Gaura lindheimeri 'Whirling Butterflies' – Prachtkerze

Preis: 4,55 €
ab 5 Stück 4,40 €
ab 10 Stück 4,20 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 50663-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stk.

Eine kompakte, groß- und reichblütige Auslese. Standfester und noch reichblühender als die Art. Mehr lesen

Eine kompakte, groß- und reichblütige Auslese. Standfester und noch reichblühender als die Art.

Sehr anmutige, dauerblühende Pflanzen mit buschig-aufrechtem Wuchs und elegant überhängenden Blütentrauben. Für vollsonnigen, warmen und trockenen Standort auf durchlässigem, sandigem oder schotterigem, nicht zu nährstoffreichem Boden. Schutz vor Winternässe empfohlen, nicht zuverlässig winterhart.

Blütenfarbe

weiß

Blattfarbe

reich-, großblütig

Blütezeit

Juli–Oktober

Höhe

60 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

Fr/B1

  • Beet trockener Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
Winterhärtezone

Z7 (-17,8 °C bis -12,3 °C)

Pflanzabstand

40 cm

Geselligkeit

II

Schneckenfraß

keine Gefahr

Schnittgeeignet

ja

Züchter

Piet Oudolf (NL)

Familie

Onagraceae

Kundenfrage | 20. September 2016
Woran kann es liegen, wenn die Triebe der Gaura nicht aufrecht wachsen, sondern niederliegen? Ist der Boden evtl. zu nähstoffreicht, denn der Wuchs ist alles andere als kompakt. Die Pflanzen bilden jeweils nur 4, aber recht lange Stängel aus.
Antwort | 23. September 2016
Wenn Gaura lindheimeri nicht aufrecht wächst und schnell umkippt liegt das in der Regel daran, dass der Boden zu nährstoffreich bzw. zu schwer ist oder sie nicht sonnig genug steht - oder beides. Pflanzen Sie die Gaura besser an einen eher mageren und durchlässigen Standort. Ein Rückschnitt im Sommer lässt die Gaura ebenfalls wieder kompakter austreiben.

Kundenfrage | 22. Oktober 2014
Eignet sich die Prachtkerze für südlich gelegene Balkonkästen und kann ich sie im Herbst noch pflanzen?
Antwort | 22. Oktober 2014
Gaura lindheimeri 'Whirling Butterflies' eignet sich für Kästen an sonnigen Balkonen - allerdings ist eine Frühjahrspflanzung sowie Winterschutz ratsam, da die Prachtkerze nicht zuverlässig winterhart ist.

Kundenfrage | 24. August 2010
Ich habe gelesen, dass die Prachtkerze eine einjährige Pflanze ist? Stimmt das? Dann wäre sie ja im nächsten Jahr verschwunden.
Antwort | 26. August 2010
Gaura ist nicht einjährig, sondern mehrjährig. Sie ist aber kurzlebig, d.h. die Lebensdauer beträgt nur wenige Jahre, außerdem ist sie nicht zuverlässig winterhart, so dass es immer wieder und vor allem auf zu feuchten (tiefgründigen) Böden zu Ausfällen kommt.
Es gibt zwei Möglichkeiten, Gaura längerfristig im Beet zu halten: Zum einen erhalten sich die Pflanzen meist über Selbstaussaat (nicht sortenecht), zum anderen beendet ein Rückschnitt im September die Blühphase und regt die Pflanze zur Bildung von Überwinterungstrieben an (dadurch kommt die Pflanze besser durch den Winter).


Frage stellen

Pflanzpartner