Lysimachia barystachys – Nickender Felberich

Preis: 4,00 €
ab 5 Stück 3,90 €
ab 10 Stück 3,70 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 51098-101
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stk.

Die Ausläufer treibende Art erfreut mit ihren nickenden weißen Blütentrauben. Dieser Felberich liebt humose und nährstoffreiche Böden in sonniger bis halbschattiger Lage. Aufgrund seiner hohen Wuchskraft nicht für kleine Gärten zu empfehlen.... Mehr lesen

Die Ausläufer treibende Art erfreut mit ihren nickenden weißen Blütentrauben. Dieser Felberich liebt humose und nährstoffreiche Böden in sonniger bis halbschattiger Lage. Aufgrund seiner hohen Wuchskraft nicht für kleine Gärten zu empfehlen. Sehr schön in naturnahen, pflegeextensiven Anlagen, wo er sich ausbreiten kann ohne lästig zu werden. Nur mit starkwüchsigen Partnern kombinieren.

Blütenfarbe

reinweiß

Blattfarbe

Ausläufer

Blütezeit

Juli–September

Höhe

40 cm–60 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
  • absonnig
  • halbschattig
Lebensbereich

Fr3/WR4

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter feuchter Boden
  • Wasser-Rand nasser Boden (Sumpf)
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

45 cm

Geselligkeit

II

Insektenweide

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Schnittgeeignet

ja

Familie

Primulaceae

Kundenfrage | 12. April 2017
Ich habe im Herbst spontan zugegriffen und diesen Gelberich mit dem Entenschnabel Erich verwechselt und mich vergeblich auf die Herbstfärbung gefreut. Nun wuchert dieser kleine Felberich schon relativ stark im Terrassenhang. Sollte ich ihn dort besser entfernen oder lässt er sich im Zaum halten ? Noch wäre es nicht zu spät...
Antwort | 12. April 2017
Wenn es jetzt noch möglich ist würde ich Lysimachia barystachys auf jeden Fall komplett entfernen. Wenn der sich einmal ausgebreitet hat ist er sehr hartnäckig.

Kundenfrage | 30. Oktober 2015
Hallo, meine Lysimachia steht im Blumentopf auf dem Balkon. Was muss ich für den Winter beachten? MfG Gisela Loh
Antwort | 02. November 2015
Da im Topf das Wurzelreich stärker den winterlichen Temperaturen ausgesetzt ist als im Beet, sollten Sie den Topf etwas schützen. Hierfür einfach den Kübel mit Jute o.ä. umwickeln und an eine geschützte, schattige Hauswand stellen. Alternativ können Sie den Kübel auch in eine Garage oder ein Gartenhäuschen stellen. Es darf gerne dunkel sein und muss nicht frostfrei sein. Wichtig ist, dass es nicht zu warm ist...

Kundenfrage | 22. September 2014
Können Sie mir bitte sagen: Treibt dieser Felberich spät aus? Was bedeutet spät? Kann er Giersch unterdrücken? Hat er ebenfalls eine Herbstfärbung wie Lys. cletroides? Ist er ebenfalls wintergrün wie dieser? Vielen Dank für Ihre Antworten!
Antwort | 23. September 2014
Lysimachia treiben erst so im April aus. Der nickende Felberlich gedeiht stark, kann den Giersch aber nicht komplett verdrängen. Wintergrün ist der Nickende Felberich nicht. Das mit der herbstfärbung können wir leider nicht beantworten. Momentan steht er noch grün da.

Frage stellen