Lunaria rediviva – Ausdauerndes Silberblatt, Mondviole

Preis: 5,15 €
ab 5 Stück 5,00 €
ab 10 Stück 4,80 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 51082-101
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stk.

Ausdauerndes Silberblatt oder Mondviole wird diese mehrjährige staudige Lunaria-Art mit den hübschen, duftenden Blüten im deutschen Sprachraum genannt. Den Namen Mondviole trägt sie aus zwei Gründen: Sie ist eine Nachtblüherin und Nachtdufterin! Ihr Duft ist... Mehr lesen

Ausdauerndes Silberblatt oder Mondviole wird diese mehrjährige staudige Lunaria-Art mit den hübschen, duftenden Blüten im deutschen Sprachraum genannt. Den Namen Mondviole trägt sie aus zwei Gründen: Sie ist eine Nachtblüherin und Nachtdufterin! Ihr Duft ist stark, blumig und von angenehmer Frische.

Die wertvolle, heimische Wildstaude überzeugt mit buschigem Wuchs, locker verzweigten, stark duftenden Blüten und pergamentartigen Fruchtschoten. Die Mondviole kommt in weiten Teilen Europas vor, in schattigen bis halbschattigen Bergschluchten, wo sich nährstoffreiches Erdmaterial angesammelt hat. Das sollte man auch beim Pflanzen bedenken. Gehölz oder schattiger Gehölzrand sind für sie die geeigneten Lebensbereiche. Dabei mag sie einen frischen bis feuchten Boden.

Mehr zu dieser Pflanze in unserem Januar-Rätsel 2010.

Blütenfarbe

hellviolett

Blütezeit

Mai–Juni

Höhe

80 cm–120 cm

Lichtverhältnisse
  • halbschattig
  • schattig
Lebensbereich

G/GR2

  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz frischer Boden
Winterhärtezone

Z4 (-34,5 °C bis -28,9 °C)

Pflanzabstand

55 cm, 3 St./m²

Geselligkeit

II

Duftend

ja

Heimische Wildstaude

ja

Insektenweide

ja

Schnittgeeignet

ja

Familie

Brassicaceae

Kundenfrage | 13. März 2010
Wie beliebt ist Lunaria rediviva erfahrungsgemäß bei den Schnecken?
Antwort | 15. März 2010
Lunaria rediviva gehört nicht gerade zur Leibspeise von Schnecken.

Frage stellen

Pflanzpartner