Geranium x cantabrigiense 'Saint Ola' - Storchschnabel

Preis: 3,30 €
ab 5 Stück 3,10 €
ab 10 Stück 2,80 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 52070-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stk.

'Saint Ola' ist eine Verbesserung der alten Sorte 'Biokovo' und wird diese perspektivisch in unserem Sortiment ablösen. Sie ist sehr wüchsig, gesund und reichblühend. Die zarten weißen Blüten färben sich im Abblühen rosa, wodurch sich ein...

'Saint Ola' ist eine Verbesserung der alten Sorte 'Biokovo' und wird diese perspektivisch in unserem Sortiment ablösen. Sie ist sehr wüchsig, gesund und reichblühend. Die zarten weißen Blüten färben sich im Abblühen rosa, wodurch sich ein schönes Farbenspiel ergibt. Sie bildet niedrige, geschlossene Teppiche und ist auf sonnigen und durchlässigen Standorten ein verträglicher Bodenbedecker. Die Blätter haben eine intensive rote Herbstfärbung und sind in milden Wintern wintergrün.

Blütenfarbe

weiß, im Abblühen hellrosa

Blütezeit

Mai–Juli

Höhe

25 cm–30 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

St/Fr/FS/GR1-2

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter trockener Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Steinanlage trockener Boden
  • Fels-Steppe trockener Boden
  • Gehölz-Rand trockener Boden
  • Fels-Steppe frischer Boden
  • Steinanlage frischer Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

25 cm

Geselligkeit

II-III

Bienenfreundlich

ja

Insektenweide

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Wintergrün

ja

Züchter

Bremner (GB)

Familie

Geraniaceae

Kundenfrage | 27. Juni 2018
Ist es ratsam den Storchschnabel Saint ola x cantabrigiense noch Ende Juni zurückzuschneiden, und bitte wie viel? Blüht er dann ein zweites mal und entwickeln sich die Blätter wieder schnell?
Antwort | 28. Juni 2018
Normalerweise muss man die wintergrünen/immergrünen Geranium nicht nach der Büte zurückschneiden. Wenn Ihre 'Saint Ola' also noch gut aussieht können Sie die einfach stehen lassen. Sie würde nach einem Rückschnitt nicht nochmal blühen. Einen Rückschnitt nimmt man bei denen in der Regel nur vor, wenn die nach einem strengen Winter nicht mehr schön aussehen.

Kundenfrage | 02. April 2018
Ich suche einen weißen Storchschnabel zur Unterpflanzung einer Süßkirsche. Eignet sich diese Sorte genauso gut für die Bepflanzung von Baumscheiben, wie die Sorte „Spessart"?
Antwort | 03. April 2018
Ja, vom Bodenanspruch sind Geranium x cantabrigiense und G. macrorrhizum ziemlich ähnlich. Nur Geranium x cantabrigiense verträgt noch mehr Sonne und sieht auch finde ich optisch ansprechender aus, weil die Blätter filigraner und dunkler sind.

Kundenfrage | 13. Januar 2014
Wie sieht die intensiv rote Herbstfärbung aus? Bleiben die Blätter bei leichtem Bodenfrost erhalten?
Antwort | 14. Januar 2014
Das Geranium x cantabrigiense 'Saint Ola' gehört der Winterhärtezone Z5 (- 28,8 bis - 23,4) an. In sehr strengen Wintern kann es durchaus sein, dass das Laub wie bei vielen wintergründen Stauden leidet und sich braun verfärbt. Ab welcher Temperatur das genau ist, können wir Ihnen nicht sagen - solch eine Erfahrung durften wir bisher noch nicht erleben.

Kundenfrage | 09. Mai 2013
Ab welchen Minusgraden ist diese Geraniumart nicht mehr wintergrün?
Antwort | 09. Mai 2013
Das Geranium x cantabrigiense 'Saint Ola' gehört der Winterhärtezone Z5 (- 28,8 bis - 23,4) an. In sehr strengen Wintern kann es durchaus sein, dass das Laub wie bei vielen wintergründen Stauden leidet und sich braun verfärbt. Ab welcher Temperatur das genau ist, können wir Ihnen nicht sagen - solch eine Erfahrung durften wir bisher noch nicht erleben.

Kundenfrage | 15. August 2011
- kann man diese Geranien auch auf einer Mauerkrone einsetzen? - müssen diese Geranien nach der ersten Blüte auf 5 cm komplett zurückgeschnitten werden?
Antwort | 17. August 2011
Geranium x cantabrigiense 'Saint Ola' kann gut auf sonnige Mauerkronen gepflanzt werden.
Ein bodennaher Rückschnitt (ohne das Rhizom zu verletzen) nach der Blüte empfiehlt sich.

Frage stellen

Pflanzpartner