigem Gebrauch das zentrale Nervensystem zu schädigen. Doch keine Angst: Wermut ist so schrecklich schön bitter, dass es zu einem übermäßigen Gebrauch des Krautes in der Küche gar nicht kommen kann.

Wie auch andere Artemisia-Arten gehörte der Wermut zu den häufig verwendeten Heilkräutern der antiken Heilkunst. Neben ätherischem Öl enthält Wermut vor allem Gerb- und Bitterstoffe. Besonders bei Krämpfen im Magen-Darmbereich und bei Gallenbeschwerden hat sich Wermut-Tee bewährt. Das stark aromatische und würzige, bittere Kraut wird in großem Umfang bei der Herstellung von verdauungsfördernden Magenbittern und Wermutweinen verwendet. Wermut sollte wegen seines Thujongehaltes weder als Heilpflanze noch als Würzkraut längere Zeit verwendet werden. Während der Schwangerschaft und in der Stillzeit Wermut bitte gar nicht verwenden!

Der Echte Wermut bevorzugt durchlässige, lehmig sandige und eher kalkige Böden an einem sonnigen Standort.

Artemisia - Raute, Wermut

In der Gattung Artemisia finden Sie vielgestaltige, meist stark aromatisch duftende Stauden oder Halbsträucher. Die Blüten sind häufig unscheinbar. Die dekorativen, oft silberlaubigen Blattschmuck- und Strukturpflanzen eignen sich für durchlässige Böden und warme, sonnige Standorte.

Blütenfarbe

silbrig-gelb

Blütezeit

Juli–September

Höhe

80 cm–120 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

Fr/FS/St1

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Steinanlage trockener Boden
  • Fels-Steppe trockener Boden
Winterhärtezone

Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)

Pflanzabstand

45 cm, 4 St./m²

Geselligkeit

I

Giftklasse

giftig +

Duftend

ja

Heimische Wildstaude

ja

Wintergrün

ja

Familie

Asteraceae

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken