Arabis caucasica 'Schneehaube' - Gänsekresse

Preis: 2,70 €
ab 5 Stück 2,50 €
ab 10 Stück 2,30 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 50126-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stk.

Wegen ihres üppigen Polsters und der frühen Blüte ist diese Gänsekresse eine viel verwendete Staude für Terrassenbeete, Böschungen, Beeteinfassungen oder zur Pflanzung entlang von Plattenwegen. Was den Standort anbelangt ist sie recht anspruchslos und kann sonnig bis absonnig stehen....
Wegen ihres üppigen Polsters und der frühen Blüte ist diese Gänsekresse eine viel verwendete Staude für Terrassenbeete, Böschungen, Beeteinfassungen oder zur Pflanzung entlang von Plattenwegen. Was den Standort anbelangt ist sie recht anspruchslos und kann sonnig bis absonnig stehen. Wichtig ist nur, dass der Boden durchlässig und nicht zu nass sein sollte.

Ästhetik und Charme eines Kiesgartens sprechen für sich und mit der richtigen Pflanzenauswahl benötigt der Kiesgarten kaum Pflege. Ist der Standort richtig gewählt und die Auswahl der Pflanzen stimmig, macht ein Kiesgarten so gut wie keine Arbeit.
Ein kiesiger, steiniger, am besten mit Geröll durchsetzter Boden, dazu wenig Niederschläge, Trockenheit und volle Sonne - so sehen die idealen Bedingungen für einen Gravel Garden aus. Dazu kommt als Abdeckung eine Mulchschicht aus Kies. Entspricht der Boden nicht diesen Vorgaben, so müssen Sie für eine tiefgründige Auflockerung mit Schotter und Kies/Splitt sorgen.
Kiesgärten zeichnen sich durch eine lockere, wie zufällig wirkende Pflanzung aus. Solange dies natürlich wirkt, ist alles erlaubt: spielen Sie mit Strukturen, Texturen und Höhen der Pflanzen um Spannung zu schaffen. Auch Lücken, in denen Kies durch die Pflanzung blitzt sind gestattet - vielmehr noch erwünscht; so lockern Sie die Pflanzung auf und verleihen dem Kiesgarten seinen natürlichen Charme. Wege werden in einem Kiesgarten nicht angelegt. Man erkennt sie daran, dass dort keine Pflanzen wachsen, ansonsten sehen sie wie die restlichen Beetflächen aus.

Der wohl berühmteste "Weiße Garten" wurde von Vita Sackville-West als ein Teil der Gartenanlagen von Sissinghurst Castle angelegt. Er ist ein aufregendes und gleichzeitig harmonisch wirkendes Meisterwerk und einer der Höhepunkte der Anlage. Die hier versammelten Pflanzen blühen ausschließlich in Weiß und viele von ihnen haben graues oder silberfarbiges Laub. Dazu ganz unterschiedliche Grün-Nuancen der Blätter und schon entsteht eine aufregende und vielschichtige Pflanzung. Am schönsten wirkt der weiße Garten in der Dämmerung oder gar bei Vollmond...
Weiß bepflanzte Räume machen einen Garten weit und erzeugen Tiefe. Mit weiß blühenden Pflanzen lassen sich Schattenbereiche aufhellen. Darüber hinaus hat weiß eine ausgleichende und vermittelnde Wirkung. Schrille Farbkombinationen können mit weißen Blüten gedämpft und deutlich harmonischer gestaltet werden.
Aber auch eher dramatische Inszenierungen sind mit der Farbe Weiß im Garten möglich. Soll eine eher dunkel wirkende Pflanze besonders in Szene gesetzt werden, mit einem weißen Partner gelingt dies absolut!
Bei monochromen weißen Pflanzungen sollte darauf geachtet werden, dass ausschließlich rein weiße Pflanzen und nicht solche mit cremefarbenem oder rosafarbenem Schimmer verwendet werden. Diese mindern den optischen Eindruck.

Blütenfarbe

weiß

Blütezeit

April–Mai

Höhe

10 cm–15 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
Lebensbereich

St/M/MK2

  • Steinanlage frischer Boden
  • Matten frischer Boden
  • Mauer-Kronen frischer Boden
Winterhärtezone

Z4 (-34,5 °C bis -28,9 °C)

Pflanzabstand

25 cm

Geselligkeit

I

Bienenfreundlich

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Wintergrün

ja

Züchter

Benary (DE) 1935

Familie

Brassicaceae

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Pflanzpartner