Centranthus ruber var. coccineus – Rote Spornblume

Preis: 3,30 €
ab 5 Stück 3,10 €
ab 10 Stück 2,80 €
inkl. MwSt. 5,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 50379-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Dieser allgemein bekannte Klassiker, welcher bereits seit Jahrzehnten unsere Gärten bereichert, spielt in seinen Rottönen. In Kombination mit den anderen Sorten der Spornblume ergibt sich ein variables und farbenfrohes Farbenspiel mit besonderem Reiz. Dieser kann noch gesteigert... Mehr lesen

Dieser allgemein bekannte Klassiker, welcher bereits seit Jahrzehnten unsere Gärten bereichert, spielt in seinen Rottönen. In Kombination mit den anderen Sorten der Spornblume ergibt sich ein variables und farbenfrohes Farbenspiel mit besonderem Reiz. Dieser kann noch gesteigert werden kann, wenn mit anderen versamenden Pflanzpartnern - wie z.B. Linaria purpurea - ein spielerischer Reigen der Vielfalt entsteht.

Centranthus ruber

Mediterrane, anspruchslose Pflanzen von fast strauchartiger Üppigkeit und natürlicher Wirkung. Über blaugrünen Blättern erscheinen über lange Zeit üppige Blütenrispen in verschwenderischer Fülle. Die Spornblume ist für warme, kalkhaltige Standorte geeignet und verträgt Trockenheit. Spornblumen sind auch für trockene Mauern, Treppen oder Hänge auf kalkreichen, schotterigen Standorten sehr gut geeignet.
In englischen Gärten wie auch in mediterranen Anlagen findet man mitunter große Bestände. Wie viele andere eher kurzlebige Stauden versamt sich die Spornblume reichlich; in kleineren Anlagen sind ggf. regulierende Maßnahmen nötig.
Ein Teilrückschnitt reduziert das Versamen und führt zu einer Nachblüte über den August hinaus.
Blütenfarbe

hellrot, variabel

Blütezeit

Juni–September

Höhe

60 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

Fr1/St/FS1-2

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Steinanlage trockener Boden
  • Fels-Steppe trockener Boden
  • Fels-Steppe frischer Boden
  • Steinanlage frischer Boden
Winterhärtezone

Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)

Pflanzabstand

45 cm, 4 St./m²

Geselligkeit

I

Insektenweide

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Schnittgeeignet

ja

Familie

Valerianaceae

Kundenfrage | 20. Mai 2020
Wuchert Centranthus ruber? Habe gehört,die Pflanze hätte ein sehr starkes Wurzelwerk. Stimmt das?
Antwort | 22. Mai 2020
Ja, Centranthus ruber hat ein starkes Wurzelwerk. Dadurch wächst sie auch gut auf kargen Standorten und überdauert trockene Perioden problemlos. In dem Fall ist "starkes Wurzelwerk" aber nicht darauf bezogen, dass sie Ausläufer macht. Die Spornblumen wachsen horstig und wuchern nicht. Sie können sich aber stark aussäen. Wenn man das nicht möchte, sollte man die nach der Blüte bodennah zurückschneiden.

Kundenfrage | 26. März 2018
Ist es sinnvoll und möglich, die Spornblumen nach einigen Jahren zu teilen und an einen anderen Ort zu setzen oder verträgt die Pflanze das nicht?
Antwort | 27. März 2018
Centranthus ruber var. coccineus lässt sich leider nur schlecht oder gar nicht teilen. Aber er sät sich ziemlich willig aus. Wenn Sie die vermehren oder noch an einem anderen Platz haben möchten würde ich die einfach aussäen lassen und dann die Sämlinge umpflanzen.

Kundenfrage | 09. Juli 2012
Meine Centranthus ruber 'Coccineus' sind verblüht. Wie müssen diese zurückgeschnitten werden? Bodennah oder nur der verblühte Teil?
Antwort | 10. Juli 2012
Wenn das Laub nach der Blüte noch ansehnlich ist, reicht es, die Blütentriebe zu entfernen. Aber auch ein bodennaher Rückschnitt von Centranthus ruber 'Coccineus' ist möglich. Die Pflanze treibt alsbald bald wieder mit frischem Laub durch.

Frage stellen

Pflanzpartner

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Naturkatastrophe

Ende August 2015 schrieb ich für diese Homepage einen Beitrag mit dem Titel „Wo sind die Insekten?“. Nach einigen Kurzportraits von Käfern, Hummeln...

Mehr

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen

entdecken