Reineckea carnea – Japanisches Maiglöckchen

Preis: 6,55 €
ab 5 Stück 6,20 €
ab 10 Stück 6,00 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 52125-102
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
11 cm Topf (1 l)

Stk.

Die aus Japan stammende grazile Staude mit dem schmalen Laub ist mit unserem Maiglöckchen verwandt. Deshalb haben wir ihr den Namen Japanisches Maiglöckchen gegeben. Auf warmen, halbschattigen Plätzen mit humosem Boden bildet das Japanische Maiglöckchen mit der Zeit einen... Mehr lesen

Die aus Japan stammende grazile Staude mit dem schmalen Laub ist mit unserem Maiglöckchen verwandt. Deshalb haben wir ihr den Namen Japanisches Maiglöckchen gegeben. Auf warmen, halbschattigen Plätzen mit humosem Boden bildet das Japanische Maiglöckchen mit der Zeit einen ansehnlichen Bestand. Vom Spätsommer bis in den Oktober erscheinen sehr hübsche orchideenartige Blüten, die einen zarten Duft haben.

Die späte Blütezeit macht die kleine Kostbarkeit für den Gehölzbereich besonders wertvoll. Aus den Blüten entwickeln sich später rote Beeren, die zu dem immergrünen Laub sehr zierend wirken. Das immergrüne Laub sollte mit etwas Reisig vor Wintersonne geschützt werden.

Blütenfarbe

zartrosa

Blütezeit

August–Oktober

Höhe

15 cm–30 cm

Lichtverhältnisse
  • halbschattig
Lebensbereich

G2

  • Gehölz frischer Boden
Winterhärtezone

Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)

Pflanzabstand

25 cm

Geselligkeit

II

Duftend

ja

Wintergrün

ja

Familie

Convallariaceae

Kundenfrage | 03. Oktober 2011
Ich habe vor zwei Jahren jap. Maiglöckchen gepflanzt.Sie haben zwar geblüht aber die Blüten sind fast nicht zu sehen. Sie kommen kaum über das Erdniveau heraus und verschwinden in der Blattmasse fast komplett. Die Pflanzen stehen wie angegeben im Halbschatten. Habe ich etwas falsch gemacht?
Antwort | 04. Oktober 2011
Dass die Blüten von Reineckea carnea bodennah bleiben und eher  unter dem Laub blühen, ist arttypisch und nicht auf einen Pflegefehler zurückzuführen.

Frage stellen

Pflanzpartner