Bestellpause – vom 13. bis 24. Juli nehmen wir keine neuen Pflanzen-Bestellungen an, bestehende Bestellungen werden selbstverständlich abgearbeitet. Die Gärtnerei hat regulär geöffnet.

Helianthus decapetalus 'Triomphe de Gand' – Stauden-Sonnenblume

Preis: 6,42 €6,55 €
ab 5 Stück 6,08 €6,20 €
ab 10 Stück 5,88 €6,00 €
inkl. MwSt. 5,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 50797-102
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
11 cm Topf (1 l)

Stück

Große, zur Seite geneigte Blüten mit langen, breiten, hell zitronengelben Strahlenblüten, die sich um eine große, dunkle Scheibe anordnen sind typisch für 'Triomphe de Gand'. Für uns ist diese Sorte die schönste der einfach blühenden Stauden-Sonnenblumen. Mehr lesen

Große, zur Seite geneigte Blüten mit langen, breiten, hell zitronengelben Strahlenblüten, die sich um eine große, dunkle Scheibe anordnen sind typisch für 'Triomphe de Gand'. Für uns ist diese Sorte die schönste der einfach blühenden Stauden-Sonnenblumen.

Leider sind Ihre genauen Entstehungsdaten nicht mehr bekannt. Dem Namen nach (sie ist auch unter den Synonymen Triumph of Ghent bzw. Triumpf von Gent im Handel) stammt diese tolle Sorte ziemlich sicher aus Belgien.

Helianthus - Stauden-Sonnenblume

Stauden-Sonnenblumen sind absolut winterharte, dauerhafte und hochwüchsige Stauden für warme, sonnige Plätze mit nährstoffreichen, nicht zu schweren Böden. Je nach Art und Sorte sind diese Pflanzen recht ausbreitungsfreudig oder aber absolut zahm.

Ihre fast immer gelben Scheibenblüten sind nicht ganz so groß wie die der einjährigen Sonnenblumen, dafür punkten die Stauden-Sonnenblumen aber mit Langlebigkeit und Wüchsigkeit. Besonders attraktiv wirken sie als Zaungucker im ländlichen Garten, können aber auch Rabatten und Prachtstaudenbeete bereichern. Auch Bienen und andere Insekten sind von den leuchtenden Blüten begeistert, denn viele davon stellen ihnen den heiß begehrten Pollen und Nektar zur Verfügung. Die Wildformen und einige Sorten eignen sich auch für naturnahe Pflanzungen und finden - je nach Standortansprüchen - sogar Verwendung in lichtschattigen Partien oder prärieähnlichen Pflanzungen. Alle Arten dieser Gattung sind Einwanderer aus Nordamerika, die teilweise schon vor langer Zeit zu uns in die Gärten gelangten.

Die Überwinterungstriebe der Stauden-Sonnenblumen befinden sich sehr knapp unter der Erdoberfläche weshalb es bei starken Kahlfrösten zu Ausfällen kommen kann. Deshalb empfiehlt es sich schon im Herbst Kompost (ca. 3-5 cm) aufzubringen. Dieser dient dann zeitgleich als Winterschutz und Startdüngung im kommenden Frühjahr.

Blütenfarbe

gelb, einfach

Blattfarbe

großblütig

Blütezeit

August–Oktober

Höhe

100 cm–150 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

B/Fr2

  • Beet frischer Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

80 cm, 1 St./m²

Geselligkeit

I

Bienenfreundlich

ja

Insektenweide

ja

Schnittgeeignet

ja

Familie

Asteraceae

Kundenfrage | 12. Juli 2017
Bildet diese Sorte Ausläufer?
Antwort | 14. Juli 2017
Helianthus decapetalus-Sorten machen nur ganz kurze Ausläuer - wuchern aber nicht!

Kundenfrage | 04. August 2014
Ist die Staudensonnenblume sehr schneckenanfällig?
Antwort | 04. August 2014
Ja, leider werden die Stauden-Sonnenblumen recht gerne von Schnecken verspeist.

Kundenfrage | 20. August 2012
Muss man Helianthus decapetalus 'Triomphe de Gand' nach einigen Jahren auch teilen oder kann man sie immer am selben Platz stehen lassen?
Antwort | 21. August 2012
Helianthus decapetalus ist sehr langlebig. Dennoch ist die Stauden-Sonnenblumen für gelegentliches Teilen und Verpflanzen sehr dankbar. Nach einigen Jahren am selben Platz werden die Triebe dünner, die Blüten kleiner und weniger. Dann ist es Zeit die Pflanzen auszugraben, zu teilen und die vitalen Teilstücke wieder einzusetzen.

Kundenfrage | 03. September 2011
Verträgt Helianthus decapetalus 'Triomphe de Gand' auch zeitweise Trockenheit, wir wollen sie auf ein Wochenendgrundstück pflanzen? Wässern findet da nur am Wo'ende statt.
Antwort | 05. September 2011
Auf warmen, nährstoffreichen, durchlässigen Böden kann die robuste Helianthus decapetalus 'Triomphe de Gand'  bei normaler Witterung ohne Probleme gepflanzt werden, auch wenn selten gegossen wird!

Kundenfrage | 20. Dezember 2009
Was bedeutet denn Kahlfrost?
Antwort | 21. Dezember 2009
Von Kahlfrösten spricht man, wenn hohe Minustemperaturen herrschen, aber keine schützende Schneedecke vorhanden ist.

Frage stellen

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen

entdecken