Peucedanum rablense – Kärnter Haarstrang, Raibler-Haarstrang

Synonym: Peucedanum austriacum ssp. rablense
Preis: 6,40 €
ab 5 Stück 6,20 €
ab 10 Stück 6,00 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 53119
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Diese attraktive, Trockenheit liebende Wildstaude ist in den Alpen zu Hause. Am Naturstandort findet man sie meist an felsigen Hängen in sonniger Lage. Die großen weißen Blütendolden mit dem frischgrünen, filigranen Laub sind aber auch im Garten ein wunderschöner... Mehr lesen

Diese attraktive, Trockenheit liebende Wildstaude ist in den Alpen zu Hause. Am Naturstandort findet man sie meist an felsigen Hängen in sonniger Lage. Die großen weißen Blütendolden mit dem frischgrünen, filigranen Laub sind aber auch im Garten ein wunderschöner Blickfang. Wenn sich die luftig und leicht wirkenden Blütenschirme öffnen, entfaltet sich ein Feuerwerk sprühender Blütenfunken.

Der Kärntner Haarstrang eignet sich sehr gut zur Einzelstellung, noch besser gefällt er uns allerdings in naturhaft inszenierten lockeren Gruppen. Er ist eine sehr wertvolle Insektenweide!

Blütenfarbe

weiß

Blütezeit

Juli–September

Höhe

50 cm–110 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

FS/Fr1

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Fels-Steppe trockener Boden
Winterhärtezone

Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)

Pflanzabstand

80 cm, 1.8 St,/m²

Geselligkeit

I-III

Heimische Wildstaude

ja

Familie

Apiaceae

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Mit Ausfüllen dieses Formulars stimmen Sie einer Veröffentlichung Ihrer Frage auf dieser Produkt-Seite zu. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und dient ausschließlich der Kontaktaufnahme. Wir beantworten nur artikelbezogene Fragen.
Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet

Pflanzpartner

Das könnte Sie auch interessieren

Von Blumen, Summern und Brummern

Wir wissen es mittlerweile alle – denn die verstörenden Nachrichten, die uns über den seit vielen Jahren zu beobachtenden dramatischen Artenschwund...

Mehr
Nährpflanzen für Wildinsekten

Nicht jeder weiß, wie wichtig die vielen kleinen Helfer im Garten sind. Aber ihre »Mitarbeit« in unseren Gärten können wir gar nicht hoch genug...

Mehr