Tanacetum vulgare 'Crispum' – Krauser Rainfarn

Preis: 4,00 €
ab 5 Stück 3,90 €
ab 10 Stück 3,70 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 51522-001
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Die krausblättrige Form des heimischen Rainfarns ist eine uralte Kloster- und Bauerngartenpflanze. Die giftige Heilpflanze ist heute nur noch recht selten zu finden. Dabei hat sie durchaus ihre Vorzüge: Das üppige, stark gekräuselte Laub ist ausgesprochen dekorativ und... Mehr lesen

Die krausblättrige Form des heimischen Rainfarns ist eine uralte Kloster- und Bauerngartenpflanze. Die giftige Heilpflanze ist heute nur noch recht selten zu finden. Dabei hat sie durchaus ihre Vorzüge: Das üppige, stark gekräuselte Laub ist ausgesprochen dekorativ und riecht zudem noch stark aromatisch. Die gelben Blütenköpfchen heben sich apart vom Laub ab. Tanacetum vulgare 'Crispum' breitet sich durch kurze Ausläufer aus.

Auch für Pflanzgefäße ab 25 Liter Erdvolumen geeignet.

Es ist seit Mitte des 16. Jahrhunderts schon in West- und Mitteleuropa bekannt und wurde wegen ihrer schmückenden Blätter zunächst in England, ab Ende des 16. Jahrhunderts auch in Deutschland als Zierpflanze in Gärten kultiviert.

Achtung! Rainfarn ist stark giftig.

Blütenfarbe

gelb

Blattfarbe

krause, aromatische Blätter

Blütezeit

Juli–August

Höhe

80 cm–80 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

Fr/B2

  • Beet frischer Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
Winterhärtezone

Z4 (-34,5 °C bis -28,9 °C)

Pflanzabstand

50 cm, 4 St./m²

Geselligkeit

I

Giftklasse

giftig +

Bienenfreundlich

ja

Insektenweide

ja

Schnittgeeignet

ja

Familie

Asteraceae

Kundenfrage | 04. März 2020
Breitet sich 'Crispum' auch über Samen aus?
Antwort | 05. März 2020
'Crispum' ist steril und sät sich nicht aus. Die reine Art (Tanacetum vulgare) kann sich aber über Aussaat verbreiten.

Frage stellen

Pflanzpartner