Bestellpause – vom 13. bis 24. Juli nehmen wir keine neuen Pflanzen-Bestellungen an, bestehende Bestellungen werden selbstverständlich abgearbeitet. Die Gärtnerei hat regulär geöffnet.

Festuca Cinerea-Hybride 'Elijah Blue' – Blau-Schwingel

Preis: 3,43 €3,50 €
ab 5 Stück 3,23 €3,30 €
ab 10 Stück 3,04 €3,10 €
inkl. MwSt. 5,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 64039-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Hier haben Sie die zurzeit blauste aller Blau-Schwingel-Sorten vor sich: 'Elijah Blue' zeigt ein faszinierendes, intensives Stahl- oder Eisblau. Die Sorte ist zudem gut dauerhaft und wüchsig und generell eher langlebiger als andere Sorten. Je trockener und heißer der Standort, desto intensiver... Mehr lesen
Hier haben Sie die zurzeit blauste aller Blau-Schwingel-Sorten vor sich: 'Elijah Blue' zeigt ein faszinierendes, intensives Stahl- oder Eisblau. Die Sorte ist zudem gut dauerhaft und wüchsig und generell eher langlebiger als andere Sorten. Je trockener und heißer der Standort, desto intensiver die Färbung. Das erklärt auch die etwas fahlere Erscheinung, die Blau-Schwingel im Winter haben.
Elijah Blue wird in Steingärten auch gerne in größeren Gruppen oder gar flächig gepflanzt.

Festuca - Schwingel

Die Gattung Festuca ist neben Carex eine der arten- und formenreichsten. Ein Großteil der Arten entstammt nährstoffarmen, trockenen Magerrasen. Die Blüten der Schwingel sind eher unspektakulär, dafür besticht das oft wintergrüne Laub mit allerlei - meist blau bis blau-grünen - Farbvarianten. Hier gilt: Je karger und trockener der Standort, desto intensiver die Laubausfärbung. Die Beschwerden, die wir immer wieder über die Kurzlebigkeit der Schwingel zu hören bekommen, können wir hier guten Gewissens mit Hinweis auf den richtigen Standort aus dem Weg räumen: An trockenen, warmen, durchlässigen und kargen Plätzen können Schwingel durchaus 15 Jahre alt werden! Sie sind daher nicht für das "normale" Staudenbeet geeignet, auch wenn man dort gerne die hübschen blauen Graspolster sehen würde. Ihre Verwendungsmöglichkeiten liegen vielmehr im Bereich von Kiesgärten, Steppen- und Trogbepflanzungen, aber auch bei der Dachbegrünung.

Festuca cinerea

Silber- bis stahlblaue, halbkugelige Horste bildet diese auffällige Art aus, die im südlichen Zentralfrankreich heimisch ist. Die meist gelblich-braunen Blüten erheben sich über den Blatthorst und können nach der Blüte abgeschnitten werden - das verbessert die Optik.
Blütenfarbe

gelblich-braun

Blattfarbe

reinblaues, feines Laub

Blütezeit

Juni–Juli

Höhe

15 cm–25 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

St/FS/SH1

  • Steinanlage trockener Boden
  • Fels-Steppe trockener Boden
  • Freifläche mit Steppen-Heide-Charakter trockener Boden
Winterhärtezone

Z4 (-34,5 °C bis -28,9 °C)

Pflanzabstand

30 cm, 11 St./m²

Geselligkeit

II

Schneckenfraß

keine Gefahr

Wintergrün

ja

Züchter

Lois Woodhill (US) 1990

Familie

Poaceae

Kundenfrage | 31. Mai 2010
Welche Trogerde soll man nehmen? "Normale" ist sicher zu nährstoffreich? Auch für Stipa tenuissima und Melica. Wenn Sand einarbeiten, welchen? Nicht gießen und düngen?
Antwort | 01. Juni 2010
Für die Trogbepflanzung mischen Sie am besten "Landerde" mit feinem Splitt oder Kies. Alternativ zur "Landerde" können Sie sich auch "Kübelpflanzenerde" besorgen.Wichtig ist ein möglichst hoher mineralischer Anteil (möglichst kein Torf!). Auch wenn die o.g. Pflanzen mit recht kargen Verhältnissen zurecht kommen, müssen die Pflanzen natürlich ab und zu gegossen werden. Eine Düngung ist nur in kleinster Dosierung nötig, z.B. im Frühjahr mit ein wenig Hornspänen bzw. Volldünger.

Frage stellen

Pflanzpartner

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen

entdecken