Zurück zur Übersicht

Artemisia absinthium 'Lambrook Mist' - Silbriger Garten-Wermut

Preis: 5,15 €
ab 5 Stück 5,00 €
ab 10 Stück 4,80 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 50143-102
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
11 cm Topf (1 l)

Stk.

Fein gegliederte, silbrige Blätter und ein recht kompakter Wuchs machen diesen Wermut zu einem nahezu unentbehrlichen Partner für Pflanzungen in voller Sonne. Durch sein silbriges Laub wirken die Farben anderer Stauden noch intensiver.
Fein gegliederte, silbrige Blätter und ein recht kompakter Wuchs machen diesen Wermut zu einem nahezu unentbehrlichen Partner für Pflanzungen in voller Sonne. Durch sein silbriges Laub wirken die Farben anderer Stauden noch intensiver.
Der Boden sollte für diesen Gartenwermut vor allem durchlässig sein, auch Trockenheit wird gut vertragen. Eignet sich auch gut als Kübelpflanze für Gefäße ab 20 Liter Erdvolumen, so kann Lambrook Mist seine wirkungsvolle Gestalt voll und ganz entfalten.

Lambrook Mist wurde in England im Garten von Margery Fish selektiert. Er ist robust und übersteht auch unsere Winter an nicht zu nährstoffreichen und trockenen Plätzen ohne Probleme. Bei zu üppigem Wachstum kann er problemlos stark zurückgeschnitten werden.

Gerade Staudenfreunde schwelgen oftmals in Bildern üppiger Rabatten englischer Gartenanlagen. Überreich blühende, endlose Staudenbeete, die sich rechts und links eines breiten Rasenweges erheben, im Hintergrund durch eine geschnittene Hecke oder eine schöne Backsteinmauer begrenzt - farblich fein abgestimmt und in der Höhe elegant gestaffelt.
Ein "English Border" im eigenen Garten zu verwirklichen, erfordert zumindest dann ein Umdenken, wenn die Dimension nicht englischen Ausmaßen entspricht. Aber keine Sorge - auch im kleineren Stil können Sie sich den Charme dieser üppigen Rabatten in Ihren Garten holen. Sie beschränken sich auf ein Beet, das aber mindestens zwei Meter tief sein sollte (am besten vor einer geschnittenen Hecke), nehmen von den typischerweise verwendeten Rosen und Gehölzen nur in ganz geringem Umfang und setzen bei den Leitstauden auf nicht all zu groß werdende. Wichtig ist der Rasenweg vor der Rabatte, der Ihrer Pflanzung den perfekten Vordergrund schafft. Mit etwas Fingerspitzengefühl bei der Farbwahl und Verständnis für Farbkombinationen können Sie so Ihr "English Border" mit üppiger Blütenpracht schaffen.
Ergänzend zu Stauden und Gehölzen sind in den Borders auch Einjahresblumen wie z.B. Cosmos bipinnatus Albus und nicht winterharte wie z.B. Dahlia Bishop of Landlaff recht beliebt.
In England wird bei diesen Rabatten weniger Wert auf den passenden Lebensbereich gelegt, als vielmehr auf die Ästhetik einer gelungenen Farbkombination. Weshalb diese Pflanzungen oft umso mehr Pflege benötigen: gießen, düngen, wässern, verjüngen, umpflanzen, jäten... Aber diese Mühe wird großzügig belohnt!

Ästhetik und Charme eines Kiesgartens sprechen für sich und mit der richtigen Pflanzenauswahl benötigt der Kiesgarten kaum Pflege. Ist der Standort richtig gewählt und die Auswahl der Pflanzen stimmig, macht ein Kiesgarten so gut wie keine Arbeit.
Ein kiesiger, steiniger, am besten mit Geröll durchsetzter Boden, dazu wenig Niederschläge, Trockenheit und volle Sonne - so sehen die idealen Bedingungen für einen Gravel Garden aus. Dazu kommt als Abdeckung eine Mulchschicht aus Kies. Entspricht der Boden nicht diesen Vorgaben, so müssen Sie für eine tiefgründige Auflockerung mit Schotter und Kies/Splitt sorgen.
Kiesgärten zeichnen sich durch eine lockere, wie zufällig wirkende Pflanzung aus. Solange dies natürlich wirkt, ist alles erlaubt: spielen Sie mit Strukturen, Texturen und Höhen der Pflanzen um Spannung zu schaffen. Auch Lücken, in denen Kies durch die Pflanzung blitzt sind gestattet - vielmehr noch erwünscht; so lockern Sie die Pflanzung auf und verleihen dem Kiesgarten seinen natürlichen Charme. Wege werden in einem Kiesgarten nicht angelegt. Man erkennt sie daran, dass dort keine Pflanzen wachsen, ansonsten sehen sie wie die restlichen Beetflächen aus.

Blütenfarbe

silbrig-gelb

Blütezeit

Juli–September

Höhe

80 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

Fr/FS/St1

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Steinanlage trockener Boden
  • Fels-Steppe trockener Boden
Winterhärtezone

Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)

Pflanzabstand

60 cm

Geselligkeit

I

Schneckenfraß

keine Gefahr

Wintergrün

ja

Familie

Asteraceae

Kundenfrage | 10. Juli 2019
Muss der Boden kalkhaltig sein? Oder würde auch sandiger, nährstoffarmer Heideboden gehen?
Antwort | 10. Juli 2019
Der Garten-Wermut bevorzugt neutrale bis kalkige Böden. Da Heideböden eher sauer sind wären die nicht optimal.

Kundenfrage | 13. September 2018
Treibt die Pflanze starke Ausläufer?
Antwort | 13. September 2018
Artemisia absinthium 'Lambrook Mist' treibt keine Ausläufer, wächst also horstig.

Kundenfrage | 15. Juni 2010
Worin unterscheiden sich die Sorten 'Lambrook Silver' und 'Lambrook Mist' ?
Antwort | 16. Juni 2010
'Lambrook Silver' hat etwas filigraneres und silbrigeres Laub als Artemisia 'Lambrook Mist'. Was die Winterhärte angeht, zeigt sich unserer Erfahrung nach 'Lambrook Mist' robuster.

Frage stellen

Pflanzpartner