Leucojum vernum – Märzenbecher, Frühlings-Knotenblume

Preis: 7,74 €7,90 €
ab 5 Päckchen 7,35 €7,50 €
10 Stück pro Päckchen
Grundpreis: 0,79 € / Stück
inkl. MwSt. 5,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 82270

Päckchen

Die wunderschönen, heimischen Frühjahrsblüher mit der nostalgischen Wirkung und der frühen Blütezeit werden mitunter mit dem Schneeglöckchen verwechselt. Märzenbecher unterscheiden sich von Schneeglöckchen durch höheren Wuchs, breitere Blätter... Mehr lesen

Die wunderschönen, heimischen Frühjahrsblüher mit der nostalgischen Wirkung und der frühen Blütezeit werden mitunter mit dem Schneeglöckchen verwechselt. Märzenbecher unterscheiden sich von Schneeglöckchen durch höheren Wuchs, breitere Blätter und grüngelbe, zipfelig wirkende Spitzen der gleich langen Blütenblätter.

Die Blüten haben eine auffällige Glockenform und erscheinen meist einzeln, selten zu zweit an einem Stiel. Der botanische Name Leucojum bedeutet übrigens weißes Veilchen.

Die geschützte heimische Pflanze der Auen- und Laubmischwälder liebt humosen, durchlässigen Boden, der nicht austrocknen sollte. Sie ist gut zur Verwilderung geeignet und bildet bei ungestörtem Wachstum auf lehmig humosen Böden allmählich größere Bestände. Für Insekten bietet der Frühblüher eine wertvolle erste Nahrungsquelle. Märzenbecher sind zum Schnitt geeignet.

Die Zwiebeln sollte man nicht an der Luft lagern und möglichst bald pflanzen, da die Gefahr der Austrocknung besteht. Empfehlenswert ist eine Pflanztiefe von 15-20 cm. Klassisch ist die Kombination mit Schneeglöckchen und Anemone nemorosa 'Robinsoniana'. Auch mit Eranthis hyemalis und Crocus tommasinianus, in größeren Mengen verwendet, ergibt sich für naturnahe Gärten eine bezaubernde Wirkung.

Die Pflanzen brauchen etwas Zeit, bis sie sich etabliert haben. Im Jahr nach der Pflanzung erscheinen oft nur wenige Blätter, meist blühen sie erst im darauffolgenden Jahr.

Blütenfarbe

reinweiß mit grün

Blütezeit

Februar–März

Höhe

20 cm–30 cm

Zwiebelgröße

8/+

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

GR/Fr2-3

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter feuchter Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz-Rand feuchter Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

10-20 cm, 100 St./m²

Pflanz-Zeitpunkt

Sep.-Nov.

Geselligkeit

II

Giftklasse

giftig +

Heimische Wildstaude

ja

Insektenweide

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Schnittgeeignet

ja

Züchter

1420

Familie

Amaryllidaceae

Kundenfrage | 05. September 2020
Wie können Stauden in ein Beet mit vielen Märzenbechern gepflanzt werden? Welche Pflanzung wäre ideal, um diese wunderschönen Zwiebelblumen zu erhalten?
Antwort | 08. September 2020
Eine Neupflanzung von Stauden ist auf jeden Fall gut möglich. Am besten graben Sie zuerst vorsichtig ein großzügiges Loch und sammeln alle auftauchenden Zwiebeln in einem Eimer. Dann setzen Sie die Stauden ein und verteilen die Zwiebeln dazwischen bzw. geben ein paar mit ins Pflanzloch.

Frage stellen

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen

entdecken