Zurück zur Übersicht

Anthriscus sylvestris 'Ravenswing' - Purpur-Wiesen-Kerbel

Preis: 5,15 €
ab 5 Stück 5,00 €
ab 10 Stück 4,80 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 50114-102
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
11 cm Topf (1 l)

Stk.

Das nahezu schwarze Laub dieses edlen Wiesen-Kerbels bildet einen tollen Kontrast zu den weißen Doldenblüten. Versuchen Sie Kombinationen mit gelblaubigen Pflanzen. Die charakteristischen doldigen Kerbelblüten eignen sich bestens für naturhafte Gärten und gleichermaßen für aparte Blumensträuße.
Das nahezu schwarze Laub dieses edlen Wiesen-Kerbels bildet einen tollen Kontrast zu den weißen Doldenblüten. Versuchen Sie Kombinationen mit gelblaubigen Pflanzen. Die charakteristischen doldigen Kerbelblüten eignen sich bestens für naturhafte Gärten und gleichermaßen für aparte Blumensträuße.
Dieser Doldenblütlers ist meist zweijährig und sät sich reichlich an freien Stellen aus, ohne lästig zu werden. Die am intensivsten gefärbten Sämlinge werden stehen gelassen, der Rest lässt sich leicht entfernen. Standort sonnig bis halbschattig, an den Boden werden keine besonderen Ansprüche gestellt.
Blütenfarbe

weiß

Blütezeit

April–Juni

Höhe

60 cm–120 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

Fr/GR1-2

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz-Rand trockener Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

60 cm

Geselligkeit

I-II

Bienenfreundlich

ja

Insektenweide

ja

Schnittgeeignet

ja

Familie

Apiaceae

Kundenfrage | 15. Juni 2016
Der Purpur-Wiesenkerbel ist laut Ihrer Angabe phototoxisch. Gleichzeitig empfehlen sie ihn für Blumensträuße. Wie vorsichtig muß man denn beim Berühren der Blüten sein?
Antwort | 21. Juni 2016
Bei starker Sonneneinstrahlung und wenn Sie auf so Pflanzen eher empfindlich reagieren, würde ich schon lieber Handschuhe und lange Ärmel tragen. Es gibt sicher Stauden, die noch phototoxischer sind ... aber ich würde es lieber nicht riskieren. Vorsicht ist ja besser als Nachsicht.

Kundenfrage | 18. März 2015
Als "zweijährig" habe ich in Erinnerung, dass die Samen bereits im Sommer oder Herbst aufgehen und die Pflanze dann im 2. Jahr blüht. Wann kann ich mit Sämlingen rechnen, um die helllaubigen zu entfernen?
Antwort | 19. März 2015
Zweijährige Pflanzen benötigen zwei Jahre bis zur Blüte. Danach sterben diese ab. Die neuen Sämlinge keimen daraufhin erst im nächsten Frühjahr, da diese eine Kältphase benötigen. Für die neuen Sämlinge gilt dann das gleiche: nach zwei Jahren erfolgt die Blüte.

Kundenfrage | 19. April 2014
Ist der Purpur-Wiesen-Kerbel ein Frostkeimer?
Antwort | 21. April 2014
Anthriscus sylvestris 'Ravenswing' ist kein Kaltkeimer. Er keimt sehr schnell und zuverlässig bei optimalen Bedingungen wie gleichbleibender Feuchtigkeit sowie Temperaturen um 20 Grad.

Kundenfrage | 31. Juli 2011
Ist Anthriscus sylvestris 'Ravenswing' nur durch Aussaat zu vermehren, oder auch durch Stecklinge?
Antwort | 01. August 2011
Anthriscus sylvestris 'Ravens Wing' wind ausschließlich über Aussaat vermehrt. Die helleren Sämlinge werden entfernt und nur die dunkel gefärbten verwendet.

Kundenfrage | 12. November 2009
Ist der Purpur-Wiesen-Kerbel für eine Staudenpflanzung an einem öffentlichen Gebäude geeignet? Oder ist der Pflegeaufwand zu hoch?
Antwort | 12. November 2009
Tendenziell würden wir davon abraten, Anthriscus Ravens Wing für eine solche Situation zu verwenden. Die Pflanze ist recht kurzlebig und samt sich aus. Ein gewisses Maß an Pflege ist also notwendig (Sämlinge entfernen und gleichzeitig selektieren, da die Aussaat variabel ausfällt). Die Pflanze wird meist von "Liebhabern" in Privat-Gärten eingesetzt. Als pflegeleichtere Alternative könnten wir Ihnen Cortia wallichianum empfehlen (grünlaubig).

Frage stellen

Pflanzpartner