Galanthus nivalis - Schneeglöckchen

Preis: 5,90 €
ab 5 Päckchen 5,50 €
10 Stück pro Päckchen
Grundpreis: 0,60 € / Stück
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 82144

Päckchen

Ohne das zauberhafte Schneeglöckchen mit seinen weißen Blüten, das bereits ab Februar den Frühling einläutet, ist der Vorfrühling schlicht unvorstellbar. Schnee und Eis können ihm nichts anhaben.

Ohne das zauberhafte Schneeglöckchen mit seinen weißen Blüten, das bereits ab Februar den Frühling einläutet, ist der Vorfrühling schlicht unvorstellbar. Schnee und Eis können ihm nichts anhaben.

Für kleine Frühlingssträuße liefern Schneeglöckchen bereits zeitig im Jahr bezaubernde Blumen mit gutem Duft. Die kürzeren inneren Blütenblätter weisen am Rand den so genannten grünen Sinus-Fleck auf. Die Art hat schmale graugrüne Blätter.

Dass unser heimisches Schneeglöckchen kaum als Duftpflanze wahrgenommen wird, liegt an seinem zeitigen Blühtermin und dem feuchten Boden, auf den man nicht knien mag. Also muss man sich ein Brett zum Draufknien nehmen und dann die Nase in die weiße Blütenpracht tauchen. Es ist einer der ersten Düfte des Jahres, an Zeitigkeit und Intensität nur übertroffen durch den Duft der Winterlinge, Eranthis hyemalis. Schneeglöckchenduft ist blumig-frisch, während der Duft der Winterlinge eher an Stiefmütterchen erinnert.
Schneeglöckchen fühlen sich am Gehölzrand und zwischen Sträuchern und später austreibenden Stauden wohl. Schnee und Kälte machen ihnen auch während der Blüte nichts aus. Sie ziehen ein, wenn die austreibenden Blätter die Erde beschatten. In frischem und nicht zu schwerem Boden in halbschattiger Lage verwildern Schneeglöckchen rasch und breiten sich über Brutzwiebeln und Samen aus. Auch in nicht zu trockenen Rasenflächen gedeihen Schneeglöckchen gut. Den Rasen erst nach dem Einziehen mähen! Größere Horste können unmittelbar nach der Blüte umgepflanzt werden. Anhaftende Erde dabei nicht abschütteln. Bitte Schneeglöckchen nicht mit Kompost abdecken oder düngen, sonst gibt es lange Blätter mit wenig Blüten.

Ganz wunderbar wirken Schneeglöckchen in Kombination mit dem frühblühenden Elfenkrokus und mit Winterlingen. Schneeglöckchen können sehr gut in Töpfen vorgetrieben werden. Dazu kann man im September die Zwiebeln in Töpfe oder Schalen pflanzen. Bis zum Frosteinbruch bleiben die Töpfe an einem schattigen Ort im Garten. Danach werden sie ins Haus geholt und an einem möglichst kühlen, hellen Ort aufgestellt. Holt man die Schneeglöckchen-Töpfe dann ins warme Zimmer, dauert es etwa zwei Wochen, bis die ersten Blüten erscheinen. Bitte regelmäßig wässern, sodass die Topfballen nicht austrocknen.

Schneeglöckchen lieben lockeres, humoses Erdreich, das während der Entwicklungs- und Blütezeit etwas feucht sein sollte. Sehr gut sind Schneeglöckchen im Staudenbeet zwischen später austreibenden Stauden aufgehoben. Größere Horste können auch vor oder nach der Blüte aufgenommen und geteilt werden. Anhaftende Erde dabei nicht abschütteln.
Die Pflanzen brauchen etwas Zeit, bis sie sich etabliert haben. Im Jahr nach der Pflanzung erscheinen oft nur wenige Blätter, die Blüten meist erst im darauffolgenden Jahr.

Schneeglöckchenzwiebeln trocknen leider oft rasch aus. Wir haben aber eine Lösung gefunden, die auch eine Pflanzung bis weit in den Oktober hinein völlig unproblematisch macht: "Coco Peat". Unsere Schneeglöckchen-Zwiebeln, welche wir länger lagern, sind in einem Tütchen in Kokosfaser eingepackt und halten so bis zur Pflanzung ohne Blessuren durch. Wer spät pflanzt, kann sich also auch auf die niedlichen Frühaufsteher freuen. Übrigens: unsere Schneeglöckchen stammen aus gärtnerischer Kultur.
Schneeglöckchen brauchen etwas Zeit, bis sie sich etabliert haben. Im Jahr nach der Pflanzung erscheinen oft nur wenige Blätter, meist blühen sie erst im darauf folgenden Jahr. Aber keine Sorge; auf Dauer sind sie sehr verlässlich!
Blütenfarbe

reinweiß mit grün

Blütezeit

Februar–März

Höhe

10 cm–15 cm

Lichtverhältnisse
  • absonnig
  • halbschattig
  • schattig
Lebensbereich

Fr/GR2

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
Winterhärtezone

Z4 (-34,5 °C bis -28,9 °C)

Pflanzabstand

5-10 cm

Geselligkeit

II

Bienenfreundlich

ja

Duftend

ja

Heimische Wildstaude

ja

Insektenweide

ja

Schnittgeeignet

ja

Züchter

1500

Familie

Amaryllidaceae

Kundenfrage | 25. Oktober 2009
Hallo! Wann werden die Schneeglöckchen wieder lieferbar sein? Vielen Dank + liebe Grüße Maria Stark Naturnahe Gärten
Antwort | 26. Oktober 2009
... erst wieder im Herbst 2010! (Für diesen Herbst ist alles abverkauft.) Sie haben als registrierte Kundin die Möglichkeit, Schneeglöckchen auf Ihren Merkzettel zu setzen und dort unseren "e-mail-Servive" zu aktivieren. Sie werden dann per e-mail benachrichtigt, sobald der Artikel wieder zur Bestellung freigeschaltet wird.

Frage stellen