Agastache Rugosa-Hybride 'Blue Fortune' - Blaunessel

Preis: 5,15 €
ab 5 Stück 5,00 €
ab 10 Stück 4,80 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 50041-102
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
11 cm Topf (1 l)

Stk.

Kompakte, standfeste Blüten- und Blattduftstaude mit sehr langer Blütezeit und purpurblauen Blütenkerzen. Die ausdauernde, sehr wertvolle Staude ist nicht nur während der langen Blütezeit ein wirklicher Blickfang, sondern sie hat auch eine schöne Wintersilhouette.

Kompakte, standfeste Blüten- und Blattduftstaude mit sehr langer Blütezeit und purpurblauen Blütenkerzen. Die ausdauernde, sehr wertvolle Staude ist nicht nur während der langen Blütezeit ein wirklicher Blickfang, sondern sie hat auch eine schöne Wintersilhouette.

Naturfreunde wissen, dass sich viele Insekten überaus nützliche Gartenhelfer sind: Sie dezimieren unerwünschte Schädlinge, tragen zur Bodenverbesserung bei, helfen bei der Zersetzung von Pflanzenresten und Aas oder dienen Vögeln und anderen Tieren als Nahrungsgrundlage. Auch bei der Bestäubung spielen viele Wildinsekten eine wichtige Rolle. Es gibt also eine Reihe von Gründen, Gärten insektenfreundlich zu gestalten. Oasen für die im Ökosystem so bedeutsamen kleinen Helfer zu schaffen, ist nicht schwer. Wichtig sind Nisthilfen an sonnigen und geschützten Plätzen. Auch Totholz, Steinhaufen, Trockenmauern und Hecken bieten Wildbienen, Hummeln und vielen anderen Insekten ideale Brutplätze. Zusammen mit der richtigen Pflanzenauswahl schaffen diese Maßnahmen beste Bedingungen für ihre Ansiedlung.

Bei der Zusammenstellung der folgenden Liste, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt,  haben wir uns hauptsächlich auf Wildarten beschränkt. Aber auch die meisten in züchterischer Arbeit entstandenen Sorten können verwendet werden. Die Liste beruht zum großen Teil auf von uns gesammelten Erfahrungen und wird laufend ergänzt und weiter ausgebaut.

Vertikale, himmelwärts strebende Linien von oft strenger, grafisch wirkender Schönheit kennzeichnen Kerzen- und Kandelaberformen. Botanisch gesehen handelt es sich dabei oft um Ähren- oder Traubenblüten. Als Pendant zu mehr rundlichen, weichen Blütenformen oder Dolden sind die aufstrebenden Linien unverzichtbar und sorgen für Klarheit. Viele der vorgestellten Pflanzen haben schöne Samenstände und bewahren ihre vertikale Struktur bis in den Winter hinein. Wir stellen Ihnen vor allem hohe Stauden mit Kerzen- und Kandelaberblüten vor. Oft beschränken wir uns dabei auf einen besonders prägnanten Vertreter einer Gattung oder Art, der lediglich als Anregung verstanden werden soll. Weitere Angebote zu diesem Thema finden Sie über die betreffende Pflanzengattung oder über den botanischen Index.

Blütenfarbe

blauviolett

Blütezeit

Juli–September

Höhe

60 cm–70 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

B/Fr1-2

  • Beet trockener Boden
  • Beet frischer Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
Winterhärtezone

Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)

Pflanzabstand

50 cm

Geselligkeit

I

Bienenfreundlich

ja

Duftend

ja

Insektenweide

ja

Steril

1

Schnittgeeignet

ja

Züchter

Fortgens (NL) 1993

Familie

Lamiaceae

Kundenfrage | 02. Mai 2019
Wie kann eine sterile Pflanze als insektenfreundlich bezeichnet werden?
Antwort | 02. Mai 2019
Einige sterile Stauden produzieren dennoch viel Nektar und sind deshalb für Insekten wertvoll.

Kundenfrage | 15. Juni 2013
Hält es die Agastache vielleicht auch im Halbschatten aus? Nämlich auf einer überdachten Terrasse...
Antwort | 17. Juni 2013
Nein, halbschattige Lagen eignen sich nicht. Agastache 'Blue Fortune' braucht wirklich volle Sonne um sich schön entwickeln zu können.

Kundenfrage | 12. März 2013
Agastache Rugosa-Hybride 'Blue Fortune' - Blaunessel - ist diese Staude auch für sonnige Terrasse geeignet und im Kübel winterfest?
Antwort | 14. März 2013
Agastache Rugosa-Hybride 'Blue Fortune' kann auch im Kübel auf Balkon oder Terrasse gehalten werden. Im Winter sollten Sie den Topf jedoch gut einwickeln und geschützt an die Hauswand rücken.

Kundenfrage | 08. August 2011
1. Ist eine Blüte verwelkt, muß ich sie dann abschneiden? 2. Wenn die Blütezeit vorbei ist, schneide ich die Pflanze dann radikal zurück, als Vorbereitung auf den Winter? 3. Wieviel Neupflanzen benötige ich für einen Kübel 40x40cm?
Antwort | 09. August 2011
Agastache Rugosa-Hybride 'Blue Fortune'  wird in der Regel erst im Frühjahr zurückgeschnitten, da das Gerüst der Pflanze die kalten Monate übersteht und im winterlichen Garten strukturbildend und zierend wirkt.
Für einen Kübel (Im Winter unbedingt einwickeln!) von 40x40 cm reicht eine Pflanze aus. Lieber einen noch etwas größeren wählen.

Kundenfrage | 02. Mai 2011
Wächst diese Agastache eher horstartig oder bildet sie über Ausläufer größere Bestände ?
Antwort | 03. Mai 2011
Agastache Rugosa-Hybride 'Blue Fortune' wächst horstig.

Kundenfrage | 07. Februar 2011
Wie sieht es bei Agastache mit Schneckenfraß aus?
Antwort | 09. Februar 2011
Agastachen sind nicht unbedingt die Leibspeise von Schnecken, aber wenn diese nichts anderes finden, dann werden die Blaunesseln schon auch gefressen.

Frage stellen

Pflanzpartner