Aquilegia flabellata var. pumila 'Ministar' – Zwerg-Akelei

Preis: 3,50 €
ab 5 Stück 3,30 €
ab 10 Stück 3,10 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 50122-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stk.

Aquilegia flabellata ist eine zierliche, japanische Steingartenart mit kompaktem, halbkugeligem Wuchs. Die Sorte 'Ministar' wurde von dem bekannten deutschen Samenzüchter Benary 1971 eingeführt und verzaubert neben ihrem filigranen Wuchs mit einer ganz besonderen Blütenfärbung: reinweiße... Mehr lesen
Aquilegia flabellata ist eine zierliche, japanische Steingartenart mit kompaktem, halbkugeligem Wuchs. Die Sorte 'Ministar' wurde von dem bekannten deutschen Samenzüchter Benary 1971 eingeführt und verzaubert neben ihrem filigranen Wuchs mit einer ganz besonderen Blütenfärbung: reinweiße in blau übergehende Kronblätter sind werden ebenfalls blauen Kelchblättern umhüllt. Die Sporne sind bei Aquilegia Flabellata-Hybride äußerst kurz und gekrümmt.

Im frühsommerlichen Garten ist die Akelei ein wunderschöner Akzent. Die zarten Blüten tanzen filigran über dem Laub und vermitteln, gekonnt in Szene gesetzt, einen luftig-leichten Charme. Um die graziöse und lockere Wirkung besonders zur Geltung zu bringen, sollten unbedingt mehrere Akeleien der gleichen Sorte einzeln in die Pflanzung eingestreut werden. Sehr geschickt ist die Pflanzung zwischen Sommer- und Herbststauden, um das nach der Blüte wenig attraktive Laub zu verdecken. Die kurzlebigen Akeleien erhalten sich zu unserer Freude (und manchmal auch zum Ärger) durch Selbstaussaat und verwildern nahezu mühelos im Garten. Bei den Farbsorten der Akelei ist ein Rückschnitt nach der Blüte zwingend notwendig wenn man unerwünschte Sämlinge vermeiden möchte.
Akeleien bevorzugen einen sonnigen, oft auch halbschattigen Standort und einen humosen, trocken bis frischen Boden.

Blütenfarbe

blau, weiß

Blütezeit

Mai–Juni

Höhe

15 cm–20 cm

Lichtverhältnisse
  • absonnig
Lebensbereich

St2

  • Steinanlage frischer Boden
Winterhärtezone

Z3 (-40,1 °C bis -34,5 °C)

Pflanzabstand

20 cm

Geselligkeit

II

Bienenfreundlich

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Schnittgeeignet

ja

Züchter

Benary (DE) 1971

Familie

Ranunculaceae

Kundenfrage | 05. Juni 2019
Da die Akeleien ja sehr kurzlebig sind, möchten wir gerne wissen, wie man als Hobbygärtner die Zwergakelei sortenrein über viele Jahre erhalten kann.
Antwort | 06. Juni 2019
Akeleien können nur über Aussaat vermehrt, weshalb es viele Saatsorten gibt, die echt fallen - dazu gehört auch die 'Ministar'. Dafür dürfen aber sonst keine anderen Akeleien in der Nähe stehen, denn sonst entstehen die bekannten Mischungen.

Frage stellen