Anemone x lipsiensis – Leipziger Busch-Windröschen

Preis: 6,55 €
ab 5 Stück 6,20 €
ab 10 Stück 6,00 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 52419-101
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Diese Naturhybride aus Anemone nemorosa und Anemone ranunculoides ist ein ganz bezaubernder, wenig verbreiteter und äußerst reich blühender Frühlingsbote. Auffallend sind auch die recht dunklen, tief gelappten Blätter, die in charmanter Harmonie... Mehr lesen

Diese Naturhybride aus Anemone nemorosa und Anemone ranunculoides ist ein ganz bezaubernder, wenig verbreiteter und äußerst reich blühender Frühlingsbote. Auffallend sind auch die recht dunklen, tief gelappten Blätter, die in charmanter Harmonie zu den cremegelben Blüten stehen - eine Farbe, die in diesen Monaten selten ist. Diese seltene Frühlings-Anemone braucht Zeit zur Entwicklung, ist dann aber durchaus dauerhaft, wüchsig und langlebig.

Anemone x lipsiensis wurde in der Nähe von Leipzig gefunden. Sie bevorzugt frühjahrshelle Standorte im Gehölzbereich unter Laubgehölzen und locker-humosen Boden. Passende Staudenpartner sind beispielsweise Brunnera macrophylla, Dryopteris filix-mas oder auch dunkelfarbige Helleborus Orientalis-Hybriden.
Nach der Blüte zieht die Pflanze ein. Der Zeitpunkt des Einziehens ist - wie bei allen Windröschen-Arten abhängig von der Bodenfeuchte: je trockener der Boden ist, desto früher.

Wissenswertes hat Christian Seiffert in unserem Gartenmagazin über das Leipziger Busch-Windröschen zu erzählen.

Mehr zu dieser Pflanze finden Sie auch in unserem Oktober-Rätsel 2014.

Blütenfarbe

hellgelb

Blütezeit

März–April

Höhe

10 cm–20 cm

Lichtverhältnisse
  • halbschattig
Lebensbereich

G/GR2

  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz frischer Boden
Winterhärtezone

Z4 (-34,5 °C bis -28,9 °C)

Pflanzabstand

20 cm, 25 St./m²

Geselligkeit

II

Giftklasse

giftig +

Bienenfreundlich

ja

Insektenweide

ja

Züchter

Rothmaler (DE) 1930

Familie

Ranunculaceae

Bisher wurden keine Fragen eingereicht.

Frage stellen

Pflanzpartner

Das könnte Sie auch interessieren

Lichter Schatten 2

Jetzt, Mitte Mai, ist das Blätterdach über den halbschattigen Partien des Kräutergartens schon fast geschlossen.

Mehr

Schaugarten

Erkunden Sie unsere Schaugärten und Mutterpflanzenquartiere


entdecken

Verkauf

Erkunden Sie die Verkaufsquartiere und unseren Warenladen


entdecken