Peucedanum officinale – Echter Haarstrang, Arznei-Haarstrang

Preis: 7,90 €
ab 5 Stück 7,70 €
ab 10 Stück 7,50 €
inkl. MwSt. 7,00 % zzgl. Versandkosten

Produktinformationen
Artikel-Nr.: 74062
Bio – Kontrollstelle DE-ÖKO-006
9 cm Topf (0.5 l)

Stück

Die attraktive, in Mitteleuropa heimische Kalkmagerrasenpflanze ist mit ihren großen grünlich-gelben Blütendolden eine famose Nahrungsquelle für zahlreiche Insekten. Seinen charakteristischen haarigen Habitus verdankt der Haarstrang dem mehrfach gefiederten Laub, wodurch... Mehr lesen

Die attraktive, in Mitteleuropa heimische Kalkmagerrasenpflanze ist mit ihren großen grünlich-gelben Blütendolden eine famose Nahrungsquelle für zahlreiche Insekten. Seinen charakteristischen haarigen Habitus verdankt der Haarstrang dem mehrfach gefiederten Laub, wodurch die Pflanze als Blattschmuckstaude einen echten Blickfang darstellt. Peucedanum officinale liebt nicht zu trockene, tiefgründige Böden mit Kalk und Lehm.

Über dem dichten Blattschopf erheben sich die im knospigen Zustand nickenden, später aufrechten Blütendolden an bis zu 2 m langen Stielen. Die stattliche Staude eignet sich bestens zum Strukturieren von Pflanzflächen. Zudem liefert sie attraktives Schnittgrün. Die imposante Staude braucht einige Zeit zu ihrer vollen Entwicklung und ist erst nach 4 bis 5 Jahren blühfähig. Sie ist auch ein passender, „unaufgeregter“ Partner zu Pfingstrosen.

Der echte Haarstrang wurde auch als Heilpflanze angebaut, ist aber in der Natur nur sehr selten anzutreffen. Das fenchelartige Laub findet Verwendung, z. B. als würziges Beikraut zu Salaten. Wirksam sind aber v. a. die stark aromatischen Wurzeln. Aus diesen wurde ein gummiartiges Harz, das sogenannte Haarstranggummi gewonnen, welchem zahlreiche heilende Wirkungen nachgesagt wurden: gegen vielerlei Beschwerden, wie z. B. Husten, Kopfschmerzen und Blähungen. Zudem soll es appetitanregend und verdauungsfördernd wirken.

Blütenfarbe

grünlichgelb

Blütezeit

Juli–September

Höhe

50 cm–170 cm

Lichtverhältnisse
  • sonnig
Lebensbereich

Fr/GR2-3

  • Freifläche mit Wildstaudencharakter frischer Boden
  • Freifläche mit Wildstaudencharakter feuchter Boden
  • Gehölz-Rand frischer Boden
  • Gehölz-Rand feuchter Boden
Winterhärtezone

Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)

Pflanzabstand

100 cm, 1 St./m²

Geselligkeit

I

Heimische Wildstaude

ja

Insektenweide

ja

Schneckenfraß

keine Gefahr

Schnittgeeignet

ja

Familie

Apiaceae

Kundenfrage | 19. November 2019
Wächst der Echte Haarstrang horstig oder macht er Ausläufer?
Antwort | 19. November 2019
Peucedanum officinale wächst horstig und verbreitet sich nur moderat über Selbstaussaat.

Frage stellen

Pflanzpartner