Porophyllum ruderale – Bolivianischer Koriander, Quinquilla (einjährig)

Preis: 5,15 €
ab 5 Stück 5,00 €
ab 10 Stück 4,80 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 71184-002
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
11 cm Topf (1 l)

Stück

Der mit Tagetes verwandte Bolivianische Koriander ist eine leicht zu kultivierende Kübelpflanze und wartet mit einem interessanten, kräftigen Aroma auf. Anklänge von Gewürztagetes sind wahrnehmbar, es überwiegt jedoch der Geschmack von Blattkoriander, unterlegt von einer Rauke-Note. Der... Mehr lesen
Der mit Tagetes verwandte Bolivianische Koriander ist eine leicht zu kultivierende Kübelpflanze und wartet mit einem interessanten, kräftigen Aroma auf. Anklänge von Gewürztagetes sind wahrnehmbar, es überwiegt jedoch der Geschmack von Blattkoriander, unterlegt von einer Rauke-Note. Der von manchen als "seifig" empfundene Beigeschmack des Blattkorianders fehlt hier völlig. Also eine reizvolle Entdeckung für die kreative Küche!
Die Verbreitung dieses vielseitigen Würzkrauts reicht von Mittel- bis Südamerika, wo es trockene Hänge und Straßenränder besiedelt. In Bolivien kommt es bis ins kalte Hochland vor. Killi, wie es dort heißt, ist in seiner Heimat täglicher Bestandteil von Mahlzeiten. In kalten oder warmen Saucen, als Beilage von Salaten, in Suppen, zu Bohnen, Tacos und Fleisch, fast überall findet es Verwendung. Die Blätter werden ausschließlich frisch verwendet, da Kochen das Aroma zerstört. Trocknen lässt es sich hingegen und bewahrt Aroma und Geschmack erstaunlich gut.

Am Naturstandort ist der Bolivianische Koriander dürretolerant, aber in der Kübelkultur sollten wir für regelmäßige Wassergaben sorgen. Die Blüten sind durch fehlende Blütenblätter kaum wahrnehmbar, umso auffälliger sind seine weiß bereiften lilafarbenen Stängel mit den blaugrünen Blättern, deren große Öldrüsen mit bloßem Auge zu erkennen sind. Auch in der Medizin wird Porophyllum ruderale genutzt. In Bolivien wird das Kraut bei Lebererkrankungen, Bluthochdruck und erhöhten Cholesterinwerten eingesetzt.
Blütenfarbe

grünlich-weiß

Blütezeit

August–September

Höhe

80 cm–120 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

KÜBEL/Fr2

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • nicht winterharte Stauden frischer Boden
Winterhärtezone

Z10 (-1,2 °C bis +4,4 °C)

Pflanzabstand

25 cm, 16 St./m²

Geselligkeit

I

Familie

Asteraceae

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen