Stipa barbata – Reiher-Federgras

Stipa pulcherrima fo. nudicostata
Preis: 5,15 €
ab 5 5,00 €
ab 10 4,80 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 64104-101
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stk.

Der aktuelle, schier endlos lange Name dieser Gräserschönheit lautet: Stipa pulcherrima forma nudicostata. Egal, welchen Namen man wählt: Das von Mitteleuropa bis Mittelasien verbreitete Gras ist überaus attraktiv! Aus einem lockeren Gräserhorst wachsen lange Blütenstände... Mehr lesen

Der aktuelle, schier endlos lange Name dieser Gräserschönheit lautet: Stipa pulcherrima forma nudicostata. Egal, welchen Namen man wählt: Das von Mitteleuropa bis Mittelasien verbreitete Gras ist überaus attraktiv! Aus einem lockeren Gräserhorst wachsen lange Blütenstände hervor, die elegant bogig überhängen. An den Samen befinden sich lange, silbrig schimmernde Grannen, die sich sanft im Wind bewegen und wie Federn wirken. Das Reiher-Federgras zeigt sich für einen etwas geschützten Standort sehr dankbar. Nach der Samenreife verliert das Gras erheblich an Attraktivität. Durch geschickte Beipflanzung - einige Vorschläge finden Sie beispielsweise unter "Partner" - lässt sich Abhilfe schaffen.

Locker in Steppenpflanzungen eingestreut ist Stipa barbata äußerst dekorativ und wirkungsvoll!

Blütenfarbe

silbrig-weiß

Blattfarbe

lange Grannen

Blütezeit

Juli–August

Höhe

30 cm–80 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

Fr/SH/FS/St1

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Steinanlage trockener Boden
  • Fels-Steppe trockener Boden
  • Freifläche mit Steppen-Heide-Charakter trockener Boden
Winterhärtezone

Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)

Pflanzabstand

50 cm

Geselligkeit

I

Schneckenfraß

keine Gefahr

Familie

Poaceae

Kundenfrage | 22. April 2015
Bildet das Reiher-Federgras Ausläufer?
Antwort | 22. April 2015
Stipa barbata bildet keine Ausläufer, es gedeiht horstig. An zusagenden Standorten muss aber mit einer Ausbreitung über Samen gerechnet werden.

Kundenfrage | 21. Februar 2015
Samt das Reiher-Federgras aus oder nicht?
Antwort | 24. Februar 2015
Stipa barbata kann sich an zusagenden Standorten mittels Samen verbreiten.

Kundenfrage | 15. Oktober 2010
Unsere Pflanze hat im letzten Winter sehr gelitten. Ich habe sie jetzt in Ruhe gelassen. Hätte ich sie schneiden müssen?
Antwort | 18. Oktober 2010
Schneiden muss man Stipa barbata eigentlich nicht - allenfalls nachdem das Gras oberirdisch abgestorben ist und einem nicht mehr gefällt (im Herbst/Winter). Wenn die Pflanze im Winter sehr gelitten hat, dann könnte eventuell eine zu hohe Bodenfeuchte der Grund gewesen sein.

Frage stellen

Pflanzpartner