Aufgrund des hohen Bestellaufkommens sind bis auf Weiteres keine Neukunden- und Gastbestellungen möglich. Mehr Infos

Papaver orientale 'Marlene' – Türkischer Mohn

Preis: 6,55 €
ab 5 Stück 6,20 €
ab 10 Stück 6,00 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 52417-102
11 cm Topf (1 l)

Stück

Ein faszinierender Mohn mit kräftig burgunderroten, harmonisch geformten, eher kleinen Blüten. Der wunderschöne und dabei äußerst harmonische Farbton ist eine wertvolle Bereicherung der bisherigen Farbpalette von Papaver orientale. Mehr lesen

Ein faszinierender Mohn mit kräftig burgunderroten, harmonisch geformten, eher kleinen Blüten. Der wunderschöne und dabei äußerst harmonische Farbton ist eine wertvolle Bereicherung der bisherigen Farbpalette von Papaver orientale.

Mehr zu dieser Pflanze in unserem Juni-Rätsel 2009.

Papaver orientale

Wichtig für den Orientalischen Mohn ist ein vollsonniger, trockener und nicht zu nährstoffreicher Standort im Garten. Er benötigt nur wenig Platz. Nach der Blüte zieht die Pflanze komplett ein, weshalb ihr ein Platz in den mittleren oder hinteren Reihen des Staudenbeetes zugewiesen werden sollte. Wählen Sie Nachbarpflanzen, die die entstehende Lücke kaschieren. Der junge Laubaustrieb erfolgt im Herbst und bleibt über den Winter erhalten.

Die Wildform dieser auffälligen Staude wurde im Jahr 1701 vom französischen Botaniker Joseph Pitton de Tournefort (1656-1708) während seiner Expedition in der Nähe der türkischen Stadt Erzurum (Ostanatolien) entdeckt. Im 18. Jahrhundert beschränkte sich die Kultur des Türkischen Mohns größtenteils noch auf Botanische und Liebhabergärten. Erst im 19. Jahrhundert hielt die Staude auch Einzug in die Gärten einfacher Leute.
Blütenfarbe

burgunderrot

Blütezeit

Mai–Juni

Höhe

70 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

B/Fr1-2

  • Beet trockener Boden
  • Beet frischer Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
Winterhärtezone

Z3 (-40,1 °C bis -34,5 °C)

Pflanzabstand

70 cm, 2 St./m²

Geselligkeit

I

Giftklasse

giftig +

Bienenfreundlich

ja

Schnittgeeignet

ja

Wintergrün

ja

Züchter

Zeppelin (DE) 2003

Familie

Papaveraceae

Kundenfrage | 22. Juni 2011
Wann kann Papaver orientale 'Marlene' verpflanzt werden?
Antwort | 24. Juni 2011
Am einfachsten wird es sein, Sie verpflanzen im Spätsommer/Herbst, sobald der Mohn nach seiner Ruhephase (die er eigezogen im Boden verbringt) wieder mit einer frischen Blattrosette austreibt. Falls Sie den Horst teilen möchten, sehen Sie dann auch am besten, wie groß die einzelnen Teilstücke werden.
Auf keinen Fall sollten Sie die Pflanze aufnehmen, wenn sie gerade blüht!

Kundenfrage | 23. Februar 2010
Da der Mohn so ausladende Blätter entwickelt, behindert er andere Pflanzen in ihrer Entwicklung. Welche Pflanzen passen denn vom Wuchsverhalten zu ihm. Er zieht ja auch schnell ein.
Antwort | 25. Februar 2010
Wichtig ist es, den Mohn nicht in den Beetvorderund zu setzen, sondern in die zweite oder dritte Reihe. So kann die entstehende Lücke leichter kaschiert werden. Geeignete Partner, die sich im Sommer etwas breit machen und die frei werden Flächen ein Stück weit füllen, wären z.B.
Salvia verticillata 'Purple Rain'
Sedum 'Matrona'
Pennisetum
Aster turbinellus
Aster 'Snowflurry'

Frage stellen

Pflanzpartner

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken