Rosa gallica 'Tuscany' – Gallica-Rose, "Samt-Rose"

Preis: 9,02 €9,20 €
inkl. MwSt. 5,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 31012-100
Wurzelware

Stück

Das ist eine wahrlich faszinierende, angenehm süß duftende, Gallische Rose mit mittelgroßen Blüten, die fünf bis sechs Wochen lang im Frühsommer erscheinen. Zwei bis drei Kränze tief dunkelroter bis violetter, samtig schimmernder Blütenblätter umgeben dabei kontrastreich die Mitte aus goldgelben Staubgefäßen.

'Tuscany' ist als "Samt-Rose" seit dem Mittelalter bekannt und gehört zu den wohl bekannten historischen Gartenpflanzen, die absolut nichts von ihrer Vitalität und einzigartigen Ausstrahlung eingebüßt haben. Der Strauch wächst breitbuschig, leicht überhängend und wird dabei bis zu 1,5 m hoch. Diese Sorte verträgt sogar halbschattige Standorte. Wie die meisten Gallischen Rosen zeichnet sich auch 'Tuscany' durch eine gute Gesundheit und eiserne Winterhärte aus. Die Sträucher bilden Ausläufer und eignen sich nicht zuletzt deshalb ideal auch für Hecken. Ihr Wuchs ist vergleichsweise kompakt."

"

Pflanz- und Pflegetipps für Rosen

Pflanzen Sie die Rosen unbedingt tief genug! Die Veredlungsstelle sollte gut 5 cm unter der Erdoberfläche angesiedelt werden. Im Herbst sollte - v. a. bei frisch gepflanzten und empfindlichen Sorten - als Frostschutz die Rose mit Kompost o. ä. angehäufelt werden. So kommen die Pflanzen bestens durch die kalte Jahreszeit. Im Frühling, wenn sich der Austrieb zeigt, sollte der angehäufelte Kompost wieder entfernt werden. Am besten verteilen Sie diesen rund um die Rose, damit der Kompost direkt als Dünger dienen kann.

Die beste Pflanzzeit für wurzelnackte Rosen beginnt im Herbst, etwa Ende Oktober, und zieht sich hin solange der Boden offen ist. Doch wer diese Zeit verpasst hat muss nicht bis zum Herbst warten - in den übrigen Monaten werden gut durchwurzelte Rosen im Container angeboten!

Um die Rosen vital und blühfreudig zu erhalten, sollten diese mit ausreichend Nährstoffen versorgt werden. Am besten verwenden Sie organische oder organisch-mineralische Dünger (meist ca. 60 g/m²). Diese werden von Bodenlebewesen zersetzt und stehen der Rose kontinuierlich zur Verfügung. Die erste Düngung sollte Anfang April, eine Nachdüngung nach der Blüte, also Ende Juni bis Anfang Juli erfolgen. Nach Ende Juli sollte keine Düngung mehr stattfinden. So können die Pflanzen ausreifen und kommen gut durch den Winter
Blütenfarbe

samtig dunkelrot, halbgefüllt

Blattfarbe

sommerblühend

Blütezeit

Juni–Juli

Höhe

150 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

B2

  • Beet frischer Boden
Winterhärtezone

Z4 (-34,5 °C bis -28,9 °C)

Pflanzabstand

120 cm

Geselligkeit

I

Duftend

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Züchter

1596

Familie

Rosaceae

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen

entdecken