Baptisia australis – Indigolupine, Färberhülse

Preis: 4,55 €
ab 5 4,40 €
ab 10 4,20 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 50291-001
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stk.

Langlebige Färbepflanze mit attraktivem Laub und zierenden, lupinenartigen Schmetterlingsblüten. Bis zur vollen Entwicklung benötigt die Pflanze mit dem buschigen Wuchs einige Jahre. Das Laub ist bis in den Herbst schön. Am besten in sandigem Boden und voller Sonne, doch... Mehr lesen

Langlebige Färbepflanze mit attraktivem Laub und zierenden, lupinenartigen Schmetterlingsblüten. Bis zur vollen Entwicklung benötigt die Pflanze mit dem buschigen Wuchs einige Jahre. Das Laub ist bis in den Herbst schön. Am besten in sandigem Boden und voller Sonne, doch sonst anspruchslos.

Blütenfarbe

violettblau

Blütezeit

Juni–Juli

Höhe

80 cm–120 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

Fr/GR1-2

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz-Rand trockener Boden
Winterhärtezone

Z3 (-40,1 °C bis -34,5 °C)

Pflanzabstand

50 cm

Geselligkeit

I

Familie

Fabaceae

Kundenfrage | 16. Oktober 2017
Kann ich die Färberhülse teilen und wenn ja, wann am besten? Oder kann ich Sie an einen anderen Standort setzen? Sie ist sehr ausladend und „bedrängt“ die Nachbarstauden.
Antwort | 16. Oktober 2017
Verpflanzen können Sie Baptisia australis im Herbst oder im Frühjahr. Wenn Sie die zusätzlich noch Teilen wollen, ist das Frühjahr der bessere Zeitpunkt.

Kundenfrage | 10. September 2015
Schneidet man die Färberhülse zurück? Wenn ja, wann und wie weit?
Antwort | 14. September 2015
Die Baptisia australis zieht sich jetzt im Herbst unterirdisch zurück. Die Triebe können dann natürlich bodennah abgeschnitten werden. Spätestens im Frühjahr, bevor der neue Austrieb erfolgt, sollte das Abgestorbene aber entfernt werden.

Kundenfrage | 25. November 2011
Ist Baptisia australis bei Schnecken beliebt? So wie Lupinen?
Antwort | 29. November 2011
Baptisia australis wird von Schnecken deutlich weniger angegriffen als Lupinen. Das Laub ist härter und auch die Tatsache, dass die Färberhülse mit sehr trockenen Standorten zurecht kommt, trägt dazu bei, vor Schnecken zu schützen.

Kundenfrage | 21. September 2011
Kann ich Baptisia australis zu einer Kletterrose New Dawn pflanzen?
Antwort | 23. September 2011
Baptisia australis liebt trockenen, durchlässigen Boden, während Rosen lehmige, schwere, tiefgründige Böden bevorzugen. Daher sind die beiden keine optimalen Pflanzpartner.

Frage stellen

Pflanzpartner