Geranium Renardii-Hybride 'Philippe Vapelle' - Kaukasus-Storchschnabel

Preis: 4,55 €
ab 5 Stück 4,40 €
ab 10 Stück 4,20 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 50713-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stk.

'Philippe Vapelle' ist durch eine Kreuzung zwischen Geranium renardii und Geranium platypetalum entstanden. Eine stark wachsende Sorte mit reizvollen wintergrünen, wildlederartigen, grauen Blättern und großen violetten, dunkel geaderten Blüten. 'Philippe Vapelle' ist langlebig und trockenheitsverträglich...
'Philippe Vapelle' ist durch eine Kreuzung zwischen Geranium renardii und Geranium platypetalum entstanden. Eine stark wachsende Sorte mit reizvollen wintergrünen, wildlederartigen, grauen Blättern und großen violetten, dunkel geaderten Blüten. 'Philippe Vapelle' ist langlebig und trockenheitsverträglich und kommt am Schönsten auf schotterigen Böden in der Sonne zur Geltung.
Blütenfarbe

violett, dunkel geadert

Blütezeit

Juni–Juli

Höhe

40 cm–60 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

St/FS1/Fr1-2

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Steinanlage trockener Boden
  • Fels-Steppe trockener Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

30 cm

Geselligkeit

I-III

Schneckenfraß

keine Gefahr

Insektenweide

ja

Züchter

Louette (BE) vor 1991

Familie

Geraniaceae

Kundenfrage | 12. September 2017
Was ist er jetzt ? Wintergrün oder Laubeinziehend ? Für mich ist das widersprüchlich ! :) Ist die Blüte farblich tatsächlich deutlich anders als vom Orion ?
Antwort | 14. September 2017
Er kann tatsächlich beides. In sehr kalten, rauen Wintern zieht er sein Laub irgendwann ein. In recht milden Wintern ist Geranium Renardii-Hybride 'Philippe Vapelle' aber wintergrün. Die Blütenfarbe ist eher lilablau und unterscheidet sich auf jeden Fall von der des 'Orion'. Orion ist blauer als der Philippe.

Kundenfrage | 05. März 2017
gedeihen die Renardii auch im Balkonkasten?
Antwort | 06. März 2017
Ja, Geranium 'Philippe Vapelle' können Sie auch gut in den Balkonkasten pflanzen.

Kundenfrage | 22. September 2016
In der Beschreibung steht, dass 'Philippe Vapelle' wintergrün ist. Lt. Ihrer o.a. Antwort von 2011 zieht er jedoch im Herbst ein und das abgestorbene Laub soll entfernt werden. - Was trifft nun zu? Wintergrün??
Antwort | 28. September 2016
Geranium renardii und dessen Sorten sind quasi "halb-wintergrün". Es hängt sehr vom Jahr ab, ob er seine Blätter behält. Bei sehr milden Winter kann er schon als wintergrün bezeichnet werden - ist es sehr kalt zieht er ein Stück weit ein.

Kundenfrage | 06. April 2016
Habe ein schmales langes Beet am Weg entlang. Es wird zum Weg gesäumt von Lavendel. Möchte gerne das Beet pflegeleichter gestalten. Liege ich mit diesem Geranium richtig? Oder haben Sie eine Empfehlung, der auch gut hinter den Lavendel passen würde? Evtl. wintergrün?
Antwort | 07. April 2016
Nein, da haben Sie schon eine sehr schöne Wahl getroffen. Das silbrige Laub harmoniert schön mit dem Lavendel. Gernarium renardii (weiß blühend) und deren Sorten (lila) sind generell sehr robust und pflegeleicht. Was noch schön dazu wäre und auch wintergrün: Stachys byzantina 'Cotton Boll' Artemisia absinthium 'Lambrook Mist' Ich persönlich fände den Geranium renardii, obwohl nicht wintergrün, aber am schönsten zum Lavendel.

Kundenfrage | 29. Oktober 2011
Wann und wie weit sollten "Philippe Vapelle" und "Terre Franche" am besten zurückgeschnitten werden?
Antwort | 31. Oktober 2011
Geranium renardii 'Philippe Vapelle' sowie 'Terre Franche' ziehen im Herbst ein - spätestens im Frühjahr, bevor der Neuaustrieb erscheint, sollten Sie das abgestorbene Laub aufsammeln.

Kundenfrage | 29. Juni 2010
Ich suche Geranium, um eine Grabfläche - ca. 10 - 12 qm bepflanzt mit Pychysandra - etwas aufzulockern. die Pflanze muß etwas höher sein als der Pachysandra und darf durch diesen nicht verdrängt werden. Gut auch vor dem Grabstein. Wäre diese Sorte da geeignet ? Oder habe ich dann in einigen Jahren überall verteilt Geranium ? oder welche Sorte könnten Sie empfehlen - soll blaublühend sein - Herzlichen Dank
Antwort | 29. Juni 2010


Frage stellen

Pflanzpartner